Ihr Warenkorb ist leer!

Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

Ab
CD16,99 €

Jazz - Erschienen am 26. Mai 2017 | Resonance Records

Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Jazz
Ab
CD14,49 €

Jazz Fusion & Jazzrock - Erschienen am 24. März 1993 | Epic - Legacy

Ab
CD12,49 €

Jazz - Erschienen am 3. Juni 2008 | Rhino - Warner Records

Ab
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Jazz Fusion & Jazzrock - Erschienen am 27. November 2015 | Columbia - Legacy

Hi-Res
Ab
HI-RES25,49 €
CD16,99 €

Jazz - Erschienen am 26. Mai 2017 | Resonance Records

Hi-Res
Das auf das Hieven versunkener Schätze spezialisierte Resonance-Label hat sich mit dieser Veröffentlichung selbst übertroffen. Zev Feldman gelang es, nach sechs Jahren juristischen Tauziehens die Rechte an einem Mitschnitt von NPR und von Warner Brothers zu bekommen. Noch nie in voller Länge zu hören war dieses Konzert, das Jaco Pastorius mit Orchester bei einem Festival in New York 1982 gab. Es war nur diese eine Nacht, aber wie der Trompeter Randy Brecker sagt: „It’s New York. First rate!“ Jacos 2. Soloalbum „Word of Mouth“ war 1981 ohne Angaben über Besetzung usw. bei Warner Brothers erschienen. Der 30-jährige Wunderbassist stürzte sich Hals über Kopf ins Abenteuer einer monumentalen 20-köpfigen Big Band. Pastorius erfand einen Sound, unter anderem mit Waldhorn und Steel-Drums, er schrieb Tag und Nacht fast das gesamte Repertoire und arrangierte. Nach dem ersten Staunen fällt auf, dass die Stücke oft ein Drittel bis doppelt so lang sind wie auf „Word of Mouth“ und „Invitation“, dem 2. Album für Warner zur Japan-Tournee 1983, danach war Schluss. Es hatten vorher Konzerte in San Francisco, Los Angeles und Chicago stattgefunden, aber die anders besetzte New Yorker Band besticht durch besondere Inspiration. In nur sechs Jahren hatte er mit seinem Fretless Bass Weltruhm erlangt. Hier erleben wir sein Traumorchester, auf einer riesigen Welle surfend, bevor sie bricht. Jaco wird begleitet von einer grandiosen Big Band, während Solisten wie Bob Mintzer, Randy Brecker und Toots Thielemans an der Mundharmonika für großes Hörkino sorgen. Der Jubel nach „Reza/Giant Steps“ gilt der brillanten Komposition, die in einen erstaunlichen Erskine/Jaco-Dialog gipfelt. Die Band bestand aus Profis, die in Rekordzeit eine komplizierte Musik probten, ihr Leben einflößten, einen Soundcheck absolvierten. Und ein phänomenales, über zweistündiges Konzert gaben. Bob Mintzer vergleicht das Feeling im Orchester mit einer Boeing 747, die auf einen zufliegt. Peter Erskine zeigt, welch ein phänomenaler Big-Band-Drummer in ihm steckt. Klangtechnisch ist es die bisher beste Resonance-Platte, was auch am Toningenieur Paul Blakemore liegt, der das Konzert ‘82 aufnahm und für das vorliegende Doppelalbum neu abmischte. Seinen Auftritt in der akustisch kniffligen Avery Fisher Hall des Lincoln Centers gestaltete Jaco wie einen Hörfilm über sein Leben. Die unterschwelligen Bedeutungen auf „Truth, Liberty & Soul“ sind so zahlreich, dass man ein Buch darüber schreiben könnte. Ein wesentlicher Punkt ist, dass Jaco seinem Vater gefallen wollte, einem Nachtclub-Crooner, der sein Draufgängertum in Fantasien von Frank Sinatra auslebte. Halsbrecherisch schnell ertönt als Opener Bronislaw Kapers Seduktionsballade „Invitation“. Jaco wollte dem Vater, den er kaum sah und kaum kannte, mit seiner Musik imponieren. Und dabei innerlich den Phantomen von Hendrix, Miles und Coltrane nachjagen. Das Surfbrett des Kids, das durch „Liberty City“ in Miami driftete, war der abgewetzte Fender-Bass, aus dem er die Bünde montiert hatte, auf der Suche nach seinem Sound. Ein Meisterwerk wie „Three Views Of A Secret“ ist so, wie er war: himmelhochjauchzend, überschäumend, neugierig, clever und komplett unberechenbar. Dieser Abend in der Avery Fisher Hall wurde ein großer Triumph für den Künstler, der für immer 35 Jahre alt bleiben wird. © Lippegaus, Karl / www.fonoforum.de
Ab
CD19,99 €

Pop/Rock - Erschienen am 22. Juni 2007 | Columbia - Legacy

Ab
CD16,99 €

Jazz - Erschienen am 18. Oktober 2005 | Rhino - Warner Records

Ab
CD14,49 €

Jazz - Erschienen am 14. September 2007 | Epic - Legacy

Ab
CD23,99 €

Jazz - Erschienen am 13. Oktober 2014 | Rhino - Warner Records

Ab
CD14,99 €

Jazz - Erschienen am 26. September 1995 | Rhino - Warner Records

Ab
CD9,99 €

Jazz Fusion & Jazzrock - Erschienen am 20. April 2010 | Jazzpoint Records

Recorded in March 1986 at Melody Tonstudio Stuttgart, Germany
Ab
CD7,99 €

Jazz - Erschienen am 1. August 2008 | Jazz Door

Ab
CD16,99 €

Jazz - Erschienen am 3. Juni 2008 | Rhino - Warner Records

Ab
CD4,49 €

Jazzgesang - Erschienen am 9. Januar 2019 | Reborn recordings

Ab
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 1. Januar 1976 | Improvising Artists

Ab
CD9,99 €

Jazz Fusion & Jazzrock - Erschienen am 1. Januar 1998 | Jazzpoint Records

Ab
CD7,99 €

Jazz - Erschienen am 1. August 2008 | Jazz Door

Ab
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Jazz - Erschienen am 20. Mai 2014 | Omnivore Recordings

Hi-Res
Ab
CD6,99 €

Jazz - Erschienen am 1. August 2008 | Jazz Door

Ab
CD10,99 €

Jazz - Erschienen am 1. August 2008 | Jazz Door