Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bootsy Collins - The Power of the One

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

The Power of the One

Bootsy Collins

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Welch ein Name, welch ein Titel, welch ein Cover… Was den Inhalt dieses x-ten Albums des großen Funk-Gurus betrifft, der mit seinen 69 Jahren immer noch in Plateaustiefeln daherkommt, so bestehen keine allzu großen Zweifel. Wie es bei Bootsy oft der Fall ist, sind die Platten nur ein Vorwand, um ein paar Freunde zusammenzutrommeln und dann direkt in die Funk-Orgie einer Mega-Jamsession einzutauchen. Dieses Power of the One ist mit mindestens einem Gastauftritt pro Song keine Ausnahme von der Regel! Snoop Dogg, dessen Flow so herrlich zu der Mega-Bassline des Hausherrn passt, ist genauso dabei wie eine ganze Schar hochkarätiger Bassisten, etwa der andere groovende Star der Viersaitigen, Larry Graham, sowie Christian McBride und Victor Wooten. Den Saxofonisten Branford Marsalis dürfen wir ebenso wenig vergessen wie den Gitarristen George Benson, dazu kommt noch der Philosoph und Schriftsteller Cornel West. Da es in Zeiten der Pandemie nicht anders geht, kooperierte man  aus der Ferne, ohne dass die Fiesta-Stimmung deswegen in Mitleidenschaft gezogen worden wäre… Die Jahre ziehen vorbei, aber der Bootsy des Jahres 2020 klingt genauso wie jener der 70er und 80er, wenn er sich durch die Kompositionen hindurchschlängelt, die eher an Funk’n’Soul’n’Jazz’n’Rap-Sessions denken lassen als an wahrhaftige Kompositionen. Mit den auf Sci-Fi-Wahn, Gesellschaftskritik und Party Spirit basierenden Texten bleibt diese Art Funk fest in der P-Funk-Galaxie von Vetter George Clinton verhaftet, entspricht aber auch einer gewissen Tradition, die Bootsy nie aus den Augen verliert, insbesondere, wenn er auf WantMe2Stay eine Neuinterpretation des If You Want Me to Stay von Sly and the Family Stone liefert. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

The Power of the One

Bootsy Collins

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Funk Formula 1
00:00:32

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

2
The Power of the One (feat. George Benson & Williams Singers)
00:04:58

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - George Benson, FeaturedArtist - The Williams Singers, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

3
Slide Eazy (feat. Ellis Hall & Rod Castro)
00:03:42

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Ellis Hall, FeaturedArtist - Rod Castro, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

4
Creepin' (feat. Chirstone “Kingfish” Ingram)
00:04:54

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Christone "Kingfish" Ingram, FeaturedArtist, ComposerLyricist - Nick Goldston, ComposerLyricist - Carl Lois, ComposerLyricist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

5
Jam On (feat. Snoop Dogg & Brandon “Taz” Niederauer)
00:05:02

Bootsy Collins, MainArtist, AssociatedPerformer, ComposerLyricist - Snoop Dogg, FeaturedArtist - Brandon "TAZ" Niederauer, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

6
Lips Turn Blue (feat. Emmaline)
00:04:10

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Emmaline, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

7
Funkship Area-51 (feat. Brother Nature & Christian McBride)
00:03:59

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Christian McBride, FeaturedArtist - Brother Nature, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

8
Bewise (feat. Robert “Bewise” Harding)
00:04:08

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Robert "Bewise" Harding, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

9
Soul Not 4 Sale (feat. Hollywood Anderson)
00:05:33

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Hollywood Anderson, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

10
Club Funkateers (feat. Victor Wooten, Branford Marsalis & Danielle René Withers)
00:03:34

Branford Marsalis, FeaturedArtist - Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Victor Wooten, FeaturedArtist - Danielle René Withers, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

11
WantMe2Stay (feat. Larry Graham, Uché & Branford Marsalis)
00:04:03

Branford Marsalis, FeaturedArtist - Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Larry Graham, FeaturedArtist - Uché Ndubizu, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

12
Funktropolis (feat. Brother Nature & Johnny Davis)
00:04:59

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Johnny Davis, FeaturedArtist - Brother Nature, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

13
Wishing Well (feat. Elis Hal)
00:05:34

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Ellis Hall, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

14
Bootsy Off Broadway (feat. Emmaline, Frankie “Kash” Waddy & Christian McBride)
00:03:30

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Christian McBride, FeaturedArtist - Emmaline, FeaturedArtist - Frankie "Kash" Waddy, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

15
Stargate (feat. Ellis Hall, Dr. Cornel West, Victor Wooten & EmiSunshine)
00:06:12

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Ellis Hall, FeaturedArtist - Victor Wooten, FeaturedArtist - EmiSunshine, FeaturedArtist - Dr. Cornel West, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

16
Stolen Dreams (feat. Rod Castro, Brother Nature & Henry Invisible)
00:03:49

Bootsy Collins, MainArtist, ComposerLyricist - Rod Castro, FeaturedArtist - Brother Nature, FeaturedArtist - Henry Invisble, FeaturedArtist

2020 Bootzilla Records 2020 Mashamug Music Publishing

Albumbeschreibung

Welch ein Name, welch ein Titel, welch ein Cover… Was den Inhalt dieses x-ten Albums des großen Funk-Gurus betrifft, der mit seinen 69 Jahren immer noch in Plateaustiefeln daherkommt, so bestehen keine allzu großen Zweifel. Wie es bei Bootsy oft der Fall ist, sind die Platten nur ein Vorwand, um ein paar Freunde zusammenzutrommeln und dann direkt in die Funk-Orgie einer Mega-Jamsession einzutauchen. Dieses Power of the One ist mit mindestens einem Gastauftritt pro Song keine Ausnahme von der Regel! Snoop Dogg, dessen Flow so herrlich zu der Mega-Bassline des Hausherrn passt, ist genauso dabei wie eine ganze Schar hochkarätiger Bassisten, etwa der andere groovende Star der Viersaitigen, Larry Graham, sowie Christian McBride und Victor Wooten. Den Saxofonisten Branford Marsalis dürfen wir ebenso wenig vergessen wie den Gitarristen George Benson, dazu kommt noch der Philosoph und Schriftsteller Cornel West. Da es in Zeiten der Pandemie nicht anders geht, kooperierte man  aus der Ferne, ohne dass die Fiesta-Stimmung deswegen in Mitleidenschaft gezogen worden wäre… Die Jahre ziehen vorbei, aber der Bootsy des Jahres 2020 klingt genauso wie jener der 70er und 80er, wenn er sich durch die Kompositionen hindurchschlängelt, die eher an Funk’n’Soul’n’Jazz’n’Rap-Sessions denken lassen als an wahrhaftige Kompositionen. Mit den auf Sci-Fi-Wahn, Gesellschaftskritik und Party Spirit basierenden Texten bleibt diese Art Funk fest in der P-Funk-Galaxie von Vetter George Clinton verhaftet, entspricht aber auch einer gewissen Tradition, die Bootsy nie aus den Augen verliert, insbesondere, wenn er auf WantMe2Stay eine Neuinterpretation des If You Want Me to Stay von Sly and the Family Stone liefert. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Tickets To My Downfall Machine Gun Kelly
Mehr auf Qobuz
Von Bootsy Collins
World Wide Funk Bootsy Collins
The Power of the One Bootsy Collins
Jam On Bootsy Collins
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Das goldene Funk-Zeitalter des James Brown

Zwischen 1967 und 1974 wandelte der Godfather seine Soul-Musik in Funk um. Mithilfe der zu diesem Zeitpunkt groovigsten Musiker überhaupt lieferte James Brown Songs, die zu den damaligen Brüchen innerhalb der amerikanischen Gesellschaft passten. Jeder wollte mit einsteigen in die Sex Machine!

DJ-Kicks: Die Geschichte einer Kompilation, die die elektronische Musik neu definierte

„DJ-Kicks ist die wichtigste DJ-Mix-Serie aller Zeiten“. So hat es Mixmag, das einflussreichste englische Elektromusikmagazin beschrieben. Es ist schwierig, dem zu widersprechen: seit 1995 brachte das deutsche Label !K7 über 60 einwandfreie Alben mit Mixen von erstklassigen Künstlern heraus. Das Label war zu einer Zeit, in der dieses Format noch nicht gang und gäbe war, ein Pionier in diesem Bereich und es gelang ihm, den Mix aus den Clubs zu holen und die Elektromusik gleichzeitig einem breiten Publikum näher zu bringen.

Betty Davis, die Funk-Furie

Ohne sie würde es weder Macy Gray, Erykah Badu, Amy Winehouse noch Janelle Monáe geben! Betty Davis ist zwar seit Jahren von der Bildfläche verschwunden, aber sie gilt noch immer als Pionierin unter den unkonventionellen Soul Sisters. Als Funk-Göttin schlechthin. Sie war es auch, die Miles Davis’ Energie als seine vorübergehende Ehefrau freisetzte. Betty, wer bist du eigentlich?

Aktuelles...