Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

The Düsseldorf Düsterboys - Oh, Mama

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Oh, Mama

The Düsseldorf Düsterboys

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Mutter, Oh Mutter. "Oh Mama halt mich aus / Halt mich aus dem Trouble raus", flehen The Düsseldorf Düsterboys ihre Erzeugerin an und wünschen sich den Zustand der warmen Fürsorge und Geborgenheit zurück. Wer sich nach der mütterlichen Liebe sehnt, möchte keinen väterliche Strenge, sondern einfach in den Arm genommen werden. Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti wissen schon, wie sie die ach so schweren Herzen im trüben Herbst einsammeln. Ihre Hauptband International Music veröffentlichte schon im letzten Jahr Tresen-Musik für Melancholiker, auch "Nenn mich Musik" schmeckt nach Bier und salzigen Männer-Tränen. Die "Kneipe" ist in ihrer Welt ein dunkler, aber auch romantischer Safe Room vor all den Schmerzen der Außenwelt. Das Original hatte auf "Die Besten Jahre" noch einen rockigen Uptempo-Drive, in seiner neuen verlangsamten Version sieht man förmlich die Alkoholgeister vorbei ziehen. Schnaps war sein letztes Wort und dann trug ihn der Gespenster-Chor mit den Worten "Dieser Ort ist gut zum Scheitern / Dieser Ort ist gar nicht da" hinfort. Graue Rauchschwaden liegen über dem Album und seiner trüben Schwermut. Viel auf "Nenn Mich Musik" erinnert an frühe Ruhrpott-Filme wie "Rote Erde" oder "Nordkurve", die zwischen Maloche und Melancholie einen ganz eigenen rauen Charme entwickeln. The Düsseldorf Düsterboys lassen mit ihrer wohligen Nostalgie eine Zeit aufleben, die weder sie noch viele ihre Hörer wirklich miterlebt haben. Die Songs, von Olaf Opal produziert, wurden erst einmal analog aufgenommen und klingen tatsächlich wie ein lange übersehener Flohmarkt-Kauf aus der Vinyl-Kiste. Dort findet man, zumindest im Ruhrgebiet, meistens auch Alben von Witthüser & Westrupp. Die beiden legendären Songwriter entwarfen in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts ihre Sparte aus ganz eigenem Humor, Krautrock und psychedelischer Folk-Musik. Ein Düsterboys-Song wie "Messwein" klingt wie eine Reminiszenz an den anarchischen Output des Songwriter-Duos. Deren Geschichte begann - natürlich! - auch in einer Kneipe und führte sie am Schluss zu einer Aufführung in die Essener Apostelkirche. Die sakrale Stimmung von "Nenn mich Musik" bietet sich ebenfalls für diese Location an. Die smithige Schwere von "Es geht mir gut" wirkt schon wie eine Andacht."Es geht mir gut / Nur ab und zu geht es mir nicht so gut (...) Kein Feuer ohne Glut / Es geht mir wieder gut". Der früher lausbubige Dendemann nahm den alltäglichen Verlauf zwischen Glück und Misserfolg mit "Danke gut" noch auf die leichte Hip Hop-Schulter, die Düsterboys trotzen ihm lakonisch mit einer "Muss ja"-Einstellung. Es gibt ja schließlich auch noch einen spanischen Sehnsuchtsort für den grübelnden Deutschen. "Und bist du aus der Haut gefahren, dann hör dir mal die Beatles an. Oder du gehst nach Teneriffa". Ja, ist sicherlich eine bessere Option als "Sieben lange Jahre waren zu viel / Du hörst mir nicht mehr zu, wenn ich Gitarre spiel / Ein Reim am Ende jeder Zeile vertreibt die Langeweile". So schön sich auch "Beichte sagen" auf "Leichenwagen" reimt, aber der Urlaub auf der sonnigen Kanaren-Insel tut den Jungs bei solchen Assoziationsketten sicherlich gut. Sie erfuhren schließlich auf "Nenn Mich Musik" genügend Düsternis.
© Laut

Weitere Informationen

Oh, Mama

The Düsseldorf Düsterboys

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Oh, Mama
00:03:13

Olaf O.P.A.L., Producer - Pedro Goncalves Crescenti, Composer, Lyricist - Peter Rubel, Composer, Lyricist - The Düsseldorf Düsterboys, MainArtist - Summen & Score, Flex-Ton, MusicPublisher

2019 Staatsakt Rec. GmbH 2019 Staatsakt Rec. GmbH

Albumbeschreibung

Mutter, Oh Mutter. "Oh Mama halt mich aus / Halt mich aus dem Trouble raus", flehen The Düsseldorf Düsterboys ihre Erzeugerin an und wünschen sich den Zustand der warmen Fürsorge und Geborgenheit zurück. Wer sich nach der mütterlichen Liebe sehnt, möchte keinen väterliche Strenge, sondern einfach in den Arm genommen werden. Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti wissen schon, wie sie die ach so schweren Herzen im trüben Herbst einsammeln. Ihre Hauptband International Music veröffentlichte schon im letzten Jahr Tresen-Musik für Melancholiker, auch "Nenn mich Musik" schmeckt nach Bier und salzigen Männer-Tränen. Die "Kneipe" ist in ihrer Welt ein dunkler, aber auch romantischer Safe Room vor all den Schmerzen der Außenwelt. Das Original hatte auf "Die Besten Jahre" noch einen rockigen Uptempo-Drive, in seiner neuen verlangsamten Version sieht man förmlich die Alkoholgeister vorbei ziehen. Schnaps war sein letztes Wort und dann trug ihn der Gespenster-Chor mit den Worten "Dieser Ort ist gut zum Scheitern / Dieser Ort ist gar nicht da" hinfort. Graue Rauchschwaden liegen über dem Album und seiner trüben Schwermut. Viel auf "Nenn Mich Musik" erinnert an frühe Ruhrpott-Filme wie "Rote Erde" oder "Nordkurve", die zwischen Maloche und Melancholie einen ganz eigenen rauen Charme entwickeln. The Düsseldorf Düsterboys lassen mit ihrer wohligen Nostalgie eine Zeit aufleben, die weder sie noch viele ihre Hörer wirklich miterlebt haben. Die Songs, von Olaf Opal produziert, wurden erst einmal analog aufgenommen und klingen tatsächlich wie ein lange übersehener Flohmarkt-Kauf aus der Vinyl-Kiste. Dort findet man, zumindest im Ruhrgebiet, meistens auch Alben von Witthüser & Westrupp. Die beiden legendären Songwriter entwarfen in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts ihre Sparte aus ganz eigenem Humor, Krautrock und psychedelischer Folk-Musik. Ein Düsterboys-Song wie "Messwein" klingt wie eine Reminiszenz an den anarchischen Output des Songwriter-Duos. Deren Geschichte begann - natürlich! - auch in einer Kneipe und führte sie am Schluss zu einer Aufführung in die Essener Apostelkirche. Die sakrale Stimmung von "Nenn mich Musik" bietet sich ebenfalls für diese Location an. Die smithige Schwere von "Es geht mir gut" wirkt schon wie eine Andacht."Es geht mir gut / Nur ab und zu geht es mir nicht so gut (...) Kein Feuer ohne Glut / Es geht mir wieder gut". Der früher lausbubige Dendemann nahm den alltäglichen Verlauf zwischen Glück und Misserfolg mit "Danke gut" noch auf die leichte Hip Hop-Schulter, die Düsterboys trotzen ihm lakonisch mit einer "Muss ja"-Einstellung. Es gibt ja schließlich auch noch einen spanischen Sehnsuchtsort für den grübelnden Deutschen. "Und bist du aus der Haut gefahren, dann hör dir mal die Beatles an. Oder du gehst nach Teneriffa". Ja, ist sicherlich eine bessere Option als "Sieben lange Jahre waren zu viel / Du hörst mir nicht mehr zu, wenn ich Gitarre spiel / Ein Reim am Ende jeder Zeile vertreibt die Langeweile". So schön sich auch "Beichte sagen" auf "Leichenwagen" reimt, aber der Urlaub auf der sonnigen Kanaren-Insel tut den Jungs bei solchen Assoziationsketten sicherlich gut. Sie erfuhren schließlich auf "Nenn Mich Musik" genügend Düsternis.
© Laut

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Tauromagia

Manolo Sanlucar

Tauromagia Manolo Sanlucar

Los Ángeles

Rosalia

Los Ángeles Rosalia

De Akí A Ketama

Ketama

Chopin : Piano Concertos

Benjamin Grosvenor

Chopin : Piano Concertos Benjamin Grosvenor
Mehr auf Qobuz
Von The Düsseldorf Düsterboys

Im Winter

The Düsseldorf Düsterboys

Im Winter The Düsseldorf Düsterboys

Nenn mich Musik

The Düsseldorf Düsterboys

Nenn mich Musik The Düsseldorf Düsterboys

Kaffee aus der Küche

The Düsseldorf Düsterboys

Kaffee aus der Küche The Düsseldorf Düsterboys
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Sob Rock

John Mayer

Sob Rock John Mayer

Random Access Memories (Hi-Res Version)

Daft Punk

Chemtrails Over The Country Club

Lana Del Rey

Reprise

Moby

Reprise Moby

Pick Me Up Off The Floor

Norah Jones

Panorama-Artikel...
The King of Jazz

Seine Trompete und seine unnachahmliche Stimme machten ihn weltberühmt. Vor 120 Jahren in New Orleans geboren, vor 50 Jahren im New Yorker Stadtteil Queens verstorben, gilt Louis Armstrong als einer der Allergrößten – und das bis heute.

Moby – Und es ward Licht

Nur wenige Künstler sind wie Moby vom Punk zum Techno/House und dann zum Pop gewechselt und haben gleichzeitig Ambient komponiert. Anlässlich des Erscheinens von "Reprise", dem Album zu Mobys 30-jährigen Jubiläum, blickt Qobuz auf die Karriere eines Künstlers zurück, der einige Gegenschläge einstecken musste und sich manchmal beinahe selbst sabotierte, bevor er in Ruhe seinen künstlerischen Weg gehen konnte.

New Order, vom Keller auf die Tanzfläche

Wie wurde die dunkelste Band der Punk-Ära zu den Königen der Tanzfläche? New Order wurden in den frühen 80ern aus der Asche von Joy Division geboren, symbolisieren eine der ersten erfolgreichen Verbindungen zwischen Rock und Dance Music und schufen den makellosen Soundtrack des mürrischen Englands unter Margaret Thatcher.

Aktuelles...