Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Fela Kuti - Afrodisiac

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Afrodisiac

Fela Kuti

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

The four (lengthy, as usual) songs occupying this album were originally recorded in Nigeria as 45 rpm releases. Afrodisiac consists of re-recordings of these, done in London in the early '70s. While it's true that Fela Kuti's albums from this period are pretty similar to each other, in their favor they're not boring. These four workouts, all sung in Nigerian, are propulsive mixtures of funk and African music, avoiding the homogeneity of a lot of funk and African records of later vintage, done with nonstop high energy. The interplay between horns, electric keyboards, drums, and Kuti's exuberant vocals gives this a jazz character without sacrificing the earthiness that makes it danceable as well. "Jeun Ko Ku (Chop'n Quench)" became Kuti's first big hit in Nigeria, selling 200,000 copies in its first six months in its initial version.
© Richie Unterberger /TiVo

Weitere Informationen

Afrodisiac

Fela Kuti

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Alu Jon Jonki Jon
00:12:41

Fela Kuti, Main Artist, Artist, Producer, Composer, Lyricist - EMI Music Publishing / FKO Music, Music Publisher

2013 Kalakuta Sunrise 2016 Knitting Factory Records

2
Jeun Ko Ku (Chop and Quench)
00:07:15

Fela Kuti, Main Artist, Artist, Producer, Composer, Lyricist - EMI Music Publishing / FKO Music, Music Publisher

2013 Kalakuta Sunrise 2016 Knitting Factory Records

3
Eko Ile
00:06:41

Fela Kuti, Main Artist, Artist, Producer, Composer, Lyricist - EMI Music Publishing / FKO Music, Music Publisher

2013 Kalakuta Sunrise 2016 Knitting Factory Records

4
Je'nwi Temi (Don't Gag Me)
00:13:15

Fela Kuti, Main Artist, Artist, Producer, Composer, Lyricist - Nightingale, Music Publisher

2013 Kalakuta Sunrise 2016 Knitting Factory Records

Albumbeschreibung

The four (lengthy, as usual) songs occupying this album were originally recorded in Nigeria as 45 rpm releases. Afrodisiac consists of re-recordings of these, done in London in the early '70s. While it's true that Fela Kuti's albums from this period are pretty similar to each other, in their favor they're not boring. These four workouts, all sung in Nigerian, are propulsive mixtures of funk and African music, avoiding the homogeneity of a lot of funk and African records of later vintage, done with nonstop high energy. The interplay between horns, electric keyboards, drums, and Kuti's exuberant vocals gives this a jazz character without sacrificing the earthiness that makes it danceable as well. "Jeun Ko Ku (Chop'n Quench)" became Kuti's first big hit in Nigeria, selling 200,000 copies in its first six months in its initial version.
© Richie Unterberger /TiVo

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Aqualung

Jethro Tull

Aqualung Jethro Tull

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

Mehr auf Qobuz
Von Fela Kuti

Yellow Fever

Fela Kuti

Yellow Fever Fela Kuti

The Best of the Black President

Fela Kuti

The Best of the Black President 2

Fela Kuti

Zombie

Fela Kuti

Zombie Fela Kuti

Expensive Shit

Fela Kuti

Expensive Shit Fela Kuti

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Buena Vista Social Club (25th Anniversary Edition)

Buena Vista Social Club

Overtones. Les saisons harmoniques

Wu Wei & Wang Li

Butter

BTS

Butter BTS

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Tempo

Dom La Nena

Tempo Dom La Nena
Panorama-Artikel...
Fela - Papst des Afrobeats

Der Afrobeat, diese Fusion aus westafrikanischen Rhythmen, Soul, Funk und Jazz, wurde vom magisch wirkenden Fela begründet. Er schied vor 20 Jahren aus dem Leben, aber beeinflusst noch heutzutage ganze Horden von Musikern. Ein Inferno voller Blechblasinstrumente und Rhythmuskonzentrat: damit erfand Fela Anikulapo Kuti die überschwänglichste Trance der 1970er und 1980er Jahre.

Wie der Jazz zum Flamenco fand

Mit seiner jahrhunderte­alten Tradition gilt Flamenco als der Blues Spaniens. Doch erst in den 1950er-Jahren entdeckten die ersten Jazzer die Gemeinsamkeiten zu ihren eigenen Wurzeln. Grandios zum Blühen brachte die Synthese beider Genres der amerikanische Tasten­star Chick Corea, der am 9. Februar 2021 starb. Geschichte einer musikalischen Annäherung.

Dixiefrog: Das 35-jährige Blues-Label in 10 Alben

1986 gründeten Liebhaber amerikanischer Country-Folk- und Blues-Musik in Paris das Label Dixiefrog. 35 Jahre später gibt es Dixiefrog immer noch, mit ungebrochener Leidenschaft und einem beeindruckenden Katalog von etwa 450 Alben. Dixiefrog hat sich auf den Blues spezialisiert und arbeitet hauptsächlich mit amerikanischen und französischen Musikern und einer offenen künstlerischen Ausrichtung. Unter allen interessanten Veröffentlichungen von Dixiefrog sind die folgenden zehn unverzichtbar.

Aktuelles...