Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Angelo De Augustine - Tomb

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Tomb

Angelo De Augustine

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Stimme lähmt einen von Anfang an. Man hat kaum Zeit, kräftig durchzuatmen, derart magnetisierend wirkt Angelo De Augustines kristallklares Organ, das an Elliott Smith und Sufjan Stevens erinnert, der für ihn Pate gestanden hatte… Dieser bärtige Kalifornier schmiedet für uns einen wunderschönen, minimalistischen, manchmal kammerrockartigen Folk, den er in der nördlichen Vorstadt von Los Angeles komponiert und einspielt, und zwar in Thousand Oaks, wo er aufgewachsen ist. Tomb erscheint in Form eines ausführlichen und intensiven Herzschmerz-Albums, da es einer Trennung zu verdanken ist, die De Augustine 2017 durchgemacht hat. Dadurch kommt auch das zum Ausdruck, was damit einherging: monatelange Traurigkeit, Trostlosigkeit und Introspektion. Er fragt sich, welche Fehler er gemacht hat. Durchblättert auch sein Familienalbum. Und das alles mit verblüffender Feinfühligkeit.

Da dieser junge Songwriter aber in meisterhafter Weise auf alle Nuancen achtet, verwandelt er diese Trostlosigkeit in pure Schönheit. An den Reglern stand noch dazu Thomas Bartlett alias Doveman, der sich als Produzent schon bei zahlreichen, stilistisch hervorragenden Leuten hervorgetan hat, wie eben Sufjan Stevens, aber auch Anna Calvi, Glen Hansard, The National, Sam Amidon, Rhye, St. Vincent oder Nico Muhly. Er verstand es, auf schlichte und damit ideale Art dieses allein schon in seinem Rohzustand vor lauter Leidenschaft überquellende Material zu verherrlichen. Überwältigend. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Tomb

Angelo De Augustine

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Tomb
00:04:18

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

2
All to the Wind
00:02:52

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

3
You Needed Love, I Needed You
00:03:25

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

4
I Could Be Wrong
00:04:09

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

5
Tide
00:05:15

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

6
Kaitlin
00:03:51

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

7
Time
00:03:56

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

8
Somewhere Far Away from Home
00:03:07

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

9
Wanderer
00:03:03

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

10
A Good Man’s Light
00:04:26

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

11
Bird Has Flown
00:03:22

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

12
All Your Life
00:04:25

Thomas Bartlett, Producer - Secretly Publishing, MusicPublisher - Angelo De Augustine, Artist, MainArtist

2018 Asthmatic Kitty Records 2018 Asthmatic Kitty Records

Albumbeschreibung

Die Stimme lähmt einen von Anfang an. Man hat kaum Zeit, kräftig durchzuatmen, derart magnetisierend wirkt Angelo De Augustines kristallklares Organ, das an Elliott Smith und Sufjan Stevens erinnert, der für ihn Pate gestanden hatte… Dieser bärtige Kalifornier schmiedet für uns einen wunderschönen, minimalistischen, manchmal kammerrockartigen Folk, den er in der nördlichen Vorstadt von Los Angeles komponiert und einspielt, und zwar in Thousand Oaks, wo er aufgewachsen ist. Tomb erscheint in Form eines ausführlichen und intensiven Herzschmerz-Albums, da es einer Trennung zu verdanken ist, die De Augustine 2017 durchgemacht hat. Dadurch kommt auch das zum Ausdruck, was damit einherging: monatelange Traurigkeit, Trostlosigkeit und Introspektion. Er fragt sich, welche Fehler er gemacht hat. Durchblättert auch sein Familienalbum. Und das alles mit verblüffender Feinfühligkeit.

Da dieser junge Songwriter aber in meisterhafter Weise auf alle Nuancen achtet, verwandelt er diese Trostlosigkeit in pure Schönheit. An den Reglern stand noch dazu Thomas Bartlett alias Doveman, der sich als Produzent schon bei zahlreichen, stilistisch hervorragenden Leuten hervorgetan hat, wie eben Sufjan Stevens, aber auch Anna Calvi, Glen Hansard, The National, Sam Amidon, Rhye, St. Vincent oder Nico Muhly. Er verstand es, auf schlichte und damit ideale Art dieses allein schon in seinem Rohzustand vor lauter Leidenschaft überquellende Material zu verherrlichen. Überwältigend. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Mehr auf Qobuz
Von Angelo De Augustine

Blue

Angelo De Augustine

Blue Angelo De Augustine

Santa Barbara

Angelo De Augustine

Santa Barbara Angelo De Augustine

Swim Inside the Moon

Angelo De Augustine

Swim Inside the Moon Angelo De Augustine

Time

Angelo De Augustine

Time Angelo De Augustine

Blue

Angelo De Augustine

Blue Angelo De Augustine
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Back the Way We Came: Vol. 1 (2011 - 2021)

Noel Gallagher's High Flying Birds

Back the Way We Came: Vol. 1 (2011 - 2021) Noel Gallagher's High Flying Birds

Folklore (Explicit)

Taylor Swift

Folklore (Explicit) Taylor Swift

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Die Frauen aus Nashville

Für Frauen ist es nicht leicht, sich in der chauvinistischen Szene der "Music City", der Wiege der Country-Musik, zu behaupten. Aber im Laufe der Jahre haben es doch einige geschafft, die starren Denkweisen aufzubrechen. Wie etwa diese zehn Pionierinnen und Revolutionärinnen, die in Nashville mit ihren Westernstiefeln auf die Tische gestiegen sind – und sich durchgesetzt haben.

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Pixies, die Jahre bei 4AD

Ohne die Pixies hätte es Nirvana wohl nie gegeben. Ende der 80er Jahre revolutioniert das Quartett um Black Francis die Rockmusik mit einer originellen Textur und einem beispiellosen Genremix. Mit vier Alben für das Label 4AD machen die Pixies Surf-Punk-Noise-Pop und prägen einen einzigartigen Stil, der Rockfans ins Nirwana schickt.

Aktuelles...