Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Münchner Rundfunkorchester - André Messager: Passionnément

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

André Messager: Passionnément

Münchner Rundfunkorchester and Stefan Blunier

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

André Messagers herrlich französische Kunst verbindet auf anspruchsvolle Weise raffinierte Musik mit der Frivolität der Operette. Die vorliegende Aufnahme entstand während der Einschränkungen durch die weltweite Pandemie im Jahr 2020, die Musiker und Produzenten dazu zwangen, viele Projekte zu begrenzen, um den geltenden Hygienevorschriften gerecht zu werden. Mit ihrer kleinen instrumentalen Besetzung, den wenigen Solisten und dem gänzlichen Fehlen eines Chores entsprach die Operette Passionnément, die 1926, in der ausgelassenen Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, in Paris triumphal uraufgeführt wurde, genau diesen Anforderungen.

Die Gattung der Operette litt in Frankreich oft unter stimmlicher Mittelmäßigkeit, was sie schließlich in Misskredit brachte. Umso mehr schätzen wir diese ausgezeichnete Produktion mit exzellenten Sängern, angefangen bei der australischen Sopranistin Nicole Car in der Rolle der Julia, dem listigen Zimmermädchen, das von einem bürgerlichen Leben mit einem amerikanischen Millionär träumt und schließlich mitten in der Prohibition den Verführungen der Flasche nachgibt. Das Libretto von Hervé Hennequin und Albert Willemetz ist voller anstößiger Äußerungen, die sich nur mühsam hinter arglosen Worten verstecken.

Passionnément erlebt hier im Rahmen einer Koproduktion zwischen Radio München und dem Palazzetto Bru Zane seine diskografische Weltpremiere, und zwar in der vollständigen, ungekürzten Fassung. Dirigent Stefan Blunier gibt André Messagers besondere melodische Kunst in jedem Augenblick mit Freude und Flexibilität wunderbar wieder. Zur hervorragenden Besetzung gehören auch Véronique Gens als Ketty, sowie Eric Huchet in der Rolle ihres reichen und untreuen amerikanischen Ehemanns. Etienne Dupuis, Chantal Santon Jeffery und Armando Noguera vervollständigen die stimmige Besetzung, die dem klassischen Werk, das die typische Atmosphäre der 20er Jahre widerspiegelt, voll gerecht wird. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

André Messager: Passionnément

Münchner Rundfunkorchester

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Passionnément, Acte I (André Messager)

1
I. Introduction. Terre, terre droit devant nous !
Véronique Gens
00:02:13

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Nicole Car, Soloist (Julia) - Armando Noguera, Soloist (Harris) - Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

2
II. Légende. Quand l’Éternel, au Paradis
Véronique Gens
00:02:13

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

3
III. Duo. Il ne faut pas croire aux serments des femmes
Véronique Gens
00:02:52

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

4
IV. Couplets. Si l’Amérique est le plus grand pays du monde
Eric Huchet
00:01:51

Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

5
V. Couplets. L’amour est un oiseau rebelle
Nicole Car
00:03:19

Nicole Car, Soloist (Julia) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

6
VI. Couplets. Pour sortir, en toute saison
Chantal Santon-Jeffery
00:02:28

Chantal Santon Jeffery, Soloist (Hélène Le Barrois) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

7
VII. Trio. Dès que l’âge sème sur nous des fils d’argent
Véronique Gens
00:05:09

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Nicole Car, Soloist (Julia) - Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

8
VIII. Finale. Dites-vous que c’était un rêve
Véronique Gens
00:06:50

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

Passionnément, Acte II (André Messager)

9
I. Trio et Couplets. Non ! je n’ai pas souvenance
Véronique Gens
00:04:46

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

10
II. Couplets. Ah ! Madame, j’ai comme un pressentiment
Chantal Santon-Jeffery
00:03:22

Chantal Santon Jeffery, Soloist (Hélène Le Barrois) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

11
III. Duetto. Je lui ai dit
Véronique Gens
00:03:18

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

12
IV. Ensemble et Chanson. Nous apportons vos valises
Véronique Gens
00:03:56

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Nicole Car, Soloist (Julia) - Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Armando Noguera, Soloist (Harris) - Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

13
V. Couplets. Moi, toute la vie, je me la représente
Nicole Car
00:02:01

Nicole Car, Soloist (Julia) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

14
VI. Duetto. Voulez-vous bien signer ces pièces
Eric Huchet
00:02:04

Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

15
VII. Valse. Puisqu’elle ne peut elle-même
Nicole Car
00:04:11

Nicole Car, Soloist (Julia) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

16
VIII. Finale. Non, non, vous n’irez pas là-bas
Véronique Gens
00:08:20

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Nicole Car, Soloist (Julia) - Armando Noguera, Soloist (Harris) - Etienne Dupuis, Soloist (Robert Perceval) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

Passionnément, Acte III (André Messager)

17
I. Entracte
Münchner Rundfunkorchester
00:03:02

Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

18
II. Couplets. J’ai lu, dans la Sainte Écriture
Nicole Car
00:02:52

Nicole Car, Soloist (Julia) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

19
III. Couplets. Oh ! oui, mon bonheur fut immense
Véronique Gens
00:02:29

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

20
IV. Trio. Cette nuit, la chose est trop forte
Nicole Car
00:03:05

Nicole Car, Soloist (Julia) - Armando Noguera, Soloist (Harris) - Etienne Dupuis (Robert Perceval) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

21
V. Rondeau. N’imaginez pas qu’il m’en coûte
Chantal Santon-Jeffery
00:02:36

Chantal Santon-Jeffery, Soloist (Hélène Le Barrois) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

22
VI. Couplets. Julia, jusqu’à cette heure il me semble
Eric Huchet
00:02:55

Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

23
VII. Finale. Le bon et le doux vin de France
Véronique Gens
00:00:59

Veronique Gens, Soloist (Ketty Stevenson) - Nicole Car, Soloist (Julia) - Etienne Dupuis (Robert Perceval) - Eric Huchet, Soloist (William Stevenson) - Münchner Rundfunkorchester - Stefan Blunier, Conductor - André Messager, Composer - Albert Willemetz, Lyricist

2021 Palazzetto Bru Zane 2021 Palazzetto Bru Zane

Albumbeschreibung

André Messagers herrlich französische Kunst verbindet auf anspruchsvolle Weise raffinierte Musik mit der Frivolität der Operette. Die vorliegende Aufnahme entstand während der Einschränkungen durch die weltweite Pandemie im Jahr 2020, die Musiker und Produzenten dazu zwangen, viele Projekte zu begrenzen, um den geltenden Hygienevorschriften gerecht zu werden. Mit ihrer kleinen instrumentalen Besetzung, den wenigen Solisten und dem gänzlichen Fehlen eines Chores entsprach die Operette Passionnément, die 1926, in der ausgelassenen Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, in Paris triumphal uraufgeführt wurde, genau diesen Anforderungen.

Die Gattung der Operette litt in Frankreich oft unter stimmlicher Mittelmäßigkeit, was sie schließlich in Misskredit brachte. Umso mehr schätzen wir diese ausgezeichnete Produktion mit exzellenten Sängern, angefangen bei der australischen Sopranistin Nicole Car in der Rolle der Julia, dem listigen Zimmermädchen, das von einem bürgerlichen Leben mit einem amerikanischen Millionär träumt und schließlich mitten in der Prohibition den Verführungen der Flasche nachgibt. Das Libretto von Hervé Hennequin und Albert Willemetz ist voller anstößiger Äußerungen, die sich nur mühsam hinter arglosen Worten verstecken.

Passionnément erlebt hier im Rahmen einer Koproduktion zwischen Radio München und dem Palazzetto Bru Zane seine diskografische Weltpremiere, und zwar in der vollständigen, ungekürzten Fassung. Dirigent Stefan Blunier gibt André Messagers besondere melodische Kunst in jedem Augenblick mit Freude und Flexibilität wunderbar wieder. Zur hervorragenden Besetzung gehören auch Véronique Gens als Ketty, sowie Eric Huchet in der Rolle ihres reichen und untreuen amerikanischen Ehemanns. Etienne Dupuis, Chantal Santon Jeffery und Armando Noguera vervollständigen die stimmige Besetzung, die dem klassischen Werk, das die typische Atmosphäre der 20er Jahre widerspiegelt, voll gerecht wird. © François Hudry/Qobuz

Informationen zur Originalaufnahme : Recorded : December 11-13, 2020, Prinzrengententheater, München (Germany)

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Münchner Rundfunkorchester

Suppé: Overtures

Münchner Rundfunkorchester

Suppé: Overtures Münchner Rundfunkorchester

Bizet: Djamileh

Münchner Rundfunkorchester

Bizet: Djamileh Münchner Rundfunkorchester

Respighi: Antiche danze ed arie per liuto & Gli uccelli

Münchner Rundfunkorchester

Verdi: Luisa Miller (Live)

Münchner Rundfunkorchester

Verdi: Luisa Miller (Live) Münchner Rundfunkorchester

André Messager: Passionnément

Münchner Rundfunkorchester

André Messager: Passionnément Münchner Rundfunkorchester

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Chopin: Complete Nocturnes

Jan Lisiecki

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said

Exiles

Max Richter

Exiles Max Richter
Panorama-Artikel...
Filmkomponisten - Bombast und Sanftmut

Ohne Musik wären die meisten Filme nur halb so spannend oder berührend. Deswegen sind erfolgreiche Filmkomponisten wie John Williams und Hans Zimmer gerade in Hollywood sehr gefragt.

Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Nicht nur zur Osterzeit...

...und trotzdem weltweite Osternmusik! Ohne die heidnischen Frühlingsriten zu zählen, begann Ostern historisch als das jüdische Pascha oder Pesach, eine große Feier im Judentum in Form einer besonderen Opfergabe, die den Familienhäuptern vor dem Geschehen der zehnten Pest Ägyptens vorgeschrieben war - also der Tod der erstgeborene Söhne. Zahlreiche Komponisten haben sich in den verschiedensten Epochen je nach ihrer Herkunft und musikalischen Tradition auf unterschiedlichste Weise mit dem Osterfest auseinandergesetzt. In diesem Osternest finden Sie Aufnahmen mit Werken von damals und auch heute.

Aktuelles...