Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Michael Wollny - Nachtfahrten

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Nachtfahrten

Michael Wollny with Eric Schaefer & Christian Weber

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Er ist zweifellos einer der lebendigsten deutschen Jazzpianisten seiner Generation. Und Nachtfahrten ist ein neuer und wesentlicher Teil der Arbeit, die Michael Wollny seit einigen Jahren aufbaut. Im Trio mit dem Schlagzeuger Eric Schaefer und dem Kontrabassisten Christian Weber liefert er ein Klavierspiel mit einer aufrichtigen, aber nie übertriebenen Romantik und einem faszinierend gedämpften Ton. Produziert von Siggi Loch alias Mr. ACT Records, erinnert Nachtfahrten sicherlich an eine Vielzahl von Einflüssen (insbesondere Keith Jarrett, Brad Mehldau, Esbjörn Svensson und Paul Bley), aber vor allem ermöglicht es uns, die ihm eigene Semantik besser denn je zu verstehen. Auf der Repertoire-Seite ist die Versammlung gewagt und einzigartig (man kreuzt Kompositionen von Wollny selbst mit jenen von Bernard Herrmann, Angelo Badalamenti oder Guillaume de Machaut!) Michael Wollny gehört zu dieser Familie von Musikern, die nicht ausschließlich mit dem Klang des Jazz aufgewachsen sind - ob Klassik oder Rock, man kann seine gierige Inspiration in vielen musikalischen Texturen spüren. Die Vereinigung der vielen musikalischen Universen macht Nachtfahrten zu einer kompakten und einfach schönen Platte © CM/Qobuz

Weitere Informationen

Nachtfahrten

Michael Wollny

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 60 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 60 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Questions in a World of Blue
Christian Weber
00:03:05

Michael Wollny, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer - Angelo Badalamenti, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

2
Nachtmahr
Michael Wollny
00:01:48

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Composer - Christian Weber, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

3
Der Wanderer
Christian Weber
00:04:17

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

4
Motette No. 1
Christian Weber
00:02:44

Michael Wollny, Performer - Eric Schaefer, Composer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

5
White Moon
Christian Weber
00:04:10

Michael Wollny, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer - Chris Beier, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

6
De desconfort
Christian Weber
00:02:43

Michael Wollny, Performer - Eric Schaefer, Arranger - Christian Weber, Performer - Guillaume de Machaut, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

7
Metzengerstein
Christian Weber
00:02:56

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

8
Feu follet
Michael Wollny
00:02:19

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Composer - Christian Weber, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

9
Ellen
Christian Weber
00:03:39

Michael Wollny, Performer - Eric Schaefer, Composer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

10
Nocturne
Christian Weber
00:02:19

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

11
Marion
Christian Weber
00:04:20

Michael Wollny, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer - Bernard Herrmann, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

12
Au clair de la lune
Christian Weber
00:03:11

Michael Wollny, Arranger, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer - Traditional, Composer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

13
Odile et Odette
Christian Weber
00:03:28

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

14
Nachtfahrten
Christian Weber
00:06:05

Michael Wollny, Composer, Performer - Eric Schaefer, Performer - Christian Weber, Performer

2015 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2015 ACT Music + Vision GmbH+Co. KG

Albumbeschreibung

Er ist zweifellos einer der lebendigsten deutschen Jazzpianisten seiner Generation. Und Nachtfahrten ist ein neuer und wesentlicher Teil der Arbeit, die Michael Wollny seit einigen Jahren aufbaut. Im Trio mit dem Schlagzeuger Eric Schaefer und dem Kontrabassisten Christian Weber liefert er ein Klavierspiel mit einer aufrichtigen, aber nie übertriebenen Romantik und einem faszinierend gedämpften Ton. Produziert von Siggi Loch alias Mr. ACT Records, erinnert Nachtfahrten sicherlich an eine Vielzahl von Einflüssen (insbesondere Keith Jarrett, Brad Mehldau, Esbjörn Svensson und Paul Bley), aber vor allem ermöglicht es uns, die ihm eigene Semantik besser denn je zu verstehen. Auf der Repertoire-Seite ist die Versammlung gewagt und einzigartig (man kreuzt Kompositionen von Wollny selbst mit jenen von Bernard Herrmann, Angelo Badalamenti oder Guillaume de Machaut!) Michael Wollny gehört zu dieser Familie von Musikern, die nicht ausschließlich mit dem Klang des Jazz aufgewachsen sind - ob Klassik oder Rock, man kann seine gierige Inspiration in vielen musikalischen Texturen spüren. Die Vereinigung der vielen musikalischen Universen macht Nachtfahrten zu einer kompakten und einfach schönen Platte © CM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Michael Wollny
Mondenkind Michael Wollny
Oslo Michael Wollny
Weltentraum Michael Wollny
Tandem Michael Wollny

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Siggi Loch - In the Spirit of Jazz

Das Abenteuer ACT begann vor über 20 Jahren. Es sollte ein Label sein, das Menschen die Ohren öffnet und sie frei für neue Klänge macht. Dieses Projekt, das zu einer Zeit begann, als der Musikmarkt sich gerade stark veränderte, wurde von keinem anderen in die Wege geleitet als Siggi Loch, ein Riese in der Branche, der sich nach einer sehenswerten Karriere einen Herzenswunsch erfüllte. Am 6. August feiert er seinen 80. Geburtstag und erzählt uns im Interview, was das Geheimnis seines außergewöhnlichen Jazz-Labels ist.

Die neue britische Jazzszene in 10 Alben

Hard Bop oder Hip-Hop, free oder groovy, Electronic oder Calypso, experimentell oder karibisch - die aktuelle britische Jazzszene strotzt nur so von Abenteurern, die ihre Ohren weit geöffnet haben, Musiker, die die Klassiker des Genres beherrschen und sie in verschiedene Terrains überführen. Hier sind 10 Alben, die diese neue Welle symbolisieren.

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

Aktuelles...