Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Bitori nha Bibinha|Ka bu Flam

Ka bu Flam

Bitori nha Bibinha, Ginho Pitata

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Ka bu Flam

Bitori nha Bibinha

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
Fome 47
00:03:57

Code Di Dona, Composer, Lyricist - Bitori nha Bibinha, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

2
Tchom di Lisboa
00:05:42

Bitori nha Bibinha, Composer, Lyricist, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

3
É Duedo
00:07:37

Bitori nha Bibinha, Composer, Lyricist, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

4
Bitori nha Bibinha
00:04:52

Bitori nha Bibinha, Composer, Lyricist, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

5
Mariazinha
00:05:27

Norberto Tavares, Composer, Lyricist - Bitori nha Bibinha, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

6
Tchada Carreira
00:04:21

Code Di Dona, Composer, Lyricist - Bitori nha Bibinha, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

7
Tchombom di Mangue
00:03:31

Bitori nha Bibinha, Composer, Lyricist, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

8
Tchada Sao Francisco
00:05:04

Code Di Dona, Composer, Lyricist - Bitori nha Bibinha, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

9
Sida ka tem Cura
00:04:36

Bitori nha Bibinha, Composer, Lyricist, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

10
Mozinhos ka nhos brinca ku Bida
00:05:14

Bitori nha Bibinha, MainArtist - Ginho Pitata, Composer, Lyricist, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

11
Contra Tempo
00:05:24

Contra Tempo, Composer, Lyricist - Bitori nha Bibinha, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

12
Carro dja matan nha Katxor
00:06:21

Bitori nha Bibinha, Composer, Lyricist, MainArtist - Ginho Pitata, MainArtist

2013 KlangfaBrik 2013 KlangfaBrik

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Best Of Oktoberfest

Various Artists

Best Of Oktoberfest Various Artists

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Ali

Vieux Farka Toure

Ali Vieux Farka Toure

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Un Verano Sin Ti

Bad Bunny

Un Verano Sin Ti Bad Bunny

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club

Buena Vista Social Club Buena Vista Social Club

Timbuktu

Oumou Sangare

Timbuktu Oumou Sangare
Panorama-Artikel...
Stan Getz, zur brasilianischen Stunde

Im März 1964 veröffentlicht das Label Verve ein Meisterwerk des Amerikaners Stan Getz und des kürzlich verstorbenen Brasilianers João Gilberto, der den Bossa-Nova in allen Ecken der Welt populär macht und die Karriere des Saxophonisten in Schwung bringt. Die Platte ist bis heute der Gipfel der Fusion zwischen Jazz und brasilianischer Musik.

Jordi Savall – Musik, Leben, Tonaufnahmen

Es regnete in Strömen in jener Oktobernacht im französischen Bugey, was zu dieser Jahreszeit dort häufig vorkommt. Es war Mitternacht. Wir waren ungefähr fünfzig Musikliebhaber, die beim Festival d’Ambronay schweigend in der Feuchtigkeit und in der Kälte warteten. Dann erschien auf einmal Jordi Savall, lautlos, in einen weißen, nassen Trenchcoat gehüllt, wie Humphrey Bogart in Casablanca, einen Kasten in Form eines menschliche Körpers an sich gedrückt. Mit langsamen Bewegungen holte er, nein, kein Maschinengewehr, sondern eine Viola da Gamba hervor, die er mit größter Umsicht behandelte, und begann, sie zu stimmen. Dann geschah im Publikum das Wunder.

Lhasa, der unvergessliche Komet

Lhasa de Sela hat mit nur drei Studio-Alben, einem Live-Mitschnitt und drei internationalen Tourneen in der Geschichte der aktuellen Popmusik eine einzigartige Spur hinterlassen. „The Living Road“ und „Live in Reykjavik“ sind drei selbständige und vollendete Werke, die eine seltsame, aber vertraute Welt, auf halbem Weg zwischen Traum und Wirklichkeit erkennen lassen. Diese Songs mit Hell-Dunkel-Kontrasten sind von den ehrlich gemeinten Gefühlen einer Künstlerin beseelt, deren zarter Gesang den zuhörenden Personen einen Vertrauenspakt vorschlägt. In Lhasa de Selas Leben ist alles vorhanden, um daraus eine Legende zu machen, eine schöne, aber erschütternde, emotionsgeladene Geschichte, wie die Etappen eines Romans.

Aktuelles...