Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Thees Uhlmann - Junkies und Scientologen

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Junkies und Scientologen

Thees Uhlmann

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Zunächst wird man ein wenig stutzig. Es klingt nämlich so, als hätte sich Thees Uhlmann für sein drittes Studioalbum einige Eingangstakte von Abba abgeschaut... Es wird aber schnell klar, welchen Kurs Uhlmann mit seinem nun dritten Soloalbum Junkies und Scientologen einschlagen wollte. So ehrlich ist wohl selten ein Künstler, wenn er gleich im Opener herausposaunt, er habe Fünf Jahre nicht gesungen. Man weiß sofort, woran man ist. Hier geht es nicht um bedeutungslosen modernen Indie, sondern um Tiefgang. Und für Tiefgang braucht es Zeit, die er sich auch genommen hat. In den Jahren, die dieses Album-Projekt überdauerte, ist so einiges passiert, wie etwa der plötzliche Tod von Avicii, dem er seinen gleichnamigen Song gewidmet hat. Eine weitere Hommage finden wir im Titel Was wird aus Hannover an seine Heimatstadt oder schlicht, an die deutsche Musik, schließlich hatte er bereits mit seiner Band Tomte den Ton in der deutschen Gitarrenmusik angegeben. 


Auch wenn Uhlmann politische Themen hinterfragt und sich Fragen über Gott und die Welt stellt, überrascht er uns hier mit keiner depressiven Platte, denn er packt wie in 100.000 Songs (oder bei Katy Grayson Perry) immer wieder sein Händchen für guten Indie aus und auf der gezupften Akustikgitarre wird er wieder ganz sanft (Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt). Eine perfekte Mischung aus soften Titeln, fetzenden Gitarren und textlichem Tiefgang. Spätestens bei Menschen ohne Angst wissen nicht, wie man singt weiß man, dass ehrliche Musik seine Zeit braucht und dass sich das Warten gelohnt hat. Und einige Bonustracks hat er uns auch noch mitgeliefert! © Sandra Dubroca

Weitere Informationen

Junkies und Scientologen

Thees Uhlmann

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Fünf Jahre nicht gesungen
00:04:21

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

2
Danke für die Angst
00:04:12

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

3
Avicii
00:03:00

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

4
Was wird aus Hannover
00:03:47

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

5
100.000 Songs
00:03:48

Tobias Kuhn, Producer - Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

6
Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt
00:05:20

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

7
Junkies und Scientologen
00:06:16

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

8
Katy Grayson Perry
00:02:47

Tobias Kuhn, Producer - Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

9
Menschen ohne Angst wissen nicht, wie man singt
00:04:04

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

10
Ein Satellit sendet leise
00:05:02

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

11
Die Welt ist unser Feld
00:02:36

Tobias Kuhn, Producer - Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

12
Immer wenn ich an dich denke, stirbt etwas in mir
00:04:02

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

13
Tausendschön (Bonus Track)
00:03:33

Copyright Control, MusicPublisher - Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

14
Wir trafen uns in einem Garten (Bonus Track)
00:03:48

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Arabella Musikverlag GmbH, MusicPublisher - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer - FLOW PUBLISHING THOMAS FEHLMANN, MusicPublisher - IT WORX EDITION, MusicPublisher

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

15
Gold (Bonus Track)
00:03:56

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Wasted Talent Publishing GmbH, MusicPublisher - Rudi Maier, Producer - KITSCHKRIEG EDITION, MusicPublisher

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

16
Der letzte Optimist (Bonus Track)
00:03:32

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - WINTRUP MUSIKVERLAGE WALTER HOLZBAUR, MusicPublisher - Arlo And Betty Music, MusicPublisher - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

17
Fragezeichen (Bonus Track)
00:04:16

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Edition Hate Music, MusicPublisher - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

18
Niemand (Bonus Track)
00:02:59

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Two Gentlemen Publishing, MusicPublisher - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

19
Ich halt mich raus (Bonus Track)
00:03:03

Copyright Control, MusicPublisher - Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - Rudi Maier, Producer

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

20
1000 Bier (Bonus Track)
00:03:25

Thees Uhlmann, Producer, MainArtist - Simon Frontzek, Producer - RUECKBANK MUSIKVERLAG MARK CHUNG EK, MusicPublisher - Rudi Maier, Producer - Freibank Musikverlage Mark Chung E. K., MusicPublisher

(C) 2019 Grand Hotel van Cleef (P) 2019 Grand Hotel van Cleef

Albumbeschreibung

Zunächst wird man ein wenig stutzig. Es klingt nämlich so, als hätte sich Thees Uhlmann für sein drittes Studioalbum einige Eingangstakte von Abba abgeschaut... Es wird aber schnell klar, welchen Kurs Uhlmann mit seinem nun dritten Soloalbum Junkies und Scientologen einschlagen wollte. So ehrlich ist wohl selten ein Künstler, wenn er gleich im Opener herausposaunt, er habe Fünf Jahre nicht gesungen. Man weiß sofort, woran man ist. Hier geht es nicht um bedeutungslosen modernen Indie, sondern um Tiefgang. Und für Tiefgang braucht es Zeit, die er sich auch genommen hat. In den Jahren, die dieses Album-Projekt überdauerte, ist so einiges passiert, wie etwa der plötzliche Tod von Avicii, dem er seinen gleichnamigen Song gewidmet hat. Eine weitere Hommage finden wir im Titel Was wird aus Hannover an seine Heimatstadt oder schlicht, an die deutsche Musik, schließlich hatte er bereits mit seiner Band Tomte den Ton in der deutschen Gitarrenmusik angegeben. 


Auch wenn Uhlmann politische Themen hinterfragt und sich Fragen über Gott und die Welt stellt, überrascht er uns hier mit keiner depressiven Platte, denn er packt wie in 100.000 Songs (oder bei Katy Grayson Perry) immer wieder sein Händchen für guten Indie aus und auf der gezupften Akustikgitarre wird er wieder ganz sanft (Ich bin der Fahrer, der die Frauen nach HipHop Videodrehs nach Hause fährt). Eine perfekte Mischung aus soften Titeln, fetzenden Gitarren und textlichem Tiefgang. Spätestens bei Menschen ohne Angst wissen nicht, wie man singt weiß man, dass ehrliche Musik seine Zeit braucht und dass sich das Warten gelohnt hat. Und einige Bonustracks hat er uns auch noch mitgeliefert! © Sandra Dubroca

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Mehr auf Qobuz
Von Thees Uhlmann

Club 27

Thees Uhlmann

Club 27 Thees Uhlmann

Thees Uhlmann

Thees Uhlmann

Thees Uhlmann Thees Uhlmann

Liest & singt Die Toten Hosen (Live – 13.01.2020, Savoy Theater Düsseldorf)

Thees Uhlmann

Sophia, der Tod und ich

Thees Uhlmann

Sophia, der Tod und ich Thees Uhlmann

Liest & singt Die Toten Hosen (Live – 13.01.2020, Savoy Theater Düsseldorf)

Thees Uhlmann

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Live at Knebworth 1990

Pink Floyd

Letter To You

Bruce Springsteen

Letter To You Bruce Springsteen

Power Up

AC/DC

Power Up AC/DC

Rumours

Fleetwood Mac

Rumours Fleetwood Mac

Abbey Road (Super Deluxe Edition)

The Beatles

Panorama-Artikel...
Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Frank Zappa, in guten wie in besseren Zeiten

Je weiter Frank Zappas Tod am 4. Dezember 1993 in die Ferne rückt, desto grausamer spürt man seine Abwesenheit in der aktuellen Musikszene. Vergessen ist er zwar nicht, aber es gibt kaum solche, die ihm das Wasser reichen könnten. Bis heute gibt es keinen anderen, grenzenlos genialen Komiker wie Frank Zappa, denn seit nahezu drei Jahrzehnten hat es niemand wie er geschafft, größten musikalischen Anspruch mit hemmungslosem Humor in Einklang zu bringen.

1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

Aktuelles...