Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Jimmy Somerville - Jimmy Somerville: Live and Acoustic at Stella Polaris

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Jimmy Somerville: Live and Acoustic at Stella Polaris

Jimmy Somerville

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Jimmy Somerville: Live and Acoustic at Stella Polaris

Jimmy Somerville

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
You Make Me Feel (Mighty Real) (Live)
00:04:35

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

2
Why? (Live)
00:05:08

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

3
Back to Me (Live)
00:03:57

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

4
To Love Somebody (Live)
00:04:05

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

5
Come Lately (Live)
00:03:00

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

6
Some Wonder (Live)
00:03:27

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

7
For a Friend (Live)
00:04:15

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

8
I Just Don't Know What to Do with Myself (Live)
00:02:33

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

9
Smalltown Boy (Live)
00:03:40

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

10
Don't Leave Me This Way (Live)
00:04:59

Jimmy Somerville, MainArtist

© 2016 Strike Force Entertainment ℗ 2016 Strike Force Entertainment

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Deloused in the Comatorium

The Mars Volta

Ommadawn

Mike Oldfield

Ommadawn Mike Oldfield

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull
Mehr auf Qobuz
Von Jimmy Somerville

Everything Must Change

Jimmy Somerville

Everything Must Change Jimmy Somerville

The Very Best Of Jimmy Somerville, Bronski Beat & The Communards (Collector's Edition)

Jimmy Somerville

Home Again (Expanded Edition)

Jimmy Somerville

The Very Best Of Jimmy Somerville, Bronski Beat & The Communards

Jimmy Somerville

Suddenly Last Summer

Jimmy Somerville

Suddenly Last Summer Jimmy Somerville
Das könnte Ihnen auch gefallen...

I Still Have Faith In You / Don't Shut Me Down

Abba

Random Access Memories (Hi-Res Version)

Daft Punk

Chemtrails Over The Country Club

Lana Del Rey

Reprise

Moby

Reprise Moby

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Panorama-Artikel...
Metallica und der Weg in Richtung Mainstream

Mit 125 Millionen verkauften Alben weltweit, darunter ca. 30 Millionen Exemplare des "Black Album", ist Metallica eines der überraschendsten Phänomene der Popmusik in den letzten 50 Jahren. Wie hat es eine Metal-Band mit ihren komplizierten Songs geschafft, sich auf die Höhe von Madonna oder Michael Jackson hinaufzuschwingen? Durch Intuition und Entschlossenheit. Ein Blick zurück auf die Anfänge der wichtigsten Metal-Band der Geschichte.

Udo Lindenberg, Überlebenskünstler

Udo Lindenberg. Eine Ikone. Ein aus der deutschen Musikbranche nicht mehr wegzudenkender Künstler, Maler, Poet, Humanist... Der Rock’n’Roller mit dem Hut und den zerzausten Haaren. Hinter dieser düsteren Erscheinung, die oft erst ab 15 Uhr aus seinem Hotelzimmer des Hamburger Atlantics kriecht, verbirgt sich ein Mann mit Superkräften, dem es immer gelang, genau eines zu tun: sein Ding. Zu seinem 75. Geburtstag blicken wir auf die Hintergründe seiner Höhen und Tiefen sowie seine bedeutendsten Alben, die daraus hervorgingen.

Prince der 80er Jahre

In der Familie des Funk wurde Prince Rogers Nelson als Genre für sich geboren. In 40 Jahren Karriere hat er es erreicht, das Erbe der Gründerväter (James Brown, Sly Stone und George Clinton) den Einflüssen des Rock sowie Elektro und des Jazz beizumischen. Ein unübertrefflicher und umwerfender Groove, der ganz besonders zwischen 1978 und 1988 brillierte…

Aktuelles...