Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Shakira - Waka Waka (This Time for Africa) [The Official 2010 FIFA World Cup (TM) Song]

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Waka Waka (This Time for Africa) [The Official 2010 FIFA World Cup (TM) Song]

Shakira feat. Freshlyground

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Waka Waka (This Time for Africa) [The Official 2010 FIFA World Cup (TM) Song]

Shakira

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Waka Waka (This Time for Africa) [The Official 2010 FIFA World Cup (TM) Song]
00:03:22

Josh Hawks, Bass - Freshlyground, Performer - Julio Sigauque, Guitar - Alex Leader, Recording Engineer - Andros Rodriguez, Recording Engineer - Kojidie, Composer - Dave Clauss, Recording Engineer - William Villane, 2nd Engineer - Miguel Bustamante, 2nd Engineer - Nonhlanhla Kheswa "Zulu" Lavaia, Background Vocal - Dooh Belly Eugene Victor, Composer - Serge Tsai, Mixing Engineer - Peter Cohen, Drums - Shakira featuring Freshlyground, Performer - Kyla-Rose Smith, Vocal - Kyla-Rose Smith, Violin - Mike Comparetto, 2nd Engineer - Dominic James Miller, Bass - Dominic James Miller, Guitar - Guy Licata, Drums - Lindiwe DLamini, Background Vocal - Meredith McCandless, Recording Engineer - Gustavo Celis, Engineer - Gustavo Celis, Recording Engineer - Olgui Chirino, Other - Olgui Chirino, Background Vocal - Ze Bell Jean Paul, Composer - J. Hill, Composer - Fab, Producer - Fab, Recording Engineer - Simon Attwell, Flute - Michael Cosculluela, Background Vocal - Stephen Marcussen, Mastering Engineer - John Hill, Producer - Mario Inchausti, Background Vocal - Eduardo Bergallo, Recording Engineer - Zolani Mahola, Vocal - Shaggy Scheepers, Keyboards - Shakira, Background Vocal - Shakira, Composer - Shakira, Lyricist - Shakira, Other - Shakira, Performer - Shakira, Producer

(P) 2010 Sony Music Entertainment (Holland) B.V.

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Blue Train John Coltrane
Chopin : Piano Concertos Benjamin Grosvenor
Live In Europe Melody Gardot
Mehr auf Qobuz
Von Shakira

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Metallica, der Weg zum Mainstream

Mit 125 Millionen verkauften Alben weltweit, darunter ca. 30 Millionen Exemplare des "Black Album", ist Metallica eines der überraschendsten Phänomene der Popmusik in den letzten 50 Jahren. Wie hat es eine Metal-Band mit ihren komplizierten Songs geschafft, sich auf die Höhe von Madonna oder Michael Jackson hinaufzuschwingen? Durch Intuition und Entschlossenheit. Ein Blick zurück auf die Anfänge der wichtigsten Metal-Band der Geschichte.

Brigitte Bardot, Chanson unter der Sonne Frankreichs

Wir blicken einmal auf die Karriere der französischen Ikone als Sängerin zurück. Bardot bietet vielseitigen, französischen Pop, sowohl sanftes Dolcefarniente in La Madrague als auch wilde Freiheit auf der Harley Davidson. Anlässlich des soeben in Frankreich erschienenen Buchs von François Bagnaud und Dominique Choulant, „Moi je joue“, beleuchten wir diese Künstlerin einmal aus einem anderen Blickwinkel

“Back in Black”: AC/DC in vollem Glanz

“Back in Black” steht mit 50 Millionen Exemplaren an zweiter Stelle der weltweit am meisten verkauften Alben, gleich hinter Michael Jacksons “Thriller”! Wer hätte gedacht, dass dieses siebte Studioalbum von AC/DC so weit vorne landen würde, wo doch ihr charismatischer Sänger Bon Scott allzu früh starb, nachdem “Highway to Hell” auf den Markt gekommen war. Das war das Ende von Band 1, aber vor allem der Anfang von Band 2 der Geschichte, den die Fans der australischen Band auch heute noch gerne durchblättern…

Aktuelles...