Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Santtu-Matias Rouvali - Sibelius : Symphony No. 1 - En saga

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Sibelius : Symphony No. 1 - En saga

Gothenburg Symphony - Santtu-Matias Rouvali

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Alpha startet einen kompletten Zyklus der Symphonien und der symphonischen Dichtungen von Jean Sibelius mit dem Göteborger Symphonieorchester (GSO) und seinem neuen musikalischen Leiter, dem finnischen Dirigenten Santtu-Matias Rouvali. Der 33-Jährige, der ursprünglich Schlagzeuger war, absolvierte eine Ausbildung an der berühmten Sibelius-Akademie.
Seine Karriere begann, als er in letzter Minute eine Dirigentenvertretung beim Finnish Radio Symphony Orchestra übernahm. In der großen Tradition der finnischen Dirigenten ist Santtu-Matias Rouvali bekannt für seine äußerst körperlichen und organischen Interpretationen. „Unverkennbar fließt die Musik aus ihm heraus", kommentierte The Sunday Times.
Als das Online-Magazin Bachtrack ihn fragte, wie er den Orchesterklang formt, antwortete er: "Ich singe, ich bewege meine Hände so, wie die Musik klingen soll (....) Der Dirigent sollte irgendwo im Körper Tempo zeigen können (....) Ich war auch Schlagzeuger, damit meine Füße und Hände verschiedene Dinge gleichzeitig tun können. Wenn man die Partitur liest, singt man sie in seinem Kopf (....) Ich denke, es ist das Gefühl des inneren Grooves, das man durch das Spielen von Percussion bekommt, was in Sibelius' Musik sehr wichtig ist....“ Mit dem GSO findet er eine renommierte Truppe von Musikern mit einer beeindruckenden Diskographie und reiht sich in die Schar ihrer berühmten musikalischen Leiter ein - insbesondere Neeme Järvi, Chefdirigent des Orchesters von 1982 bis 2004 oder auch Gustavo Dudamel, der seine ersten großen Aufnahmen mit dem GSO machte, sowie Christoph Eschenbach und Kent Nagano, um nur einige zu nennen. © Outhere Music

Weitere Informationen

Sibelius : Symphony No. 1 - En saga

Santtu-Matias Rouvali

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

Symphony No. 1 in E minor, Op. 39 (Jean Sibelius)

1
I. Andante ma non troppo - Allegro energico
00:11:26

Gothenburg Symphony (Soloist : Urban Claesson, Clarinet) - Santtu-Matias Rouvali, Conductor - Jean Sibelius, Composer

2018 Alpha Classics / Outhere Music France 2019 Göteborgs Symfoniker & Alpha Classics / Outhere Music France

2
II. Andante (Ma non troppo lento)
00:09:13

Gothenburg Symphony - Santtu-Matias Rouvali, Conductor - Jean Sibelius, Composer

2018 Alpha Classics / Outhere Music France 2019 Göteborgs Symfoniker & Alpha Classics / Outhere Music France

3
III. Scherzo (Allegro)
00:05:28

Gothenburg Symphony - Santtu-Matias Rouvali, Conductor - Jean Sibelius, Composer

2018 Alpha Classics / Outhere Music France 2019 Göteborgs Symfoniker & Alpha Classics / Outhere Music France

4
IV. Finale (Andante - Allegro molto - Andante assai - Allegro molo come prima - Andante)
00:13:32

Gothenburg Symphony - Santtu-Matias Rouvali, Conductor - Jean Sibelius, Composer

2018 Alpha Classics / Outhere Music France 2019 Göteborgs Symfoniker & Alpha Classics / Outhere Music France

En saga, Op. 9 (Jean Sibelius)

5
En saga, Op. 9
00:19:00

Gothenburg Symphony (Soloist : Urban Claesson, Clarinet) - Gothenburg Symphony - Santtu-Matias Rouvali, Conductor - Jean Sibelius, Composer

2018 Alpha Classics / Outhere Music France 2019 Göteborgs Symfoniker & Alpha Classics / Outhere Music France

Albumbeschreibung

Alpha startet einen kompletten Zyklus der Symphonien und der symphonischen Dichtungen von Jean Sibelius mit dem Göteborger Symphonieorchester (GSO) und seinem neuen musikalischen Leiter, dem finnischen Dirigenten Santtu-Matias Rouvali. Der 33-Jährige, der ursprünglich Schlagzeuger war, absolvierte eine Ausbildung an der berühmten Sibelius-Akademie.
Seine Karriere begann, als er in letzter Minute eine Dirigentenvertretung beim Finnish Radio Symphony Orchestra übernahm. In der großen Tradition der finnischen Dirigenten ist Santtu-Matias Rouvali bekannt für seine äußerst körperlichen und organischen Interpretationen. „Unverkennbar fließt die Musik aus ihm heraus", kommentierte The Sunday Times.
Als das Online-Magazin Bachtrack ihn fragte, wie er den Orchesterklang formt, antwortete er: "Ich singe, ich bewege meine Hände so, wie die Musik klingen soll (....) Der Dirigent sollte irgendwo im Körper Tempo zeigen können (....) Ich war auch Schlagzeuger, damit meine Füße und Hände verschiedene Dinge gleichzeitig tun können. Wenn man die Partitur liest, singt man sie in seinem Kopf (....) Ich denke, es ist das Gefühl des inneren Grooves, das man durch das Spielen von Percussion bekommt, was in Sibelius' Musik sehr wichtig ist....“ Mit dem GSO findet er eine renommierte Truppe von Musikern mit einer beeindruckenden Diskographie und reiht sich in die Schar ihrer berühmten musikalischen Leiter ein - insbesondere Neeme Järvi, Chefdirigent des Orchesters von 1982 bis 2004 oder auch Gustavo Dudamel, der seine ersten großen Aufnahmen mit dem GSO machte, sowie Christoph Eschenbach und Kent Nagano, um nur einige zu nennen. © Outhere Music

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
So Peter Gabriel
Peter Gabriel 1: Car Peter Gabriel
Us Peter Gabriel
Plays Live Peter Gabriel
Mehr auf Qobuz
Von Santtu-Matias Rouvali
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Esa-Pekka Salonens Studioaufnahmen: ein Paradox

Der Finne Esa-Pekka Salonen, gefeierter Dirigent und produktiver Komponist, der mehr als 60 Schallplatten aufgenommen hat, spricht über seine besondere Herangehensweise an die Studioarbeit mit klassischer Musik.

10 Interpretationen der Symphonie fantastique von Berlioz

Die Symphonie fantastique von Berlioz hat als wahres Manifest der Entstehung der französischen Romantik das 19. Jahrhundert ebenso geprägt wie Strawinskys Sacre du printemps das 20. Diese beiden Meisterwerke, die in Paris – einst ein globaler Schmelztiegel künstlerischer Vielfalt – entstanden sind, haben die musikalische Sprache dauerhaft in eine andere Dimension versetzt. Am 5. Dezember 1830 rührte das revolutionäre Werk des 27-jährigen Hector Berlioz die Musiker, die in dem kleinen Saal des ehemaligen Konservatoriums versammelt waren, unter ihnen Meyerbeer und Liszt, die von der außergewöhnlichen Kühnheit dieses Werkes, das nur drei Jahre nach Beethovens Tod vorgestellt wurde, zutiefst beeindruckt waren.

Picasso und die Musik

Picassos modernistisches Genie überwand sehr bald die Grenzen der Malerei und strahlte auch auf Musik und Tanz aus – zwei Künste, mit denen sich der spanische Maler sein Leben lang eng verbunden fühlte – und beeinflusste sogar seine Komponistenfreunde, die er im Laufe seines Lebens kennengelernt hatte.

Aktuelles...