Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Roberto Zarpellon - Mozart: Sinfonie 44, 13, 29

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Mozart: Sinfonie 44, 13, 29

Roberto Zarpellon

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Mozart: Sinfonie 44, 13, 29

Roberto Zarpellon

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Symphony in D Major, K 81: I. Allegro
00:03:16

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

2
Symphony in D Major, K 81: II. Andante
00:05:05

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

3
Symphony in D Major, K 81: III. Allegro Molto
00:02:24

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

4
Symphony in F Major, K 112: I. Allegro
00:05:11

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

5
Symphony in F Major, K 112: II. Andante
00:05:10

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

6
Symphony in F Major, K 112: III. Menuetto e Trio
00:01:58

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

7
Symphony in F Major, K 112: IV. Allegro
00:02:10

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

8
Symphony in A Major, K 201: I. Allegro
00:10:22

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

9
Symphony in A Major, K 201: II. Andante
00:11:53

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

10
Symphony in A Major, K 201: III. Minuetto
00:02:55

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

11
Symphony in A Major, K 201: IV. Allegro Molto
00:06:28

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Roberto Zarpellon, MainArtist - Orchestra "Lorenzo da Ponte", Orchestra

2014 fra bernardo 2014 fra bernardo

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Eliminator (Hi-Res Version)

ZZ Top

What The Dead Men Say

Trivium

Tres Hombres (Hi-Res Version)

ZZ Top

Magma

Gojira

Magma Gojira
Mehr auf Qobuz
Von Roberto Zarpellon

Bertoni: Orfeo ed Euridice (Live)

Roberto Zarpellon

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Händel: Suites pour clavecin

Pierre Hantaï

Debussy, Szymanowski, Hahn, Ravel

Fanny Robilliard

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine

The Royal Scottish National Orchestra

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine The Royal Scottish National Orchestra

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

Vivaldi : I colori dell'ombra

Ophélie Gaillard

Vivaldi : I colori dell'ombra Ophélie Gaillard
Panorama-Artikel...
Wilhelm Backhaus, ein gigantisches Repertoire

Wilhelm Backhaus (1884-1969), Titan der deutschen klassischen Musik, wurde oft für streng und fantasielos gehalten. Sein immenses diskographisches Vermächtnis bei Decca, zu seiner Zeit noch eine Seltenheit, wird heute unter besten Bedingungen neu herausgegeben und trägt dazu bei, seinen allzu oft ungerechten Ruf aufzuwerten. Backhaus wirkt heute – von der allerersten Aufnahme eines Konzerts im Jahr 1909 (das stark gekürzte Klavierkonzert von Grieg) bis zu seinem letzten Konzert wenige Tage vor seinem Tod – dank seiner Texttreue und seiner schlichten Interpretationen, die den Komponisten bestmöglich gerecht werden, eigenartigerweise moderner als in der Vergangenheit.

Giovanni Antonini & Il Giardino Armonico - eine neue Form der Freiheit

Giovanni Antonini, Gründungsmitglied und Leiter des 1985 entstandenen Ensembles Il Giardino Armonico, zu dem unter anderen Luca Pianco gehört, hat mit der Gesamtaufnahme aller 107 Sinfonien von Joseph Haydn ein monumentales Projekt in Angriff genommen. Vor kurzem ist der 8. Band erschienen. Das Projekt soll 2032, zum 300. Geburtstages des Vaters der Sinfonie, abgeschlossen sein. Ein Rückblick auf den Werdegang des beherzten Mailänder Dirigenten.

10 Alben mit Jonas Kaufmann

Als gut aussehender romantischer Liebhaber hat der deutsche Sänger Jonas Kaufmann das Bild des Operntenors modernisiert, der oft als ewiger Schmierenkomödiant betrachtet wird. Neben einer kraftvollen und vielseitigen Stimme verfügt Jonas Kaufmann über ein riesiges Repertoire in mehreren Sprachen und fühlt sich in Opern von Wagner ebenso wie von Verdi oder Puccini wohl. Er ist ebenfalls ein ausgezeichneter Interpret von Liedern oder französischen Opern. Als großer Bewunderer von Fritz Wunderlich sang er zu Beginn seiner Karriere ganz klassisch in Ensembles an kleinen deutschen Theatern, bevor er sich auf eigene Füße stellte und eine phänomenale Karriere verfolgte. Nach einem aufgrund eines Hämatoms an den Stimmbändern chaotischen Jahr 2017 wirkt Jonas Kaufmann völlig erholt und arbeitet an vielen Projekten. Qobuz gibt in 10 Alben einen Überblick über seine Karriere.

Aktuelles...