Jacob Collier In My Room

In My Room

Jacob Collier

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Erschienen am 1. Juli 2016 bei Membran

Künstler: Jacob Collier

Genre: Jazz

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 11 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:58:51

  1. 1 Woke up Today

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  2. 2 In My Room

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  3. 3 Hideaway

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  4. 4 You and I

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  5. 5 Down the Line

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  6. 6 Now and Then I Think About You

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  7. 7 Saviour

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  8. 8 Hajanga

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  9. 9 Flintstones

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  10. 10 In the Real Early Morning

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

  11. 11 Don't You Know

    Jacob Collier, Main Artist Copyright : (C) 2016 Membran

Über das Album

Zu viel Zuspruch auf Youtube kann der Integrität eines Künstlers schaden. Manchmal. In diesem Falle ist der Internet-Star Jacob Collier eher ​ein kleines Wunder. Und „klein“ stimmt tatsächlich, wenn man bedenkt, dass Jacob erst 21 Jahre alt war, als er sein erstes Album herausbrachte. Groß geworden ist er durch Youtube, wo der junge Musiker selbst Videos​ von sich online stellte, die ihn beim Performen zu Hause zeigen. Bei einer außergewöhnlichen Weise des Performens, bei der er alle Parts selbst spielte (auf unglaublich vielen Instrumenten) und alle Harmonien selbst singt. Passenderweise trägt das Album den Titel In My Room und der Brite zeigt auf ihm sein ausgewachsenes Können im Fusion Jazz und beim Songschreiben, wobei er auch mit Groove, Folk, Trip-Hop, Klassik, Brazilian, Gospel und Soul liebäugelt. Bei seiner schönen und flexiblen Stimme denkt man an Stevie Wonder, Bobby McFerrin oder Ed Motta und egal ob er einen Klassiker auf seine ganz eigene Weise zum Besten gibt oder seine eigenen Stücke performt, ist sein Talent stets atemberaubend. Eine echte Offenbarung. © CM/Qobuz

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Jazz im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel