Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Simon Jefferis - Vibrations

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Vibrations

Simon Jefferis

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Vibrations

Simon Jefferis

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 50 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 50 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Atlantic Road
00:03:01

Simon Jefferis, Producer, MainArtist - Sheldon Agwu, FeaturedArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

2
White Rabbit
00:04:33

Rosie Lowe, FeaturedArtist - Simon Jefferis, Producer, MainArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

3
High Grade
00:03:53

Dylan Jones, FeaturedArtist - Simon Jefferis, Producer, MainArtist - Natty Reeves, FeaturedArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

4
Don't Upset the Neighbours (Skit)
00:00:23

Simon Jefferis, Producer, MainArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

5
Back 2 Ours
00:03:32

David Mrakpor, FeaturedArtist - Simon Jefferis, Producer, MainArtist - Abhi The Nomad, FeaturedArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

6
Don't Get wOnKy Get Funky!
00:02:14

Simon Jefferis, Producer, MainArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

7
Vibrations
00:05:51

David Mrakpor, FeaturedArtist - Simon Jefferis, Producer, MainArtist - Ife Ogunjobi, FeaturedArtist - Ben Vize, FeaturedArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

8
Hazy Days
00:02:15

Simon Jefferis, Producer, MainArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

9
It's Pronounced 'Jeff-Riss' (Skit)
00:01:36

Simon Jefferis, Producer, MainArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

10
Soul2thepeople
00:03:37

Dylan Jones, FeaturedArtist - Simon Jefferis, Producer, MainArtist - Shunaji, FeaturedArtist - Ben Vize, FeaturedArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

11
Something In The Water
00:05:04

David Mrakpor, FeaturedArtist - Simon Jefferis, Producer, MainArtist - Ife Ogunjobi, FeaturedArtist - Ben Vize, FeaturedArtist

(C) 2020 DeepMatter Records (P) 2020 DeepMatter Records

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
The Complete Studio Albums Creedence Clearwater Revival
Folk Singer Muddy Waters
Live At The Regal B.B. King
Mehr auf Qobuz
Von Simon Jefferis
Something in the Water Simon Jefferis
High Grade Simon Jefferis
Amsterdam in the Spring Simon Jefferis
Back 2 Ours Simon Jefferis
White Rabbit Simon Jefferis
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Jazz Is Dead 002 Roy Ayers
Trapeze Noel Mcghie
Across the Universe Al Di Meola
Turn to Clear View Joe Armon-Jones
Panorama-Artikel...
Die neue britische Jazzszene in 10 Alben

Hard Bop oder Hip-Hop, free oder groovy, Electronic oder Calypso, experimentell oder karibisch - die aktuelle britische Jazzszene strotzt nur so von Abenteurern, die ihre Ohren weit geöffnet haben, Musiker, die die Klassiker des Genres beherrschen und sie in verschiedene Terrains überführen. Hier sind 10 Alben, die diese neue Welle symbolisieren.

Miles Davis spielt mit dem Strom

1968 lässt sich Miles Davis von den elektromusikalischen Effekten verzaubern. Im Bann der psychedelisch-revolutionären und funkigen Wandlungen eines Jimi Hendrix oder Persönlichkeiten wie Sly Stone & Compagnie mausert sich der Trompeter und erneuert damit gleich wennschon, dennschon auch den Jazz.

Herbie Hancock, die Jagd nach Funk

Der Pianist Herbie Hancock und sein ehemaliger Arbeitgeber Miles Davis sind die Gründungsväter des Fusion Jazz. Mit seinem Album „Head Hunters“ schafft er 1973 die Bibel der gelungensten Union zwischen Jazzimprovisation und psychedelischem Transfunk. Afro-Mix und Bühnenerfolg für alle!

Aktuelles...