Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jacob Karlzon|Now

Now

Jacob Karlzon

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Now

Jacob Karlzon

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Higher
Dan Berglund
00:06:07

Dan Berglund, Bass - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

2
The Ground Beneath
Dan Berglund
00:06:30

Dan Berglund, Bass - Lars Nilsson, Flugelhorn - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

3
November
Dan Berglund
00:05:16

Dan Berglund, Bass - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion - Jenny Nilsson, Violin

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

4
Ultra Light
Dan Berglund
00:05:29

Dan Berglund, Bass - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

5
Phari
Jacob Karlzon
00:04:46

Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Electronics, MainArtist

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

6
Remains
Dan Berglund
00:06:32

Dan Berglund, Bass - Lars Nilsson, Flugelhorn - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

7
Monster
Dan Berglund
00:04:19

Dan Berglund, Bass - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

8
A Lifetime Ago
Dan Berglund
00:05:41

Dan Berglund, Bass - Jacob Karlzon, Composer, Arranger, Keyboards, Piano, Programmer, Electronics, MainArtist - Robert Mehmet Ikiz, Drums, Percussion

© 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group ℗ 2016 Warner Music Group Germany Holding GmbH / A Warner Music Group Company

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Jacob Karlzon

Wanderlust

Jacob Karlzon

Wanderlust Jacob Karlzon

More

Jacob Karlzon

More Jacob Karlzon

Open Waters

Jacob Karlzon

Open Waters Jacob Karlzon

One

Jacob Karlzon

One Jacob Karlzon

Karlzon, Jacob: Heat

Jacob Karlzon

Karlzon, Jacob: Heat Jacob Karlzon

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Live at the Village Vanguard

Christian McBride

Live at the Village Vanguard Christian McBride

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

Love For Sale

Tony Bennett & Lady Gaga

Love For Sale Tony Bennett & Lady Gaga

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis
Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

András Schiff - Brahms entschlacken

András Schiff hat sich vor allem als herausragender Interpret von Bach, Mozart, Beethoven und Bartók einen Namen gemacht. Weniger bekannt ist sein besonderes Faible für Brahms. Nun hat er die beiden Brahms-­Klavierkonzerte auf einem Flügel von 1859 eingespielt.

Aktuelles...