Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Viviane Chassot - Mozart: Piano Concertos Nos. 11, 15 & 27 (Performed on Accordion)

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Mozart: Piano Concertos Nos. 11, 15 & 27 (Performed on Accordion)

Viviane Chassot & Camerata Bern

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 96.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Das 27. und damit letzte Klavierkonzert Mozarts ist in mancher Hinsicht das reifste und wertvollste Klavierkonzert des Komponisten. Formal weist das Konzert eher auf frühe Werke hin. Dennoch enthält dieses Werk Eigentümlichkeiten und Neuerungen, die beweisen, dass Mozart bis zum Schluss auf der Suche nach neuen Gestaltungsmöglichkeiten war. Die Ausnahmestellung beruht auch auf seiner schwermütigen Emotionalität. Das ganze Werk weist mit dieser Thematik stark in die zukünftige Epoche der Romantik und wurde vor allem deshalb von der Akkordeonistin Viviane Chassot als Höhepunkt ihres Albums mit drei Mozart-Klavierkonzerten ausgewählt, die sie auf dem Akkordeon interpretiert. Neben dem B-Dur-Konzert gibt es das virtuose 15. Konzert in derselben Tonart, sowie das 11. Konzert in F-Dur, Begleitet wird sie dabei von der Camerata Bern, einer flexiblen Formation ohne Dirigenten, die sich nicht erst nach der Übernahme der künstlerischen Leitung durch die international hoch angesehene Geigerin Patricia Kopatchinskaja zu einem weltweit anerkannten Kammerorchester entwickelt hat. Alle drei Konzerte sind in diesen, von der Solistin selbst erstellten Fassungen für Akkordeon und Orchester Welt-Ersteinspielungen. © Sony Classical

Weitere Informationen

Mozart: Piano Concertos Nos. 11, 15 & 27 (Performed on Accordion)

Viviane Chassot

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Piano Concerto No. 11 in F Major K. 413, Arr. for Accordion and Chamber Orchestra (Wolfgang Amadeus Mozart)

1
I. Allegro
00:09:26

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

2
II. Larghetto
00:06:59

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

3
III. Tempo di menuetto
00:05:07

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

Piano Concerto No. 15 in B-Flat Major, K. 450, Arr. for Accordion and Chamber Orchestra (Wolfgang Amadeus Mozart)

4
I. Allegro
00:11:35

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

5
II. Andante
00:06:33

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

6
III. Allegro
00:08:33

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

Piano Concerto No. 27 in B-Flat Major, K. 595, Arr. for Accordion and Chamber Orchestra (Wolfgang Amadeus Mozart)

7
I. Allegro
00:13:39

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

8
II. Larghetto
00:07:04

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

9
III. Allegro
00:09:06

Wolfgang Amadeus Mozart, Composer - Camerata Bern, AssociatedPerformer - Viviane Chassot, Accordion, MainArtist

(P) 2019 Sony Music Entertainment Switzerland GmbH

Albumbeschreibung

Das 27. und damit letzte Klavierkonzert Mozarts ist in mancher Hinsicht das reifste und wertvollste Klavierkonzert des Komponisten. Formal weist das Konzert eher auf frühe Werke hin. Dennoch enthält dieses Werk Eigentümlichkeiten und Neuerungen, die beweisen, dass Mozart bis zum Schluss auf der Suche nach neuen Gestaltungsmöglichkeiten war. Die Ausnahmestellung beruht auch auf seiner schwermütigen Emotionalität. Das ganze Werk weist mit dieser Thematik stark in die zukünftige Epoche der Romantik und wurde vor allem deshalb von der Akkordeonistin Viviane Chassot als Höhepunkt ihres Albums mit drei Mozart-Klavierkonzerten ausgewählt, die sie auf dem Akkordeon interpretiert. Neben dem B-Dur-Konzert gibt es das virtuose 15. Konzert in derselben Tonart, sowie das 11. Konzert in F-Dur, Begleitet wird sie dabei von der Camerata Bern, einer flexiblen Formation ohne Dirigenten, die sich nicht erst nach der Übernahme der künstlerischen Leitung durch die international hoch angesehene Geigerin Patricia Kopatchinskaja zu einem weltweit anerkannten Kammerorchester entwickelt hat. Alle drei Konzerte sind in diesen, von der Solistin selbst erstellten Fassungen für Akkordeon und Orchester Welt-Ersteinspielungen. © Sony Classical

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works

Víkingur Ólafsson

Philip Glass: Piano Works Víkingur Ólafsson

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

Mehr auf Qobuz
Von Viviane Chassot

Pure Bach

Viviane Chassot

Pure Bach Viviane Chassot

Haydn: Keyboard Concertos (Performed on Accordion)

Viviane Chassot

Rameau: Pièces de clavecin

Viviane Chassot

Rameau: Pièces de clavecin Viviane Chassot

Bach: Partita No. 1 in B-Flat Major, BWV 825 (Arr. for Accordion)

Viviane Chassot

Bach: French Suite No. 5 in G Major, BWV 816 (Arr. for Accordion)

Viviane Chassot

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Road to the Sun

Pat Metheny

Road to the Sun Pat Metheny

Debussy, Szymanowski, Hahn, Ravel

Fanny Robilliard

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine

The Royal Scottish National Orchestra

Seasons: Orchestral Music of Michael Fine The Royal Scottish National Orchestra

All Shall Not Die - Haydn String Quartets

Quatuor Hanson

Händel: Suites pour clavecin

Pierre Hantaï

Panorama-Artikel...
Wilhelm Backhaus, ein gigantisches Repertoire

Wilhelm Backhaus (1884-1969), Titan der deutschen klassischen Musik, wurde oft für streng und fantasielos gehalten. Sein immenses diskographisches Vermächtnis bei Decca, zu seiner Zeit noch eine Seltenheit, wird heute unter besten Bedingungen neu herausgegeben und trägt dazu bei, seinen allzu oft ungerechten Ruf aufzuwerten. Backhaus wirkt heute – von der allerersten Aufnahme eines Konzerts im Jahr 1909 (das stark gekürzte Klavierkonzert von Grieg) bis zu seinem letzten Konzert wenige Tage vor seinem Tod – dank seiner Texttreue und seiner schlichten Interpretationen, die den Komponisten bestmöglich gerecht werden, eigenartigerweise moderner als in der Vergangenheit.

Fatma Said - "So bin ich"

Die in Berlin wohnende ägyptische Sopranistin Fatma Said vereint auf ihrem CD-Debüt französische, spanische und arabische Lieder.

Regula Mühlemann,"Ach, ich fühl´s"

Auch das zweite Mozart-Album von Regula Mühlemann ist eine Offenbarung. Ein Versuch herauszufinden, warum das so ist.

Aktuelles...