Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

La Compagnia del Madrigale - Rore : Vieni dolce Himineo & Other Madrigals

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Rore : Vieni dolce Himineo & Other Madrigals

La Compagnia del Madrigale

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 88.2 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Mit Vieni, dolce Imeneo erreicht die Compagnia del Madrigale eine weitere wichtige Station ihrer fesselnden Erforschung des weltlichen Vokalrepertoires aus Italien. Diese Aufnahme ist Cipriano de Rore gewidmet, einem der bedeutsamsten, wenn auch heute häufig vernachlässigten Komponisten seiner Zeit. De Rore stammte aus Flandern und war in Italien an den Höfen von Ferrara und Parma sehr erfolgreich. Er genoss in ganz Europa einen hervorragenden Ruf.
Sein Schaffen umfasst zahlreiche Gattungen, aber im weltlichen Madrigal schätzte man seine Fähigkeiten ganz besonders – Werke dieses Genres wurden auf dem vorliegenden Album eingespielt. Er schuf weitgeschwungene und ausdrucksstarke Melodielinien, die häufig mit Vorwegnahmen der seconda pratica einhergehen, die durch Monteverdi trotz harscher Kritik so triumphal verewigt werden sollte.
Mehrere Glossa-Aufnahmen mit Madrigalen von Marenzio, Gesualdo und Monteverdi haben bereits gezeigt, für welch außerordentlichen musikalischen Genuss die Compagnia del Madrigale steht. Typisch für die erfahrenen Mitglieder dieses Ensembles sind der ausgewogene Klang voller Finesse und die ungewöhnliche dynamische Bandbreite.
Die Madrigaltexte der 19 hier aufenommenen Stücke stammen von Petrarca, Ariost und verschienden Hofdichtern, und Marco Bizzarini, der Verfasser des Booklettextes, hebt in Bezug auf das titelgebende Madrigal Vieni, dolce Imeneo besonders die Fähigkeit des Komponisten hervor, eine ideale Verbindung zwischen Dichtkunst und Musik zu schaffen. © Glossa

Weitere Informationen

Rore : Vieni dolce Himineo & Other Madrigals

La Compagnia del Madrigale

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

Madrigali à 5 voci, Libro 5 (Cipriano de Rore)

1
No. 2, Da le belle contrade 00:03:45

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

3
No. 1, Mentre lumi maggior 00:03:59

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

6
No. 10, Non è lasso martire 00:03:31

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

13
No. 13, Convien ch'ovunque 00:02:29

La Compagnia del Madrigale (Rossana Bertini, Soprano - Giuseppe Maletto, Tenor) - Sabina Colonna Preti, Viola da gamba - Svetlana Fomina, Viola da brazzo - Efix Puleo, Viella - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

Le vive fiamme de' vaghi e dilettevoli madrigali (Cipriano de Rore)

2
No. 16, Candido e vago fiore 00:02:37

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

5
No. 15, Poi che mi invita amore 00:04:55

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

9
No. 6, Alma Susanna 00:03:34

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

12
No. 11, Tra più beati e più sublimi cori 00:04:37

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

Madrigali à 4 voci, Libro 2 (Cipriano de Rore)

4
No. 1, Un'altra volta la Germania strida 00:03:48

Massimo Lombardi, Tenor - Paola Cialdella, Mezzo-Soprano - Giulia Beatini, Mezzo-Soprano - Dario Previato, Bass - La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

10
No. 5, O sonno 00:03:58

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

15
No. 9, Mia benigna fortuna 00:03:36

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

Madrigali à 5 voci, Libro 4 (Cipriano de Rore)

7
No. 3, Alcun non può saper 00:02:29

La Compagnia del Madrigale (Raffaele Giordani, Tenor - Daniele Carnovich, Bass) - Sabina Colonna Preti, Viola da gamba - Svetlana Fomina, Viola da brazzo - Efix Puleo, Viella - Cipriano De Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

8
No. 24, Se ben il duol 00:04:27

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

11
No. 12, Di virtù di costumi 00:04:02

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

16
No. 6, Volgi'l tuo corso 00:03:21

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

17
No. 7, Come la notte 00:02:48

La Compagnia del Madrigale (Francesca Cassinari, Soprano - Elena Carzaniga, Alto) - Sabina Colonna Preti, Viola da gamba - Svetlana Fomina, Viola da brazzo - Efix Puleo, Viella - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

18
No. 26, L'alto signor 00:04:11

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

19
No. 2, O morte, eterno fin 00:03:15

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

Chansons à 4 et 5 parties (Cipriano de Rore)

14
No. 24, Vieni dolce Imeneo 00:03:52

La Compagnia del Madrigale - Cipriano de Rore, Composer

© 2019 Glossa - ℗ 2019 Glossa

Albumbeschreibung

Mit Vieni, dolce Imeneo erreicht die Compagnia del Madrigale eine weitere wichtige Station ihrer fesselnden Erforschung des weltlichen Vokalrepertoires aus Italien. Diese Aufnahme ist Cipriano de Rore gewidmet, einem der bedeutsamsten, wenn auch heute häufig vernachlässigten Komponisten seiner Zeit. De Rore stammte aus Flandern und war in Italien an den Höfen von Ferrara und Parma sehr erfolgreich. Er genoss in ganz Europa einen hervorragenden Ruf.
Sein Schaffen umfasst zahlreiche Gattungen, aber im weltlichen Madrigal schätzte man seine Fähigkeiten ganz besonders – Werke dieses Genres wurden auf dem vorliegenden Album eingespielt. Er schuf weitgeschwungene und ausdrucksstarke Melodielinien, die häufig mit Vorwegnahmen der seconda pratica einhergehen, die durch Monteverdi trotz harscher Kritik so triumphal verewigt werden sollte.
Mehrere Glossa-Aufnahmen mit Madrigalen von Marenzio, Gesualdo und Monteverdi haben bereits gezeigt, für welch außerordentlichen musikalischen Genuss die Compagnia del Madrigale steht. Typisch für die erfahrenen Mitglieder dieses Ensembles sind der ausgewogene Klang voller Finesse und die ungewöhnliche dynamische Bandbreite.
Die Madrigaltexte der 19 hier aufenommenen Stücke stammen von Petrarca, Ariost und verschienden Hofdichtern, und Marco Bizzarini, der Verfasser des Booklettextes, hebt in Bezug auf das titelgebende Madrigal Vieni, dolce Imeneo besonders die Fähigkeit des Komponisten hervor, eine ideale Verbindung zwischen Dichtkunst und Musik zu schaffen. © Glossa

Informationen zur Originalaufnahme : Recorded in Cumiana (Confraternita dei Santi Rocco e Sebastiano), Torino, Italy,on 18-22 September 2017, and 25 April 2018 (track 04)

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von La Compagnia del Madrigale
Gesualdo, Nenna & Others: Madrigals La Compagnia del Madrigale
Monteverdi: Vespro della Beata Vergine La Compagnia del Madrigale
Gesualdo : Terzo libro di madrigali La Compagnia del Madrigale
Monteverdi : Il pianto della Madonna La Compagnia del Madrigale
Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Koechlin, der Alchimist

Das umfangreiche Schaffen Koechlins, das durch einen sehr persönlichen Stil charakterisiert ist, - fest in der Tradition verankert und bahnbrechend zugleich - hat seine Zeitgenossen durch seinen Facettenreichtum, seine große Freiheit und seine philosophische Dimension verunsichert. Die vorliegende CD trägt dazu bei, die wahre Bedeutung dieses Klangalchimisten zu ermessen, des genialen Propheten, der seiner Zeit weit voraus war. Wir feiern dieses Jahr am 27. November seinen 150. Geburtstag...

Label-Geschichten: Naïve Classique

Naïve Classique: ein großer Strom und seine Nebenflüsse

Aktuelles...