Genre :

Madison Cunningham, zeitlos!

Das beeindruckende Debütalbum der jungen Kalifornierin, die den Folk-Rock der 70er Jahre mit unglaublicher Selbstverständlichkeit und Reife manipuliert...

Von Marc Zisman | Video des Tages | 27. August 2019
Meinung äußern

Von 2019? Wirklich? Wurde Madison Cunningham nicht wirklich in den 70er Jahren eingefroren, um vier Jahrzehnte später wieder aufzuerstehen? Mit Who Are You Now veröffentlicht die nur 22-jährige Kalifornierin ein erstes Album, das nach “gewusst wie” und Reife klingt.

Auf den Spuren ihrer Vorgängerinnen Joni Mitchell, Rickie Lee Jones, Fiona Apple oder gar Feist denkt Cunningham nur an eines: ihre eigenen Songs. Daher rührt dieser Retro-Effekt, der sich auf Zeitlosigkeit stützt.



Als älteste von fünf Mädchen in ihrer Familie krallte sie sich ihre erste Gitarre mit 7 Jahren und singt in der Kirchengemeinde ihrer Eltern im Alter von 12 Jahren. Sie hört viel Musik, aber sie schreibt vor allem ihre eigenen Songs. Und der Gehalt ihrer Feder macht einen baff! Worte, die von einer Reiselustigen stammen, die viel auf den unebenen Pfaden der wütenden Gefühle verstörter Seelen abgekommen ist.

Wie viele Leben hat diese junge Musikerin eigentlich schon gelebt, die schon als Vorgruppe von Punch Brothers, Andrew Bird, Amos Lee, Iron & Wine oder auch Calexico performt hat? Madison Cunningham ist eine souveräne Folk-Rockerin, mit einem desillusionierten Geständnis, das niemals weinerlich wirkt, wie der Faustschlag einer Feministin, der niemals freundlich ist. Eine wirkliche Entdeckung.



HÖREN SIE WHO ARE YOU NOW VON MADISON CUNNINGHAM AUF QOBUZ


Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !

Von Ihnen gelesene Artikel