Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Outkast - Stankonia

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Stankonia

OutKast

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Wer meint, dass Nelly und seine "Country Grammar"-Posse den Dirty South-Style zuerst in die Charts geführt hätte, irrt gewaltig. Bereits 1994, als sich der G-Funk aus LA schon wieder auf dem Rückzug befand und die harten Beats aus NY in Gestalt von NAS oder dem Wu-Tang Clan die Straßen dominierten, wagten zwei Boys aus Atlanta den Einstieg ins Haifischbecken des Rapbiz. Ihr Erstling "Southernplayalisticadiallicmuzik" wollte mit seinem tief im P-Funk der 70er verwurzelten Hip Hop so gar nicht zu den angesagten trockenen Beats und spärlichen Klavierloops der Eastcoast-Künstler passen. Trotzdem wurde die Platte ein großer Erfolg und verschaffte Outkast eine gute Ausgangsposition für die folgenden Projekte. Mit den nächsten Alben "Atliens ('96)" und "Aquemini ('98)" festigten sie ihre Stellung im Hip Hop-Game und kreierten ganz nebenbei den Dirty South-Sound. Ihr dritter Output "Aquemini" zeigt besonders deutlich die musikalische Entwicklung von André '3000 und Big Boi. Groovende Basslines, funkige Gitarrenriffs und eigenständige Drumpatterns sorgen für eine musikalische Dichte, wie sie der Hip Hop selten gesehen hat. Selbst der Rap-Unverdächtige Eric Clapton lobte die Scheibe in den höchsten Tönen fort. Mit Stankonia setzen sie nun den eingeschlagenen Weg konsequent fort. Sie schaffen es sogar, dass die Platte noch grooviger und komplexer klingt als ihre Vorgänger. Auf den ersten drei Scheiben findet man nämlich neben den beschriebenen Sounds auch noch eine gehörige Portion G-Funk, der für Eingängigkeit bzw. eine gewisse Nähe zum Mainstream sorgte. Dieser scheint jedoch beim neuesten Werk fast gänzlich verschwunden zu sein. Outkast rücken mehr denn je an die Seite des Godfathers of Funk George Clinton. Stücke wie "B.O.B." oder das unglaubliche "Humble Mumble" legen ein wahnwitziges Tempo vor. So schnell hat seit den Anfängen des Breakbeats keine Hip Hop-Gruppe mehr geklungen. Kongenial unterstützt wird die Musik zudem von den Raps der beiden "Atliens". Ihr Flow ähnelt dem von Nelly, sehr melodisch und nicht selten sehr geschwind rappen sie über die Beats. Weitere Anspieltipps sind die famose Singleauskopplung "Ms. Jackson" und die relativ straighten Tracks "Xplosion" und "Spaghetti Junction", der schon '96 produziert worden war. Ihr vierter Streich war übrigens bis dato mit vier Millionen auch ihr erfolgreichster. Die beiden Workaholics planen schon ihre nächsten Megaseller, denn noch dieses Jahr sollen ihre Soloprojekte an den Start gehen. Abschließend kann man sich nur André anschließen, der in der Dezemberausgabe von "Juice" verlauten ließ: "Wir machen geile Mucke, Damn it that's what we're doin."
© Laut

Weitere Informationen

Stankonia

Outkast

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Intro
Outkast
00:01:09

Earthtone III, Producer - Unknown, Composer - Unknown, Lyricist - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

2
Gasoline Dreams
Outkast with Khujo Goodie
00:03:34

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - Outkast with Khujo Goodie, Performer - Willie Knighton, Lyricist - Willie Knighton, Composer - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

3
I'm Cool (Interlude)
Outkast
00:00:42

Jason Freeman, Horns - Jerry Freeman Jr., Horns - James Majors, Lyricist - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - OutKast, Performer - Richard Owens, Horns - Betty Blowhead, Lyricist - Matt Still, Producer - Matt Still, Mixing Engineer - Earthtone III, Composer - John Frye, Producer - Kebbi Williams, Horns

(P) 2000 Arista Records LLC

4
So Fresh, So Clean
Outkast
00:04:00

Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Organized Noize, Composer - Organized Noize, Lyricist - Organized Noize, Producer - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

5
Ms. Jackson
Outkast
00:04:30

Earthtone III, Producer - D. Sheats, Composer - D. Sheats, Lyricist - A. Patton, Composer - A. Patton, Lyricist - A. Benjamin, Composer - A. Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

6
Snappin' & Trappin'
Outkast
00:04:19

John E.E. Smith, Composer - John E.E. Smith, Lyricist - Michael Render, Composer - Michael Render, Lyricist - Earthtone III, Producer - D. Sheats, Composer - D. Sheats, Lyricist - A. Patton, Composer - A. Patton, Lyricist - Corey Andrews, Composer - Corey Andrews, Lyricist - A. Benjamin, Composer - A. Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

7
D.F. (Interlude)
Outkast
00:00:27

Jason Freeman, Horns - Jerry Freeman Jr., Horns - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - OutKast, Performer - André 3000, Lyricist - Richard Owens, Horns - Hornz Unlimited, Composer - Hornz Unlimited, Producer - Kebbi Williams, Horns - Big Boi, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

8
Spaghetti Junction
Outkast
00:03:57

Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Organized Noize, Composer - Organized Noize, Lyricist - Organized Noize, Producer - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

9
Kim & Cookie (Interlude)
Outkast
00:01:12

Kim & Cookie, Lyricist - Jason Freeman, Horns - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - Earthtone III, Composer - Earthtone III, Producer - Richard Owens, Horns - Kebbi Williams, Horns - Jerry Freeman Jr., Horns - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

10
I'll Call B4 I Cum
Outkast with Gangsta Boo & Eco
00:04:18

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Outkast with Gangsta Boo & Eco, Performer - Rashida Roberts, Composer - Rashida Roberts, Lyricist - Lola Mitchell, Composer - Lola Mitchell, Lyricist - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

11
B.O.B. (Bombs Over Baghdad)
Outkast
00:05:04

Earthtone III, Producer - D. Sheats, Composer - D. Sheats, Lyricist - A. Patton, Composer - A. Patton, Lyricist - A. Benjamin, Composer - A. Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

12
Xplosion
Outkast
00:04:08

Earthtone III, Producer - Erin Johnson, Composer - Erin Johnson, Lyricist - D. Sheats, Composer - D. Sheats, Lyricist - A. Patton, Composer - A. Patton, Lyricist - A. Benjamin, Composer - A. Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer - Louis Freese, Composer - Louis Freese, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

13
Good Hair (Interlude)
Outkast
00:00:14

Jason Freeman, Horns - Jerry Freeman Jr., Horns - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - OutKast, Performer - Slimm Calhoun, Lyricist - Richard Owens, Horns - Hornz Unlimited, Composer - Hornz Unlimited, Producer - Kebbi Williams, Horns - Freeta Love, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

14
We Luv Deez Hoez
Outkast
00:04:10

Cameron Gipp, Composer - Cameron Gipp, Lyricist - B. Troncoso, Composer - B. Troncoso, Lyricist - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - Jamahr Williams, Composer - Jamahr Williams, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Organized Noize, Composer - Organized Noize, Lyricist - Organized Noize, Producer - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

15
Humble Mumble
Erykah Badu
00:04:50

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Erica Wright, Composer - Erica Wright, Lyricist - Outkast with Erykah Badu, Performer - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

16
Drinkin' Again (Interlude)
Outkast
00:00:24

Jason Freeman, Horns - E. X. Vortex, Composer - E. X. Vortex, Producer - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - Warren Bletcher, Lyricist - Richard Owens, Horns - Kebbi Williams, Horns - Jerry Freeman Jr., Horns - Matt Still, Lyricist - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

17
?
Outkast
00:01:28

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

18
Red Velvet
Outkast
00:03:52

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

19
Cruisin' In The ATL (Interlude)
Southside
00:00:19

Jason Freeman, Horns - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - Richard Owens, Horns - Kebbi Williams, Horns - Jerry Freeman Jr., Horns - Southside, Performer - Southside, Producer - Southside, Composer - Southside, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

20
Gangsta Sh*t
OutKast Featuring Slimm Calhoun
00:04:41

Brian Loving, Composer - Brian Loving, Lyricist - Outkast featuring Slimm Calhoun & C-Bone, Performer - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Corey Andrews, Composer - Corey Andrews, Lyricist - Robert Barnett, Composer - Robert Barnett, Lyricist - Carl Mo, Producer - Mahone, Composer - Mahone, Lyricist - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist - Carlton, Composer - Carlton, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

21
Toilet Tisha
Outkast
00:04:24

Earthtone III, Producer - D. Sheats, Composer - D. Sheats, Lyricist - A. Patton, Composer - A. Patton, Lyricist - A. Benjamin, Composer - A. Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer

(P) 2000 Arista Records LLC

22
Slum Beautiful
Outkast
00:04:07

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - OutKast, Performer - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist - Thomas Burton, Composer - Thomas Burton, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

23
Pre-Nump (Interlude)
Outkast
00:00:27

Jason Freeman, Horns - Regina Davenport, Lyricist - Jerry Freeman Jr., Horns - OutKast, Performer - E. X. Vortex, Composer - E. X. Vortex, Producer - E. X. Vortex, Acoustic Bass - E. X. Vortex, Guitar - E. X. Vortex, Drums - Warren Bletcher, Lyricist - Richard Owens, Horns - Hornz Unlimited, Composer - Hornz Unlimited, Producer - Kebbi Williams, Horns

(P) 2000 Arista Records LLC

24
Stankonia (Stanklove)
Outkast
00:06:51

Earthtone III, Producer - Antwan Patton, Composer - Antwan Patton, Lyricist - André Benjamin, Composer - André Benjamin, Lyricist - Patrick Brown, Composer - Patrick Brown, Lyricist - OutKast, Performer - David Sheats, Composer - David Sheats, Lyricist - Ruben Bailey, Composer - Ruben Bailey, Lyricist

(P) 2000 Arista Records LLC

Albumbeschreibung

Wer meint, dass Nelly und seine "Country Grammar"-Posse den Dirty South-Style zuerst in die Charts geführt hätte, irrt gewaltig. Bereits 1994, als sich der G-Funk aus LA schon wieder auf dem Rückzug befand und die harten Beats aus NY in Gestalt von NAS oder dem Wu-Tang Clan die Straßen dominierten, wagten zwei Boys aus Atlanta den Einstieg ins Haifischbecken des Rapbiz. Ihr Erstling "Southernplayalisticadiallicmuzik" wollte mit seinem tief im P-Funk der 70er verwurzelten Hip Hop so gar nicht zu den angesagten trockenen Beats und spärlichen Klavierloops der Eastcoast-Künstler passen. Trotzdem wurde die Platte ein großer Erfolg und verschaffte Outkast eine gute Ausgangsposition für die folgenden Projekte. Mit den nächsten Alben "Atliens ('96)" und "Aquemini ('98)" festigten sie ihre Stellung im Hip Hop-Game und kreierten ganz nebenbei den Dirty South-Sound. Ihr dritter Output "Aquemini" zeigt besonders deutlich die musikalische Entwicklung von André '3000 und Big Boi. Groovende Basslines, funkige Gitarrenriffs und eigenständige Drumpatterns sorgen für eine musikalische Dichte, wie sie der Hip Hop selten gesehen hat. Selbst der Rap-Unverdächtige Eric Clapton lobte die Scheibe in den höchsten Tönen fort. Mit Stankonia setzen sie nun den eingeschlagenen Weg konsequent fort. Sie schaffen es sogar, dass die Platte noch grooviger und komplexer klingt als ihre Vorgänger. Auf den ersten drei Scheiben findet man nämlich neben den beschriebenen Sounds auch noch eine gehörige Portion G-Funk, der für Eingängigkeit bzw. eine gewisse Nähe zum Mainstream sorgte. Dieser scheint jedoch beim neuesten Werk fast gänzlich verschwunden zu sein. Outkast rücken mehr denn je an die Seite des Godfathers of Funk George Clinton. Stücke wie "B.O.B." oder das unglaubliche "Humble Mumble" legen ein wahnwitziges Tempo vor. So schnell hat seit den Anfängen des Breakbeats keine Hip Hop-Gruppe mehr geklungen. Kongenial unterstützt wird die Musik zudem von den Raps der beiden "Atliens". Ihr Flow ähnelt dem von Nelly, sehr melodisch und nicht selten sehr geschwind rappen sie über die Beats. Weitere Anspieltipps sind die famose Singleauskopplung "Ms. Jackson" und die relativ straighten Tracks "Xplosion" und "Spaghetti Junction", der schon '96 produziert worden war. Ihr vierter Streich war übrigens bis dato mit vier Millionen auch ihr erfolgreichster. Die beiden Workaholics planen schon ihre nächsten Megaseller, denn noch dieses Jahr sollen ihre Soloprojekte an den Start gehen. Abschließend kann man sich nur André anschließen, der in der Dezemberausgabe von "Juice" verlauten ließ: "Wir machen geile Mucke, Damn it that's what we're doin."
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

The Number of the Beast

Iron Maiden

Mehr auf Qobuz
Von Outkast

ATLiens (25th Anniversary Deluxe Edition)

Outkast

Stankonia (20th Anniversary Edition) [Deluxe]

Outkast

Aquemini

Outkast

Aquemini Outkast

Speakerboxxx/The Love Below

Outkast

Elevators (Me & You)

Outkast

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Sometimes I Might Be Introvert

Little Simz

Donda

Kanye West

Donda Kanye West

CALL ME IF YOU GET LOST

Tyler, The Creator

CALL ME IF YOU GET LOST Tyler, The Creator

QALF infinity

Damso

JVLIVS II

Sch

JVLIVS II Sch
Panorama-Artikel...
Neo-Soul in 10 Alben

Mitte der 90er Jahre, als der Hip-Hop sein goldenes Zeitalter erlebte, begann auch der Soul seine Revolution. Mit Erykah Badu, D'Angelo, Jill Scott und einigen anderen gewinnt das Genre die Klasse, Nüchternheit und Raffinesse zurück, die die Alben von Marvin Gaye, Curtis Mayfield oder Roberta Flack belebt haben. Nach den Jahren der ultrakommerziellen sirupartigen R&B-Herrschaft belebt der Neo-Soul (oder auch Nu-Soul), der viel mehr Underground war, die Flamme des ursprünglichen Soul, in seinen Arrangements wie in seinen Texten. Eine kleine aber sehr einflussreiche Bewegung.

Der Trip-Hop in 10 Alben

Im Morgengrauen der 90er Jahre schwappt die Welle des Trip-Hop mit der elektronischen Musik, die von jamaikanischer Klängen und Beats des Hip-Hop beeinflusst ist, nach Großbritannien. Massive Attack, Portishead, Tricky und Morcheeba erfinden eine Art dunklen, futuristischen und beinahe kinematografischen Soul aus verträumten Rhythmen und beklemmenden Atmosphären. Nehmen wir die zehn wichtigsten Alben des Genres der verschwimmenden Grenzen einmal genauer unter die Lupe.

Fabric - ein englisches Fabrikat

Seit 20 Jahren steht das Label Fabric im pulsierenden Zentrum der britischen Elektroszene. Seine Kompilationen "Fabric" und "FabricLive" sind Anhaltspunkte für Plattenhändler und Musikliebhaber, denen Qualität wichtig ist, wogegen im Club jedes Wochenende ein Fünfsterneprogramm die Besucher in Schwung bringt. Rückblick auf die Geschichte einer englischen Institution.

Aktuelles...