Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jacob Karlzon|Open Waters

Open Waters

Jacob Karlzon

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Open Waters

Jacob Karlzon

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Open Waters
00:05:06

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Jacob Karlzon

2
Secret Rooms
00:06:53

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

3
Motion Picture
00:03:54

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

4
Slave to Grace
00:06:16

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

5
Ever Changing
00:05:54

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

6
Look What You Made Me Do
00:05:29

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

7
How It Ends
00:05:02

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

8
Panorama
00:05:34

Rasmus Kihlberg, Drums - Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Keyboards, Piano, MainArtist - Morten Ramsbøl, Bass

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

9
Note to Self
00:03:44

Lars Nilsson, Producer - Jacob Karlzon, Composer, Producer, Piano, MainArtist

© 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company ℗ 2019 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Jacob Karlzon

Wanderlust

Jacob Karlzon

Wanderlust Jacob Karlzon

More

Jacob Karlzon

More Jacob Karlzon

One

Jacob Karlzon

One Jacob Karlzon

Karlzon, Jacob: Heat

Jacob Karlzon

Karlzon, Jacob: Heat Jacob Karlzon

Free Improvisation IV

Jacob Karlzon

Free Improvisation IV Jacob Karlzon

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Live at the Village Vanguard

Christian McBride

Live at the Village Vanguard Christian McBride

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

Love For Sale

Tony Bennett & Lady Gaga

Love For Sale Tony Bennett & Lady Gaga

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis
Panorama-Artikel...
Stan Getz, zur brasilianischen Stunde

Im März 1964 veröffentlicht das Label Verve ein Meisterwerk des Amerikaners Stan Getz und des kürzlich verstorbenen Brasilianers João Gilberto, der den Bossa-Nova in allen Ecken der Welt populär macht und die Karriere des Saxophonisten in Schwung bringt. Die Platte ist bis heute der Gipfel der Fusion zwischen Jazz und brasilianischer Musik.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

John Coltrane - andauernder Atem

Vor einem halben Jahrhundert starb der amerikanische Saxophonist mit gerade einmal 40 Jahren. Er hinterließ uns eine beeindruckende Menge an Aufnahmen, die nicht nur die Geschichte seines Instruments, sondern auch die des Jazz des 20. Jahrhunderts geprägt haben.

Aktuelles...