Genre :

Ähnliche Künstler

Die Alben

2 Alben sortiert nach Am meisten ausgezeichnet und gefiltert nach Ludwig van Beethoven und Seit 1 Jahr
HI-RES14,99 €
CD9,99 €

Klassik - Erschienen am 14. Juni 2019 | Profil

Hi-Res Booklet
Die Saison 2012-2013 war in der langen Geschichte der Dresdner Staatskapelle, dem ältesten Orchester der Welt, das 1548 von Kurfürst Moritz von Sachsen gegründet wurde, eine kleine Revolution. Damals ernannte die ehrwürdige Institution zum ersten Mal, so wie es in Orchestern auf der ganzen Welt üblich ist, einen "Ersten Gastdirigenten" in Person des Koreaners Myung-Whun Chung. Diese Ernennung erfolgte zeitgleich mit der des neuen Chefdirigenten Christian Thielemann. Chung, der seit seinem ersten Auftritt am Dirigentenpult 2001 vom Orchester sehr geschätzt wird, hat bei Sinfoniekonzerten und im Orchestergraben der Semperoper eine enge Beziehung zum deutschen Orchester aufgebaut, wo er eine aufsehenerregende Produktion von Verdis Don Carlos leitete. Er hat das Orchester auch auf Tourneen durch Europa, die Vereinigten Staaten und Asien geführt.Neben seinen künstlerischen Aktivitäten engagiert sich Myung-Whun Chung sehr für humanitäre und ökologische Anliegen. Er war Botschafter des Drogenkontrollprogramms der Vereinten Nationen (UNDCP) und wurde 1995 von der UNESCO zum „Mann des Jahres“ gewählt. 1996 gewann er den “Kumkuan”, den höchsten Kunstpreis Südkoreas. Er wurde auch zum ersten ehrenamtlichen Kulturbotschafter seines Landes ernannt. Im Jahr 2008 wurde er als erster Dirigent zum „Goodwill Ambassador“ ernannt. In seiner Interpretation der Sinfonie Eroica, die 2004 bei zwei Abonnementkonzerten aufgenommen wurde, überbringt Myung-Whun Chung eine Botschaft der Brüderlichkeit. Über seinen Klassizismus, seinen gemessenen Tempi und seine Liebe zum Detail hinaus, bietet uns dieses Album zu einer Vision voller Größe und Leidenschaft. © François Hudry/Qobuz