Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Joachim Kühn - Melodic Ornette Coleman - Piano Works XIII

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Melodic Ornette Coleman - Piano Works XIII

Joachim Kühn

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 48.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Der Pianist Joachim Kühn erzählt im Booklet seines Albums, dass er in der Zeit zwischen 1995 und 2000 16 Konzerte mit dem großen Saxophonisten Ornette Coleman gegeben hat. „Vor jedem Konzert schrieb Ornette zehn neue Stücke, die wir eine Woche lang probten und anschließend in seinem Studio Harmolodic in Harlem aufnahmen. Er wollte, dass ich die Akkorde und Klänge zu seinen Melodien mitgestaltete. Daher war ich direkt in den Schaffensprozess involviert. Nachdem das Konzert zu Ende war, wurden die Lieder nie wieder gespielt. Jetzt bin ich allein im Besitz der Aufnahmen und Partituren von insgesamt 170 Stücken. Nach 20 Jahren habe ich die schönsten Lieder und Balladen zusammengestellt und sie für Solo-Klavier aufgenommen. Mit Ausnahme von Lone Woman hatte Ornette keines dieser Stücke aufgezeichnet.“ Dank dieser faszinierenden Roadmap konnte Kühn ein hochkarätiges Solo-Album herausgeben. Mit 75 Jahren ist sein Spiel von einigen Diktaten des Free Jazz befreit und er verfügt inzwischen über eine umfangreiche Klangpalette. Bei diesem Album mit dem passenden Titel Melodic Ornette Coleman achtet er vor allem darauf, immer den melodischen roten Faden zu bewahren. Immerhin sitzt Joachim Kühn am Klavier, da sind die Improvisationen alles andere als glatt. Und in sehr melancholischen Momenten offenbart der deutsche Pianist eine ganz unbekannte und berührende Seite seiner musikalischen Persönlichkeit. Wunderschön. © Marc Zisman/Qobuz

Weitere Informationen

Melodic Ornette Coleman - Piano Works XIII

Joachim Kühn

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Lonely Woman Rambling
00:04:46

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

2
Lost Thoughts
00:03:28

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

3
Immoriscible Most Capable of Being
00:04:20

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

4
Songworld
00:05:25

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

5
Physical Chemistry
00:03:38

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

6
Tears That Cry
00:03:33

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

7
Aggregate and Bound Together
00:02:28

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

8
Hidden Knowledge
00:03:31

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

9
Love Is Not Generous, Sex Belongs to Woman
00:02:36

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

10
She and He Is Who Fenn Love
00:02:09

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

11
Somewhere
00:02:51

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

12
Food Stamps on the Moon
00:02:22

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

13
Lonely Woman Ballad
00:04:57

Ornette Coleman, Composer - Joachim Kühn, Artist, MainArtist - Harmolodic Music, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

14
The End of the World
00:07:18

Joachim Kühn, Composer, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing, MusicPublisher

2019 ACT Music + Vision GmbH & Ko KG 2019 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

Albumbeschreibung

Der Pianist Joachim Kühn erzählt im Booklet seines Albums, dass er in der Zeit zwischen 1995 und 2000 16 Konzerte mit dem großen Saxophonisten Ornette Coleman gegeben hat. „Vor jedem Konzert schrieb Ornette zehn neue Stücke, die wir eine Woche lang probten und anschließend in seinem Studio Harmolodic in Harlem aufnahmen. Er wollte, dass ich die Akkorde und Klänge zu seinen Melodien mitgestaltete. Daher war ich direkt in den Schaffensprozess involviert. Nachdem das Konzert zu Ende war, wurden die Lieder nie wieder gespielt. Jetzt bin ich allein im Besitz der Aufnahmen und Partituren von insgesamt 170 Stücken. Nach 20 Jahren habe ich die schönsten Lieder und Balladen zusammengestellt und sie für Solo-Klavier aufgenommen. Mit Ausnahme von Lone Woman hatte Ornette keines dieser Stücke aufgezeichnet.“ Dank dieser faszinierenden Roadmap konnte Kühn ein hochkarätiges Solo-Album herausgeben. Mit 75 Jahren ist sein Spiel von einigen Diktaten des Free Jazz befreit und er verfügt inzwischen über eine umfangreiche Klangpalette. Bei diesem Album mit dem passenden Titel Melodic Ornette Coleman achtet er vor allem darauf, immer den melodischen roten Faden zu bewahren. Immerhin sitzt Joachim Kühn am Klavier, da sind die Improvisationen alles andere als glatt. Und in sehr melancholischen Momenten offenbart der deutsche Pianist eine ganz unbekannte und berührende Seite seiner musikalischen Persönlichkeit. Wunderschön. © Marc Zisman/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

Jasmine

Keith Jarrett

Jasmine Keith Jarrett

Sleeper - Tokyo, April 16, 1979

Keith Jarrett

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson
Mehr auf Qobuz
Von Joachim Kühn

Touch the Light

Joachim Kühn

Touch the Light Joachim Kühn

Love & Peace

Joachim Kühn

Love & Peace Joachim Kühn

Speaking Sound

Joachim Kühn

Speaking Sound Joachim Kühn

Beauty & Truth

Joachim Kühn

Beauty & Truth Joachim Kühn

Playing Probabilities

Joachim Kühn

Playing Probabilities Joachim Kühn

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Tone Poem

Charles Lloyd & The Marvels

Tone Poem Charles Lloyd & The Marvels

The Complete Charlie Parker, Vol. 4 : Bird of Paradise 1947

Charlie Parker

Trapeze

Noel Mcghie

Trapeze Noel Mcghie

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
Electronic Music aus dem hohen Norden

Nordeuropäische Musiker haben stets gern allen Musikgenres einen arktischen Touch verliehen und auch die elektronische Sphäre ist davon nicht verschont geblieben. Eine Vorstellung jener dänischen, schwedischen, norwegischen und finnischen Künstler, die Techno, House, Disco und Dub in neue Breitengrade geführt haben.

Frank Zappa, in guten wie in besseren Zeiten

Je weiter Frank Zappas Tod am 4. Dezember 1993 in die Ferne rückt, desto grausamer spürt man seine Abwesenheit in der aktuellen Musikszene. Vergessen ist er zwar nicht, aber es gibt kaum solche, die ihm das Wasser reichen könnten. Bis heute gibt es keinen anderen, grenzenlos genialen Komiker wie Frank Zappa, denn seit nahezu drei Jahrzehnten hat es niemand wie er geschafft, größten musikalischen Anspruch mit hemmungslosem Humor in Einklang zu bringen.

Dino Saluzzo - Zärtlicher Zauberer

Lange galt Dino Saluzzi in seiner argentischen Heimat als seltsamer Vogel, dessen eigenwillige Klangkunst niemand so recht einordnen konnte. Seine Weltkarriere begann 1983 mit dem Soloalbum „Kultrum“. Jetzt präsentiert der 85-jährige Bandoneonista mit „Albores“ ein neues Meisterwerk im Alleingang.

Aktuelles...