Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Kacy & Clayton - Plastic Bouquet

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Plastic Bouquet

Kacy & Clayton, Marlon Williams

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

2016 kürte Jeff Tweedy, der Wilco-Gruppenleader, Kacy Lee Anderson und Clayton Linthicum. Die beiden, die sich am britischen Revival-Folk der Sixties und Seventies für ihre eigene Art des psychedelic Folk mit sepiagetönten Melodien und Klanganleihen aus den amerikanischen Südstaaten rund um die Appalachen bedienten, und für ihre Songs ebenfalls aus dem Country-Rock schöpfen (Buffalo Springfield, Gram Parsons, Gene Clark, Sir Douglas Quintet). Dieses Mal empfangen die beiden Kanadier, zwei entfernte Verwandte aus dem Saskatschewan, Marlon Williams, einen faszinierenden Neo-Crooner aus Neuseeland mit einer Vorliebe für Chris Isaak/Richard Hawley, der auf raffinierte Art zwischen Rock, Country, Folk, ja sogar Soul jongliert. Trotz der dreizehntausend Kilometer zwischen dem neuseeländischen Christchurch und dem kanadischen Saskatoon haben die drei sich zusammengefunden, und zwar dank ihrer gemeinsamen Begeisterung für Folk, Vintage Country und Troubadour-Tradition. „Wir wollten versuchen, unsere beiden Hemisphären miteinander zu verschmelzen“, erläutert Williams. „Ich selbst bringe mit den Harmonien und dem Chorgesang eine Art Country aus dem Pazifik mit. Kacy und Clayton haben einen recht typischen Sound. Sie verkörpern all das, was ich am nordamerikanischen Folk so mag. Das, was sie erzählen, wurde schon hunderttausend Mal erzählt, aber sie tun es auf ihre ganz persönliche Art. Ich höre aus ihrer Musik diese Kraft heraus… Wir haben eine Dynamik gefunden, die gut funktionierte, weil wir alle die alten Alben von Bob Dylan und Merle Haggard mögen. Außerdem haben wir denselben Humor…“ Plastic Bouquet funktioniert, weil die Chemie und das gegenseitige Verständnis direkt wirken und hundertprozentig übereinstimmen. Keiner von ihnen tut sich hervor und jeder nimmt abwechselnd das Mikro in die Hand, ohne dass es zu Reibereien kommt. Diese Leute haben Geschmack und verstehen sich vor allem darauf, ihr zeitloses Storytelling perfekt zur Geltung zu bringen (mit der Orgel in I'm Unfamiliar, der Steel-Guitar in Old Fashioned Man), sodass uns ihre Kompositionen ansprechen. Umwerfend. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Plastic Bouquet

Kacy & Clayton

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Isn't It
00:02:04

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

2
Plastic Bouquet
00:02:57

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

3
Light of Love
00:02:21

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

4
Your Mind's Walking Out
00:02:33

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

5
Arahura
00:04:00

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

6
I'm Unfamiliar
00:01:59

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

7
I Wonder Why
00:02:05

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

8
Old Fashioned Man
00:03:15

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

9
I'm Gonna Break It
00:02:18

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

10
Last Burning Ember
00:03:11

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

11
Devil's Daughter
00:02:13

Marlon Williams, Composer, MainArtist - Kacy & Clayton, MainArtist - Kacy Lee Anderson, Composer

2020 New West Records, LLC 2020 New West Records, LLC

Albumbeschreibung

2016 kürte Jeff Tweedy, der Wilco-Gruppenleader, Kacy Lee Anderson und Clayton Linthicum. Die beiden, die sich am britischen Revival-Folk der Sixties und Seventies für ihre eigene Art des psychedelic Folk mit sepiagetönten Melodien und Klanganleihen aus den amerikanischen Südstaaten rund um die Appalachen bedienten, und für ihre Songs ebenfalls aus dem Country-Rock schöpfen (Buffalo Springfield, Gram Parsons, Gene Clark, Sir Douglas Quintet). Dieses Mal empfangen die beiden Kanadier, zwei entfernte Verwandte aus dem Saskatschewan, Marlon Williams, einen faszinierenden Neo-Crooner aus Neuseeland mit einer Vorliebe für Chris Isaak/Richard Hawley, der auf raffinierte Art zwischen Rock, Country, Folk, ja sogar Soul jongliert. Trotz der dreizehntausend Kilometer zwischen dem neuseeländischen Christchurch und dem kanadischen Saskatoon haben die drei sich zusammengefunden, und zwar dank ihrer gemeinsamen Begeisterung für Folk, Vintage Country und Troubadour-Tradition. „Wir wollten versuchen, unsere beiden Hemisphären miteinander zu verschmelzen“, erläutert Williams. „Ich selbst bringe mit den Harmonien und dem Chorgesang eine Art Country aus dem Pazifik mit. Kacy und Clayton haben einen recht typischen Sound. Sie verkörpern all das, was ich am nordamerikanischen Folk so mag. Das, was sie erzählen, wurde schon hunderttausend Mal erzählt, aber sie tun es auf ihre ganz persönliche Art. Ich höre aus ihrer Musik diese Kraft heraus… Wir haben eine Dynamik gefunden, die gut funktionierte, weil wir alle die alten Alben von Bob Dylan und Merle Haggard mögen. Außerdem haben wir denselben Humor…“ Plastic Bouquet funktioniert, weil die Chemie und das gegenseitige Verständnis direkt wirken und hundertprozentig übereinstimmen. Keiner von ihnen tut sich hervor und jeder nimmt abwechselnd das Mikro in die Hand, ohne dass es zu Reibereien kommt. Diese Leute haben Geschmack und verstehen sich vor allem darauf, ihr zeitloses Storytelling perfekt zur Geltung zu bringen (mit der Orgel in I'm Unfamiliar, der Steel-Guitar in Old Fashioned Man), sodass uns ihre Kompositionen ansprechen. Umwerfend. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Mehr auf Qobuz
Von Kacy & Clayton

The Siren's Song

Kacy & Clayton

The Siren's Song Kacy & Clayton

Carrying On

Kacy & Clayton

Carrying On Kacy & Clayton

I Wonder Why

Kacy & Clayton

I Wonder Why Kacy & Clayton

The Day Is Past & Gone

Kacy & Clayton

The Day Is Past & Gone Kacy & Clayton

Your Mind's Walking Out

Kacy & Clayton

Your Mind's Walking Out Kacy & Clayton

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

They're Calling Me Home (with Francesco Turrisi)

Rhiannon Giddens

Tea For The Tillerman²

Cat Stevens

Live at the Map Room

Alela Diane

Live at the Map Room Alela Diane

Archives – Vol. 1: The Early Years (1963-1967)

Joni Mitchell

Blue

Joni Mitchell

Blue Joni Mitchell
Panorama-Artikel...
10 Königinnen des Folk

Eine Akustikgitarre. Manchmal nicht wirklich mehr als das. Und eine einzigartige Stimme... Das Folk-Revival der letzten Jahre hat zu neuen Veröffentlichungen geführt. Etablierte und manchmal weniger bekannte Sängerinnen. Ein wenig wie ihre älteren Schwestern, die in den sechziger und vor allem den siebziger Jahren mit ihrer Aura auf die Erde strahlten. Einige von ihnen haben Berühmtheit erlangt. Andere bleiben wohl gehütete Geheimnisse. Diese (subjektive) Auswahl brachte zehn von ihnen zusammen.

Americana, die Wurzeln Amerikas

Der Name mag nach einer verrauchten Marketing-Strategie klingen, tatsächlich verbirgt sich hinter dem Wort „Americana“ jedoch ein Musikstil, der seit mehr als 20 Jahren Rock, Country, Blues und Rhythm’n’Blues miteinander fusioniert. Und wie in allen Großfamilien treffen wir auch hier auf die unterschiedlichsten Personen: die rebellische Tochter, der kultivierte Onkel, der zappelige Vater, die tratschende Cousine…

Mark Knopfler und Dire Straits, eine stürmische Liebe

Am 14. April 2018 zogen Dire Straits in die Rock and Roll Hall of Fame ein und viele sagten, dass es genau der richtige Moment war. Sogar Mark Knopfler schien sich geehrt zu fühlen, denn er hatte immer gehofft, von Bob Dylan oder Eric Clapton in dieses Amt erhoben zu werden. Letzten Endes kamen Dire Straits ohne ihren Star ins Rocker-Pantheon, der somit eine der allertraurigsten Zeremonien geschwänzt hatte. Es war wohl emblematisch für Knopflers Beziehung zu seiner Gruppe.

Aktuelles...