Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Igor Levit - Bach, Beethoven, Rzewski

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Bach, Beethoven, Rzewski

Igor Levit

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Igor Levit hat keine Hemmungen. Der junge deutsch-russische Pianist setzt sich gerne mit den großen grundlegenden, komplexesten, unerklärlichsten Meisterwerken der Geschichte auseinander. Dieses neue Album beweist es einmal mehr. Nachdem er vor einigen Monaten die Klaviersonaten Nr. 30 – 32 von Beethoven und anschließend die Sechs Partiten von J. S. Bach veröffentlicht hat, stellt er im Rahmen ein und desselben Projekts eine Verbindung zwischen eben diesen beiden Komponisten her, und anhand der Variationsform kombiniert er also mit einer einzigen Geste die zwei größten Variationszyklen, die je im westlichen Europa komponiert worden waren und die von ihrer Dimension und ihrer anspruchsvollen Struktur und Polyphonie her über das eigentliche Prinzip der Variation hinausgehen und das Instrument regelrecht sprengen. In den Goldberg-Variationen erarbeitet Bach auf einer einzigen, übrigens herrlichen Basslinie dreißig Variationen. Beethoven radikalisiert mit den Diabelli-Variationen seine Kompositionen für Klavier noch ein Stück mehr, und er hat manchmal eine rechte Freude daran, von den Meistern der Vergangenheit Abstand zu nehmen. Levit fügt diesen beiden Monumenten eine weitere Komposition von großer Bedeutung hinzu, nämlich das Werk eines heute lebenden, 1938 im Bundesstaat Massachusetts geborenen Komponisten, Frederic Rzewski: The People United Will Never Be Defeated! Rzewski geht von einem „protest song“ aus, den der chilenische Chansonnier Sergio Ortega komponiert hatte: „¡El pueblo unido jamás será vencido!“ („Das vereinte Volk ist unbesiegbar“); dieser hatte es nach Allendes Wahl geschrieben und beim Militärputsch im Jahre 1973 wurde es weltweit bekannt. Zwei Jahre später entwickelte Rzewski vom Thema ausgehend ein immenses Geflecht von Variationen, die mehr als eine Stunde dauern und alle möglichen, vorstellbaren, modernen Spielarten durchlaufen. Es entstand ein wahrhaftes Konzentrat zeitgenössischer Musik, das von Schönberg bis in seine eigene Zeit reicht: Atonale Musik, Serielle Musik, Postmoderne, sogar Postromantik wie sie Rachmaninow praktizierte, sowie die jüngsten Klangexperimente aller Art, denen John Cage nicht abgeneigt gewesen wäre. Mit diesem Triple Album präsentiert Levit in mehr als drei Stunden seine eigene Ballade in unzähligen Variationen zum Thema der unendlichen Variationsmöglichkeiten. © SM/Qobuz

Weitere Informationen

Bach, Beethoven, Rzewski

Igor Levit

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Goldberg Variations, BWV 988 (Johann Sebastian Bach)

1
Aria
00:04:24

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

2
Var. 1 a 1 Clav.
00:01:55

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

3
Var. 2 a 1 Clav.
00:01:50

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

4
Var. 3 - Canone all' Unisono a 1 Clav.
00:01:57

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

5
Var. 4 a 1 Clav.
00:01:06

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

6
Var. 5 a 1 ovvero 2 Clav.
00:01:20

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

7
Var. 6 - Canone alla Seconda a 1 Clav.
00:01:22

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

8
Var. 7 a 1 ovvero 2 Clav. Al tempo di Giga
00:01:51

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

9
Var. 8 a 2 Clav.
00:01:52

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

10
Var. 9 - Canone alla Terza a 1 Clav.
00:02:07

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

11
Var. 10 - Fughetta a 1 Clav.
00:01:40

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

12
Var. 11 a 2 Clav.
00:01:43

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

13
Var. 12 - Canone alla Quarta
00:02:05

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

14
Var. 13 a 2 Clav.
00:05:35

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

15
Var. 14 a 2 Clav.
00:02:02

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

16
Var. 15 - Canone alla Quinta a 1 Clav. Andante
00:04:16

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

17
Var. 16 - Ouverture a 1 Clav.
00:02:55

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

18
Var. 17 a 2 Clav.
00:01:47

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

19
Var. 18 - Canone alla Sesta a 1 Clav.
00:01:27

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

20
Var. 19 a 1 Clav.
00:01:25

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

21
Var. 20 a 2 Clav.
00:01:48

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

22
Var. 21 - Canone alla Settima
00:02:43

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

23
Var. 22 a 1 Clav. Alla breve
00:01:37

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

24
Var. 23 a 2 Clav.
00:02:05

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

25
Var. 24 - Canone all' Ottava a 1 Clav.
00:02:34

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

26
Var. 25 a 2 Clav.
00:08:00

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

27
Var. 26 a 2 Clav.
00:02:01

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

28
Var. 27 - Canone alla Nona a 2 Clav.
00:01:34

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

29
Var. 28 a 2 Clav.
00:02:12

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

30
Var. 29 a 1 ovvero 2 Clav.
00:01:53

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

31
Var. 30 - Quodlibet a 1 Clav.
00:01:45

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

32
Aria da capo
00:04:28

Igor Levit, Main Artist, Piano - Johann Sebastian Bach, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

DISC 2

Diabelli Variations - 33 Variations on a Waltz by Anton Diabelli, Op. 120 (Ludwig van Beethoven)

1
Tema. Vivace
00:00:47

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

2
Var. 1 - Alla Marcia maestoso
00:01:51

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

3
Var. 2 - Poco allegro
00:00:48

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

4
Var. 3 - L'istesso tempo
00:01:31

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

5
Var. 4 - Un poco più vivace
00:00:58

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

6
Var. 5 - Allegro vivace
00:00:52

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

7
Var. 6 - Allegro ma non troppo e serioso
00:01:40

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

8
Var. 7 - Un poco più allegro
00:01:00

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

9
Var. 8 - Piu vivace
00:01:34

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

10
Var. 9 - Allegro pesante e risoluto
00:01:59

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

11
Var. 10 - Presto
00:00:33

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

12
Var. 11 - Allegretto
00:01:03

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

13
Var. 12 - Un poco più moto
00:00:47

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

14
Var. 13 - Vivace
00:01:05

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

15
Var. 14 - Grave e maestoso
00:05:00

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

16
Var. 15 - Presto scherzando
00:00:34

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

17
Var. 16 - Allegro
00:00:53

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

18
Var. 17
00:00:58

Igor Levit, Main Artist, Piano - Ludwig van Beethoven, Composer - Andreas Neubronner, Producer, Recording Engineer

(P) 2015 Sony Music Entertainment

Albumbeschreibung

Igor Levit hat keine Hemmungen. Der junge deutsch-russische Pianist setzt sich gerne mit den großen grundlegenden, komplexesten, unerklärlichsten Meisterwerken der Geschichte auseinander. Dieses neue Album beweist es einmal mehr. Nachdem er vor einigen Monaten die Klaviersonaten Nr. 30 – 32 von Beethoven und anschließend die Sechs Partiten von J. S. Bach veröffentlicht hat, stellt er im Rahmen ein und desselben Projekts eine Verbindung zwischen eben diesen beiden Komponisten her, und anhand der Variationsform kombiniert er also mit einer einzigen Geste die zwei größten Variationszyklen, die je im westlichen Europa komponiert worden waren und die von ihrer Dimension und ihrer anspruchsvollen Struktur und Polyphonie her über das eigentliche Prinzip der Variation hinausgehen und das Instrument regelrecht sprengen. In den Goldberg-Variationen erarbeitet Bach auf einer einzigen, übrigens herrlichen Basslinie dreißig Variationen. Beethoven radikalisiert mit den Diabelli-Variationen seine Kompositionen für Klavier noch ein Stück mehr, und er hat manchmal eine rechte Freude daran, von den Meistern der Vergangenheit Abstand zu nehmen. Levit fügt diesen beiden Monumenten eine weitere Komposition von großer Bedeutung hinzu, nämlich das Werk eines heute lebenden, 1938 im Bundesstaat Massachusetts geborenen Komponisten, Frederic Rzewski: The People United Will Never Be Defeated! Rzewski geht von einem „protest song“ aus, den der chilenische Chansonnier Sergio Ortega komponiert hatte: „¡El pueblo unido jamás será vencido!“ („Das vereinte Volk ist unbesiegbar“); dieser hatte es nach Allendes Wahl geschrieben und beim Militärputsch im Jahre 1973 wurde es weltweit bekannt. Zwei Jahre später entwickelte Rzewski vom Thema ausgehend ein immenses Geflecht von Variationen, die mehr als eine Stunde dauern und alle möglichen, vorstellbaren, modernen Spielarten durchlaufen. Es entstand ein wahrhaftes Konzentrat zeitgenössischer Musik, das von Schönberg bis in seine eigene Zeit reicht: Atonale Musik, Serielle Musik, Postmoderne, sogar Postromantik wie sie Rachmaninow praktizierte, sowie die jüngsten Klangexperimente aller Art, denen John Cage nicht abgeneigt gewesen wäre. Mit diesem Triple Album präsentiert Levit in mehr als drei Stunden seine eigene Ballade in unzähligen Variationen zum Thema der unendlichen Variationsmöglichkeiten. © SM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Songs In The Key Of Life

Stevie Wonder

Songs In The Key Of Life Stevie Wonder

Innervisions

Stevie Wonder

Innervisions Stevie Wonder

What's Going On

Marvin Gaye

What's Going On Marvin Gaye

A Rush of Blood to the Head

Coldplay

Mehr auf Qobuz
Von Igor Levit

Beethoven: Piano Concertos Nos. 1 & 2 (Live)

Igor Levit

Encounter

Igor Levit

Encounter Igor Levit

Beethoven : Complete Piano Sonatas

Igor Levit

Johann Sebastian Bach : Partitas, BWV 825-830

Igor Levit

Goldberg Variations - The Goldberg Variations, BWV 988

Igor Levit

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Road to the Sun

Pat Metheny

Road to the Sun Pat Metheny

Debussy, Szymanowski, Hahn, Ravel

Fanny Robilliard

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine

The Royal Scottish National Orchestra

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine The Royal Scottish National Orchestra

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

All Shall Not Die - Haydn String Quartets

Quatuor Hanson

Panorama-Artikel...
Martha Argerich, unbezähmbare Pianistin

Man mag es kaum glauben, aber Martha Argerich begeistert seit über 60 Jahren ihr Publikum auf der ganzen Welt mit ihrem wilden und impulsiven, um nicht zu sagen risikoreichen Klavierspiel und mit den technischen Schwierigkeiten, denen sie immer wieder die Stirn bietet, was ihre Interpretationen zu wahren Abenteuern machen. Wir sind die bewundernden Zeugen.

Hugo Wolf - Feuerreiter des Liedes

Hugo Wolf gilt als einer der wichtigsten Lied-Komponisten. Ein Überblick über die spannendsten Aufnahmen seiner Liedgruppen.

Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Aktuelles...