Genre :

Die Alben

CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 16. August 2019 | Pro Organo

Booklet
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 16. August 2019 | Centaur Records, Inc.

CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 16. August 2019 | Michael Drislane

CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 15. August 2019 | Kbranca Music

CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 15. August 2019 | Black Barn Music

CD9,99 €

Kammermusik - Erschienen am 11. August 2019 | Kim Diehnelt

CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 9. August 2019 | Ars Produktion

Booklet
Die zahllosen, meist haltlosen und sensationslüsternen Spekulationen über die Art des Verhältnisses zwischen Clara Schumann, der bedeutendsten Pianistin des 19. Jahrhunderts, einer profilierten Komponistin und genialen Lehrerin, und Johannes Brahms haben leider dazu geführt, dass der einzigartige Charakter dieser ungewöhnlichen Künstlerfreundschaft, die trotz schwerer Belastungen über 40 Jahre Bestand hatte und zu einer für beide Seiten fruchtbaren und inspirierenden geistigen Partnerschaft wurde, in Vergessenheit geriet. Dass Brahms Clara Schumann nicht nur Kompositionen im Druck widmete (Klavier-sonate fis-Moll op. 2, Variationen op. 9), sondern auch viele andere Werke mit dem Gedanken an sie schrieb, dass er eigens für sie eigene (z. B. Thema mit Variationen d-Moll aus dem Streichsextett B-Dur op. 18) und fremde Kompositionen (Bach: Chaconne d-Moll; Gluck, Gavotte A-Dur u. a.) für Klavier bearbeitete, ist bekannt. Daneben gab es aber einen fast ununterbrochenen lebhaften Gedankenaustausch über Brahms’ neueste Kompositionen, von denen Clara Schumann gelegentlich Abschriften anfertigte und sogar Arrangements, über neuere und ältere Werke anderer Komponisten, über die Heraus-gabe von Robert Schumanns noch unveröffentlichten Kompositionen, über die Qualitäten verschiedener Interpreten, nicht zuletzt über Finanzen, Konzertreisen und die zahlreichen Probleme mit der Unterbringung und Erziehung der sieben Kinder. Um letztere hat sich der junge Brahms vor allem in der schweren Zeit nach Schumanns Einlieferung in die Heil-anstalt in Endenich im März 1854 bis zu dessen Tod am 29. Juli 1856 wie ein guter Hausvater gekümmert, wofür ihm Clara Schumann und ihre Kinder ein Leben lang dankbar waren. Das vorliegende Album dokumentiert und beleuchtet mit Originalkompositionen und Bearbeitungen diese komplexe Beziehung des Komponisten, Bearbeiters und Pianisten Brahms zu seiner Freundin und Kollegin Clara Schumann. Alle Werke sind entweder für Clara Schumann bzw. ihre Kinder oder im engen Austausch mit ihr komponiert oder spielen in ihrer Biographie eine besondere Rolle. © Ars-Produktion
CD5,99 €

Klassik - Erschienen am 9. August 2019 | Naxos

Booklet
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 9. August 2019 | Fra Bernardo

CD5,99 €

Klassik - Erschienen am 9. August 2019 | Naxos

Booklet
CD5,99 €

Klassik - Erschienen am 9. August 2019 | Naxos

Booklet
CD7,99 €

Klassik - Erschienen am 9. August 2019 | CFClassic

CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 6. August 2019 | Black Barn Music

HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 2. August 2019 | BIS

Hi-Res Booklet
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 2. August 2019 | Chandos

Booklet