Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

2499 Alben sortiert nach Bestseller
HI-RES25,49 €
CD17,99 €

Klassik - Erschienen am 7. April 2015 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Symphonien - Erschienen am 10. Mai 2019 | Berlin Philharmonic Orchestra

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice
HI-RES15,49 €
CD10,99 €

Klassik - Erschienen am 22. Dezember 2014 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 18. Oktober 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES28,99 €
CD20,99 €

Klassik - Erschienen am 8. April 2016 | Decca Music Group Ltd.

Hi-Res Booklet
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonien - Erschienen am 27. Oktober 2017 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Record of the Month - Diapason d'or / Arte - Choc de Classica - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Ein Album, eine Sinfonie: man fühlt sich in das Zeitalter der Long Play, zu Zeiten von Mravinsky, Doráti, Markevitch, Karajan und vielen anderen Interpreten zurückversetzt, die die Diskografie der letzten Sinfonie von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky stark geprägt haben. Das CD-Cover scheint es auch zu bestätigen, es erinnert an alte RCA-Covers aus den 50er- und 60er-Jahren. Sony Classical unterstützt den griechisch-russischen Dirigenten in seinem künstlerischen Bestreben voll und ganz und hat ohne Bedenken ein Album mit einer Dauer von ungefähr fünfundvierzig Minuten herausgebracht – das von derselben Plattenfirma zuvor veröffentlichte, von der Presse hochgelobte Sacre du printemps (2015) war sogar noch länger. Auf dem vorliegenden Album setzt Teodor Currentzis seine Erkundungen von Tschaikowskys Welt mit der Pathétique fort und unterstreicht die dynamischen Kontraste zum Teil mit natürlichen und zum Teil mit eher technischen Mitteln (Adagio lamentoso), wobei er spezielle Methoden aus der Pop-Produktion anwendet. Er betont den oft dunklen Charakter des Werkes und sucht noch vor einer Hervorhebung seiner rhythmischen Energie, Atmosphären entstehen zu lassen, die meistens recht morbid sind. Für CD-Sammler ist diese Neuerscheinung ein guter Anlass, ihre Diskografie zu überprüfen, und für alle anderen eifrigen Qobuz-Nutzer eine Gelegenheit, dieses emblematische Orchesterwerk wiederzuentdecken. © TG/Qobuz
HI-RES21,49 €
CD14,99 €

Klassik - Erschienen am 16. November 2018 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet
Die Erscheinung dieser Neufassung des berühmtes Balletts von Tschaikowsky korreliert mit dem internationalen Start des letzten Films der Walt Disney Studios, Der Nussknacker und die vier Reiche. Die Originalmusik von James Newton Howard greift die Hauptthemen von Tschaikowskys Partitur auf und aktualisiert sie. Der Soundtrack des Films, der von Gustavo Dudamel mit Lang Lang am Klavier und Andrea Bocelli aufgenommen wurde, ist genau auf die drei Weltstars des Show-Business zugeschnitten, der nunmehr auch die klassische Musik erreicht hat. Die vorliegende Aufnahme von Tschaikowskys Originalwerk wurde während eines Weihnachtskonzertes im Dezember 2013 … in der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles aufgenommen: ein Konzert, das auch zehn Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit von Gustavo Dudamel mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra feierte. Der venezolanische Dirigent bietet uns eine hedonistische Vision dieses deutschen Märchens von E.T.A. Hoffmann in der Bearbeitung von Alexandre Dumas, das vom russischen Komponisten so wunderbar vertont wurde. Dieser signierte damit eines seiner letzten Meisterwerke, kurz vor der Komposition seines musikalischen Testaments, der Sinfonie Pathétique. Alles ist hier nur Feerie und Zuckerwerk, ganz nach der einzigartigen melodischen Inspiration des Komponisten, die er durch eine luftige Instrumentierung mit ungewöhnlichen Klängen zur Geltung gebracht hat, wie zum Beispiel in dem berühmten Tanz der Zuckerfee, durch den die Celesta bekannt wurde. Das seltsame Instrument, ein Zwitter aus Glockenspiel und Klavier, das Tschaikowsky in Paris entdeckt hatte, wurde 1886 erfunden. Dudamel schafft durch einen flexiblen und raffinierten Dirigierstil, der sich mehr an Wien als an Sankt Petersburg orientiert, eine Welt zum Träumen und Staunen, und hat auch zu unserem größten Vergnügen seine kindliche Seele bewahrt. © François Hudry/Qobuz
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Kammermusik - Erschienen am 29. November 2019 | Signum Classics

Hi-Res Booklet
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klassik - Erschienen am 13. Oktober 2009 | Mariinsky

Hi-Res Booklet
HI-RES35,96 €
CD23,96 €

Klassik - Erschienen am 19. Oktober 2018 | PentaTone

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice
CD8,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 25. April 2006 | Vanguard Classics

HI-RES17,49 €
CD12,49 €

Klassik - Erschienen am 18. Oktober 2013 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Hi-Res Audio
HI-RES48,99 €
CD34,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Januar 2015 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - Choc de Classica
HI-RES34,99 €
CD24,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Oktober 1979 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res
HI-RES17,99 €
CD11,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 5. Juni 2012 | PentaTone

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or
HI-RES26,99 €
CD17,99 €

Gesamtaufnahmen von Opern - Erschienen am 4. September 2015 | BR-Klassik

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES15,99 €
CD11,49 €

Klassik - Erschienen am 10. Februar 2014 | Mariinsky

Hi-Res Booklet
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 20. Januar 2017 | Onyx Classics

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Record of the Month
HI-RES8,49 €
CD5,99 €

Symphonieorchester - Erschienen am 28. August 2015 | Live from Orchestra Hall

Hi-Res Booklet
HI-RES8,99 €
CD7,99 €

Klassik - Erschienen am 24. März 2014 | Warner Classics International

Hi-Res Booklet