Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Lars Danielsson|Tarantella

Tarantella

Lars Danielsson

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Ein sanfter Gitarren-Lauf weht durch die Luft. Wie Wogen eines ruhigen Meeres rauschen die Becken des Schlagzeugs. Darin perlen einzelne Klavier-Tupfer. Der Hörer gleitet auf den Schwingen des Openers "Pegasus" und folgt bereitwillig den lockenden Rufen von Trompete und Cello. Das geflügelte Pferd trägt ihn zielsicher zu einer verträumten Klang-Insel, irgendwo in den bewegten Gewässern zwischen Klassik und Jazz. Ihr Architekt, der schwedische Bassist und Cellist Lars Danielsson, taufte sie auf den Namen "Tarantella". "Tarantella" bezeichnet ursprünglich einen italienischen Volkstanz. Wer von der giftigen Tarantel gebissen wurde, bewegte sich zu der schnellen Musik, bis er erschöpft war. Auf diese Weise vertrieb man das Gift aus dem Körper und die Schmerzen klangen ab. Danielsson transportiert dieses Konzept ins Heute: In unseren überbeschleunigten Zeiten will er den Zuhörer nicht mit halsbrecherischem Tempo kräftigen, sondern vermittelt die heilsame Wirkung von Ruhe und Entspannung. Die 13 Tracks sind durchweg akustisch gehalten. Ihre Stimmung reicht von tiefer Melancholie bis zu freudiger Gelassenheit. Kernstück des Longplayers bilden die warmen, schön gestalteten Melodien. Dazwischen tauchen immer wieder raffinierte Klangexperimente auf. So überrascht "Introitus" mit dem Einsatz eines Cembalos. "1000 Ways" ist hingegen eine geglückte Symbiose aus hektischen Sambatrommeln und ruhigen Klavier-Akkorden. Darüber legen sich versierte Trompeten-Improvisationen und die sphärischen Klangflächen des Cellos. Virtuos erwecken Mathias Eick an der Trompete, Eric Harland am Schlagzeug und der Gitarrist John Paricelli die vielschichtigen Kompositionen zum Leben. Ganz besonders brilliert jedoch Leszek Mozdzer. Dem polnischen Pianisten scheint Danielssons Musik im Blut zu liegen. So ist der Walzer "Ballet", den die beiden im Duo interpretieren, einer der Höhepunkte des Albums. Aufgeblähte Posen sind auf "Tarantella" nicht zu finden. Die Protagonisten nutzen immer wieder ein paar sorgsam angebrachte Freiräume für zarte Soli aus. Diese stehen allerdings immer im Dienst der Melodieführung oder der klanglichen Intention des Komponisten. Trotz aller Entspanntheit vergeht die Zeit auf Danielssons Insel wie im Flug. Behutsam und leise schickt uns der Meister in den Alltag zurück. Was bleibt ist ein durch und durch gutes Gefühl - als genese man nach schwerer Krankheit.
© Laut

Weitere Informationen

Tarantella

Lars Danielsson

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Pegasus
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli, Eric Harland & Mathias Eick
00:03:29

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer - Mathias Eick, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

2
Melody On Wood
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli & Eric Harland
00:05:47

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

3
Traveller's Wife
Lars Danielsson
00:02:47

Lars Danielsson, Composer, Artist, MainArtist - Edition ACT Publishing, MusicPublisher

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

4
Traveller's Defense
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli, Eric Harland & Mathias Eick
00:04:23

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer - Mathias Eick, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

5
1000 Ways
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli, Eric Harland & Mathias Eick
00:04:32

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Composer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Composer, Performer - Mathias Eick, Composer, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

6
Ballett
Lars Danielsson & Leszek Mozdzer
00:05:03

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

7
Across the Sun
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli, Eric Harland & Mathias Eick
00:04:10

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer - Mathias Eick, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

8
Introitus
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli & Eric Harland
00:03:15

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

9
Fiojo
Lars Danielsson & Leszek Mozdzer
00:04:28

Lars Danielsson, Performer - Leszek Mozdzer, Composer, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

10
Tarantella
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli & Eric Harland
00:05:03

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

11
Ballerina
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer & Eric Harland
00:03:43

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - Eric Harland, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

12
The Madonna
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli, Eric Harland & Mathias Eick
00:06:28

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer - Mathias Eick, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

13
Postludium
Lars Danielsson, Leszek Mozdzer, John Parricelli, Eric Harland & Mathias Eick
00:04:27

Lars Danielsson, Composer, Performer - Leszek Mozdzer, Performer - John Parricelli, Performer - Eric Harland, Performer - Mathias Eick, Performer

ACT Music+Vision GmbH+CO.KG ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

Albumbeschreibung

Ein sanfter Gitarren-Lauf weht durch die Luft. Wie Wogen eines ruhigen Meeres rauschen die Becken des Schlagzeugs. Darin perlen einzelne Klavier-Tupfer. Der Hörer gleitet auf den Schwingen des Openers "Pegasus" und folgt bereitwillig den lockenden Rufen von Trompete und Cello. Das geflügelte Pferd trägt ihn zielsicher zu einer verträumten Klang-Insel, irgendwo in den bewegten Gewässern zwischen Klassik und Jazz. Ihr Architekt, der schwedische Bassist und Cellist Lars Danielsson, taufte sie auf den Namen "Tarantella". "Tarantella" bezeichnet ursprünglich einen italienischen Volkstanz. Wer von der giftigen Tarantel gebissen wurde, bewegte sich zu der schnellen Musik, bis er erschöpft war. Auf diese Weise vertrieb man das Gift aus dem Körper und die Schmerzen klangen ab. Danielsson transportiert dieses Konzept ins Heute: In unseren überbeschleunigten Zeiten will er den Zuhörer nicht mit halsbrecherischem Tempo kräftigen, sondern vermittelt die heilsame Wirkung von Ruhe und Entspannung. Die 13 Tracks sind durchweg akustisch gehalten. Ihre Stimmung reicht von tiefer Melancholie bis zu freudiger Gelassenheit. Kernstück des Longplayers bilden die warmen, schön gestalteten Melodien. Dazwischen tauchen immer wieder raffinierte Klangexperimente auf. So überrascht "Introitus" mit dem Einsatz eines Cembalos. "1000 Ways" ist hingegen eine geglückte Symbiose aus hektischen Sambatrommeln und ruhigen Klavier-Akkorden. Darüber legen sich versierte Trompeten-Improvisationen und die sphärischen Klangflächen des Cellos. Virtuos erwecken Mathias Eick an der Trompete, Eric Harland am Schlagzeug und der Gitarrist John Paricelli die vielschichtigen Kompositionen zum Leben. Ganz besonders brilliert jedoch Leszek Mozdzer. Dem polnischen Pianisten scheint Danielssons Musik im Blut zu liegen. So ist der Walzer "Ballet", den die beiden im Duo interpretieren, einer der Höhepunkte des Albums. Aufgeblähte Posen sind auf "Tarantella" nicht zu finden. Die Protagonisten nutzen immer wieder ein paar sorgsam angebrachte Freiräume für zarte Soli aus. Diese stehen allerdings immer im Dienst der Melodieführung oder der klanglichen Intention des Komponisten. Trotz aller Entspanntheit vergeht die Zeit auf Danielssons Insel wie im Flug. Behutsam und leise schickt uns der Meister in den Alltag zurück. Was bleibt ist ein durch und durch gutes Gefühl - als genese man nach schwerer Krankheit.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Ascenseur pour l'échafaud

Miles Davis

Jacob's Ladder

Brad Mehldau

Jacob's Ladder Brad Mehldau

StandArt

Tigran Hamasyan

StandArt Tigran Hamasyan

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys
Mehr auf Qobuz
Von Lars Danielsson

Cloudland

Lars Danielsson

Cloudland Lars Danielsson

Libera Me

Lars Danielsson

Libera Me Lars Danielsson

Liberetto

Lars Danielsson

Liberetto Lars Danielsson

Summerwind

Lars Danielsson

Summerwind Lars Danielsson

Liberetto III

Lars Danielsson

Liberetto III Lars Danielsson

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Shifting Sands

Avishai Cohen

Shifting Sands Avishai Cohen

Black Acid Soul

Lady Blackbird

Black Acid Soul Lady Blackbird

Welcome to the Black Forest (The Sounds of MPS)

Various Interprets

Sunset In The Blue

Melody Gardot

Sunset In The Blue Melody Gardot

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis
Panorama-Artikel...
Betty Davis, die Funk-Göttin

Ohne sie würde es weder Macy Gray, Erykah Badu, Amy Winehouse noch Janelle Monáe geben! Betty Davis hat zwar unsere Erde verlassen, aber sie gilt weiterhin als Pionierin unter den unkonventionellen Soul Sisters. Als Funk-Göttin schlechthin. Sie war auch diejenige, die Miles Davis’ Energie als seine vorübergehende Ehefrau freisetzte. Betty, wer bist du eigentlich?

Marc Ribot – Der Held, der gegen Gitarren kämpft

Seit bereits 35 Jahren steht Marc Ribots Name auf den Plattencovern von Tom Waits, Alain Bashung, Diana Krall, John Zorn, Robert Plant, Caetano Veloso und zehntausend anderen Musikern. Und wenn der New Yorker mit seiner atypischen Gitarre nicht gerade die bekanntesten Künstler neu interpretiert, dann hat er seine Freude daran, Rock, Jazz, Funk, kubanische Musik und alles, was ihm sonst noch unter die Finger kommt, auseinanderzunehmen.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Aktuelles...