Lisa Hannigan zwischen Streichern

Die irische Sängerin veröffentlicht ein Live-Album mit dem Orchester s t a r g a z e!

Von Nicolas Magenham | Artikel des Tages | 2. Juni 2019
Meinung äußern
Qobuz

Dieser Mitschnitt eines Konzerts in der National Concert Hall in Dublin im Oktober 2018 beginnt mit zwei Songs aus ihrem dritten Album At Swim (2016), einer Art musikalischem Wachtraum, in dem sie ihre Freuden (ein wenig) und ihre Sorgen (vor allem!) zum Ausdruck bringt. Mit dieser Live-Performance Live in Dublin verstärkt die Sängerin das Traumhafte ihrer Lieder nicht nur durch den besonderen Zauber des Konzerts sondern auch durch die leicht irisierenden Arrangements.

Das zeitgenössische klassische Musikkollektiv s t a r g a z e begleitet sie unter der Leitung des deutschen Dirigenten Andre de Ridder auf diesem perlmuttschimmernden und hypnotischen Weg. Die beiden anderen Studioalben von Lisa Hannigan sind auf diesem Live in Dublin ebenfalls gut vertreten, vor allem durch den Sonnenstrahl Lille und den ergreifenden Walzer Nowhere to go aus Sea Sew von 2008 bzw. Passenger von 2011.



Lisa Hannigans Folk ist in dieser Wiederaufnahme ihrer großen Lieder zwar noch präsent, s t a r g a z e schafft jedoch eine Färbung, die dem Stil und der Aussage der ehemaligen Kollaborateurin von Damien Rice eine tiefe Allgemeingültigkeit verleiht. Live in Dublin weicht selten von der ätherischen Atmosphäre ab, die durch diese originelle Orchestrierung entsteht (und vor allem durch die weiche und mitreißende Stimme der Sängerin), auch wenn das besondere Tempo des Albums manchmal durch energetischere Titel unterbrochen wird, bei denen die Rhythmik eine wichtige Rolle spielt (Swan, A sail, Lo).



Es sei auch auf eine Art überraschendes Palimpsest von Only you von The Platters (Prayer for the dying) hingewiesen, sowie auf einen neuen Titel (Bookmark), dessen Melodie gleichzeitig melancholisch und majestätisch ist und zutiefst berührt.

HÖREN SIE LIVE IN DUBLIN VON LISA HANNIGAN AUF QOBUZ


Um nichts von Qobuz zu verpassen, folegen Sie uns auf Facebook !

Passend zum Artikel

Von Ihnen gelesene Artikel