Keith Jarrett The Köln ConcertDiscothèque Idéale Qobuz

The Köln Concert

Keith Jarrett

Hi-Res 24 Bit – 96.00 kHz

Erschienen am 28. Juni 1993 bei ECM

Künstler: Keith Jarrett

Genre: Jazz

Auszeichnungen: Qobuz Referenz (Januar 2014) - Qobuz' perfekte Schallplattensammlung (Februar 2013) - Hi-Res Audio (März 2012)

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 4 Tracks Gesamte Laufzeit : 01:06:05

  1. 1 Köln, January 24, 1975, Pt. I (Live At The Opera, Köln / 1975)

    Keith Jarrett, Composer, Piano, MainArtist - Manfred Eicher, Producer - Cavelight Music, MusicPublisher - Martin Wieland, Recording Engineer Copyright : ℗ 1975 ECM Records GmbH, under exclusive license to Universal Music Classics & Jazz - a division of Universal Music GmbH

  2. 2 Köln, January 24, 1975, Pt. II A (Live At The Opera, Köln / 1975)

    Keith Jarrett, Composer, Piano, MainArtist - Manfred Eicher, Producer - Cavelight Music, MusicPublisher - Martin Wieland, Recording Engineer Copyright : ℗ 1975 ECM Records GmbH, under exclusive license to Universal Music Classics & Jazz - a division of Universal Music GmbH

  3. 3 Köln, January 24, 1975, Pt. II B (Live At The Opera, Köln / 1975)

    Keith Jarrett, Composer, Piano, MainArtist - Manfred Eicher, Producer - Cavelight Music, MusicPublisher - Martin Wieland, Recording Engineer Copyright : ℗ 1975 ECM Records GmbH, under exclusive license to Universal Music Classics & Jazz - a division of Universal Music GmbH

  4. 4 Köln, January 24, 1975, Pt. II C (Live At The Opera, Köln / 1975)

    Keith Jarrett, Composer, Piano, MainArtist - Manfred Eicher, Producer - Cavelight Music, MusicPublisher - Martin Wieland, Recording Engineer Copyright : ℗ 1975 ECM Records GmbH, under exclusive license to Universal Music Classics & Jazz - a division of Universal Music GmbH

Über das Album

Alben, die sich zu gut verkaufen, sind nicht immer empfehlenswert. Dieses außergewöhnliche Beispiel mit Solo-Klavierstücken ist jedoch das meistverkaufte Album in der 25-jährigen Geschichte des bahnbrechenden Jazzlabels ECM. Es ist eine nahezu perfekte Aufnahme von der Kunst der Klavierdynamik und so emotionsgeladen, dass dem Zuhörer während der knappen Stunde, die die Aufnahme dauert, nie langweilig wird. Jarrett hat seine Improvisationskonzerte hunderte Male gegeben, viele wurden aufgenommen und viele seiner spontanen Wege, die er einschlug, haben vermutlich zu Sackgassen im Jazz geführt. Dies ist das am besten aufgenommene Beispiel seiner Art und kann schwerlich übertroffen werden.

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Der Künstler

Keith Jarrett im Magazin

Mehr Artikel

Der Komponist

Keith Jarrett im Magazin

Mehr Artikel

Das Label

ECM

Das deutsche Label ECM (Edition of Contemporary Music) wurde 1969 in München von dem ausgebildeten Musiker Manfred Eicher (Studium an der Hochschule für Musik Berlin, später Kontrabassist bei den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Karajan) gegründet. Anfangs nur auf Jazz spezialisiert, hat sich das Label schnell auf außergewöhnliche und unkonventionelle Projekte ausgeweitet, die das Siegel ECM bekamen und von einer oft sehr gewagten künstlerischen Richtung inspiriert wurden (wie bei den Alben Officium, wo Garbarek sein Saxophon über gregorianische Gesänge legt, die von dem Hilliard Ensemble interpretiert werden, oder Proverbs and Songs, bei dem der Chor von...

Seite anzeigen ECM Artikel lesen

Das Genre

Jazz im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel