Ewig südlich schmeckender Rock mit der Tedeschi Trucks Band

Ein 4. Album mit heißen Rockwurzeln und Soul für der Tedeschi Trucks Band...

Von Sandra Zoor | Video des Tages | 23. Februar 2019
Meinung äußern
Qobuz

Denn - Sprichwort verpflichtet - in alten Töpfen werden die besten Suppen zubereitet! Gitarristin Susan Tedeschi, ihr Mann Gitarrist Derek Trucks und ihre Akolythen wandern wieder einmal umher, mit ihrem neuen Album, das gerade erschienen ist. Sie bewegen sich wieder mit großer Klasse auf diesem Gebiet der verschwommenen Grenzen, wo sich Elektro-Blues, Classic Rock, Country und Vintage-Soul treffen. Als würdiger Erbe der Allman Brothers (darunter Butch Trucks, Derek's Onkel, der im Januar 2017 starb und der ursprüngliche Schlagzeuger war), hat die Tedeschi Trucks Band diesen Jahrgang 2019 namens Signs zu einem Mausoleum für die ewig südlich schmeckenden Rockwurzeln gemacht, die von virtuosen Gitarren und glühendem Blech getragen werden.

Aufgenommen im Swamp Raga, dem Studio des Paares in Jacksonville, Florida, ist dieses vierte Album auch eine Hommage an mehrere Mentoren des kürzlich verstorbenen Derek Trucks: seinen Onkel Butch, Gitarristen Colonel Bruce Hampton und auch ein weiteres mythisches Mitglied der Allman Brothers, Gregg Allman selbst. Ein Fest, das immer festlich bleibt und bei dem Susan Tedeschis warme, tiefe und sinnliche Stimme jede Komposition unterstreicht. Eine sichere Sache.





HÖREN SIE SIGNS VON TEDESCHI TRUCKS BAND AUF QOBUZ


Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !

Passend zum Artikel

Von Ihnen gelesene Artikel