Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Messen, Passionen, Requiems - Erschienen am 3. Juni 2016 | Sony Classical

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Gramophone Editor's Choice - 4 étoiles Classica
Im Juli 2015, also nur acht Monate vor seinem Tode, dirigierte Nikolaus Harnoncourt ein letztes Mal das spirituelle, geheimnisvolle und gigantische Opus Missa solemis von Beethoven, das er erst relativ spät in seiner Karriere im Jahre 1988 entdeckte. Diese Aufnahme entstand mit dem Concentus Musicus und dem Arnold Schönberg Chor in Wien, und enthält eine Leichtigkeit, die wir von den Interpretationen vieler anderer berühmter Dirigenten, die es mit zu viel Prunk und Drumherum beladen haben, nicht kennen. Viele Pianoklänge, viel Stille sind es, aus welchen das monumentale Werk uns fast transparent entgegenschwebt. Sobald die Linie einem klar geworden ist und man den Stil begriffen hat, erhalten die "Längen" Berechtigung und wirken auf einmal kurz...Harnoncourt hat hier etwas außergewöhnliches geschaffen, indem er uns das Werk so zeigt, wie Beethoven es gemeint hat. Wenn man nur eine einzige Aufnahme behalten dürfte...© SM/Qobuz
HI-RES48,99 €
CD34,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 13. September 2019 | Deutsche Grammophon (DG)

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 Sterne Fono Forum Klassik
HI-RES14,49 €
CD9,99 €

Kammermusik - Erschienen am 3. Mai 2019 | PM Classics Ltd.

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - 5 Sterne Fono Forum Klassik

Symphonien - Erschienen am 30. Juni 2017 | Accentus Music

Booklet Auszeichnungen Herausragende Tonaufnahme - Preis der deutschen Schallplattenkritik
Download nicht verfügbar
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 3. Mai 2019 | Carus

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Beethoven bezeichnete die Missa solemnis mehrfach als sein größtes Werk, welches die Menschen berühren und bewegen sollte. Lange und intensiv beschäftigte er sich mit der Komposition, die nicht umsonst als bedeutendste Messvertonung des 19. Jahrhunderts gilt. In ihrem Umfang und musikalischen Anspruch reicht sie weit über das liturgisch Übliche hinaus – die Uraufführung fand nicht ohne Grund in einem Konzertsaal statt. Der Kammerchor Stuttgart und die Hofkapelle Stuttgart unter Leitung von Frieder Bernius meistern die Herausforderungen der Missa bravourös. Alle Klanggruppen wirken intensiv zusammen, sodass ein organischer und homogener Interpretationsfluss entsteht. Mit Johanna Winkel, Sophie Harmsen, Sebastian Kohlhepp und Arttu Kataja ergänzt ein junges Solistenquartett die Ensembles. © Carus
HI-RES13,49 €
CD8,99 €

Klassik - Erschienen am 23. Februar 2018 | naïve classique

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - 5 Sterne Fono Forum Klassik
Hier liegt uns eine Live-Aufnahme des Tripelkonzertes vor – Garantie für Spontaneität bei einem Werk von solchem symphonischen Ausmaß, gute 35 Minuten, das neben kammermusikalischen auch konzertante sinfonische Elemente enthält. Bei diesem Werk stellt sich immer wieder die Frage, ob für die dreifache solistische Partie ein bereits bestehendes Trio hinzugezogenen werden sollte: Anne Gastinel, Gil Shaham und Nicholas Angelich kannten sich musikalisch vorher nicht und haben hier Spontaneität und nicht routinemäßige Gesten gewählt. Die Rechnung ist perfekt aufgegangen, umso mehr als das Orchester unter der Leitung von Paavo Järvi seine Klänge gekonnt dosiert: in diesem dichten Werk unverzichtbar, das sich manchmal im Hinblick auf die Tonalität leicht im Kreise dreht. Das Album schließt mit dem „Gassenhauer-Trio“ für Klarinette (hier Andreas Ottensamer), Cello und Klavier (dieselben Solisten wie im Konzert) in einer Studioaufnahme. Der Zusatz „Gassenhauer“ wurde später hinzugefügt und bezieht sich auf das Thema mit Variationen im dritten Satzes, das aus einer damals in Wien sehr bekannten Oper stammt, eine echter Ohrwurm also und im Wiener Volksmund ein „Gassenhauer“. Marc Trautmann/Qobuz
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klaviersolo - Erschienen am 25. August 2017 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Le Choix de France Musique
Junge Talente zu fördern liegt ALPHA in den Genen! Wir freuen uns über die allererste Aufnahme des jungen italienischen Pianisten Filippo Gorini, der kürzlich den Ersten Preis beim Telekom-Beethoven Wettbewerb in Bonn gewonnen hat. Mit seinen erst 20 Jahren hat Filippo Gorini bereits in so renommierten Sälen wie dem Berliner Konzerthaus, dem Leipziger Gewandhaus, der Hamburger Laeizshalle, dem Münchner Herkulessaal, der Stuttgarter Liederhalle, der Glocke in Bremen, der Royal Academy in London oder dem Moskauer Konservatorium gespielt. In Alfred Brendel, bei dem Gorini studiert hat, findet der junge Pianist einen bedeutenden Förderer, der ihn auch bei der Bewältigung der Diabelli-Variationen tatkräftig unterstützt. Diesem monumentalen Werk des Klavierrepertoires hat sich Gorini durch viel regelmäßige Aufführungspraxis genähert. Bei seinem Programm zum Beethoven-Wettbewerb war das Werk ein zentraler Bestandteil und wohl auch der Schlüssel zu seinem Gewinn. Wie schön, dass diese erste CD-Aufnahme im Bonner Beethovenhaus entstanden ist. Der Beginn einer vielversprechenden Karriere – auch auf CD. © Alpha
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Chorwerk (für den Chor) - Erschienen am 3. Dezember 2013 | SDG

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Diapason d'or - Gramophone Editor's Choice
HI-RES16,49 €
CD10,99 €

Klaviersolo - Erschienen am 22. Januar 2016 | Alpha

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Gramophone Editor's Choice - Choc de Classica
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klaviersolo - Erschienen am 13. Januar 2015 | Zig-Zag Territoires

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason - Herausragende Tonaufnahme
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klavierkonzerte - Erschienen am 13. Oktober 2017 | Ondine

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonieorchester - Erschienen am 9. Dezember 2011 | Sony Classical

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Französische Mélodies und Kunstlieder - Erschienen am 4. März 2016 | BR-Klassik

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 4 étoiles Classica
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonieorchester - Erschienen am 9. Dezember 2011 | Sony Classical

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonieorchester - Erschienen am 9. Dezember 2011 | Sony Classical

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonieorchester - Erschienen am 9. Dezember 2011 | Sony Classical

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 1. Juni 2018 | Profil

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 Sterne Fono Forum Klassik
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 12. Mai 2017 | Ondine

Hi-Res Booklet Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES16,99 €
CD14,49 €

Symphonieorchester - Erschienen am 9. Dezember 2011 | Sony Classical

Hi-Res Auszeichnungen 5 de Diapason
HI-RES25,19 €
CD17,99 €

Oper - Erschienen am 29. November 2019 | harmonia mundi

Hi-Res Booklet