Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Nick Hakim - Green Twins

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Green Twins

Nick Hakim

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Zuerst ist da diese Stimme. Nick Hakims Organ hat etwas Seltsames an sich und ist alles andere als konditioniert. Dieser Gesang kommt von ganz weit, wie von einer anderen Galaxie her, und dieser Amerikaner, der in Washington aufgewachsen und dann in Brooklyn gelandet ist, trägt seinen Soul auch so vor, als würde dieser durch das Weltall wandern. Es ist eben Soulmusik, wahre Soulmusik, die die Glanznummer dieses herrlichen Albums Green Twins darstellt. Es sieht so aus, als würde Nick Hakim Marvin Gaye und Curtis Mayfield wiederauferstehen lassen, indem er sie entsprechend schminkt, mit einem Strich Folk hier, mit ein bisschen Pop-Grundierung dort. Die eine oder andere Melodie, ein Rhythmus oder ein unerwartetes Instrument geben uns zu verstehen, dass sein musikalisches Vorstellungsvermögen ziemlich weitläufig ist. Das reicht von südamerikanischer Musik aus dem Elternhaus (seine Mutter ist chilenischer, sein Vater peruanischer Herkunft) bis hin zum Hip Hop, den er in seiner Teenagerzeit hörte... Im Roller Skates treffen gewollt billige Rhythmen mit einer hellen, genauso karg klingenden Gitarre zusammen, bevor Nick Hakims Stimme wie im Licht einer Straßenlampe den Song in einen Wachtraum verwandelt. Alle Melodien des Titels Green Twins wiegen sich sanft (ohne je kitschig zu werden), was die träumerische Note dieser Musik hervorhebt. Obwohl Hakim dank seiner Stimme leicht das Herz der Fans von Curtis Harding, Cody Chesnutt, Roland Gift und Bilal erobern könnte, entspricht die hier zusammengestellte Musik ganz seinen eigenen Ideen, sodass man sich die Frage stellt, ob er nicht den Gospel des dritten Jahrtausends erfunden hat. Er ist ganz sicher der bezauberndste Qobuzerfolg des Jahres. © MZ/Qobuz

Weitere Informationen

Green Twins

Nick Hakim

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Green Twins
00:03:36

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

2
Bet She Looks Like You
00:03:45

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

3
Roller Skates
00:04:03

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

4
Needy Bees
00:03:32

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

5
Tyaf
00:02:26

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

6
Cuffed
00:05:51

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

7
Miss Chew
00:04:26

Nick Hakim, Composer, MainArtist - Jesse & Forever, FeaturedArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

8
Farmissplease
00:03:33

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

9
Those Days
00:03:35

Nick Hakim, Composer, MainArtist - Onyx Collective, FeaturedArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

10
Slowly
00:03:26

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

11
The Want
00:03:52

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

12
JP
00:04:16

Nick Hakim, Composer, MainArtist

2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative 2017 ATO Records, under exclusive license to [PIAS] Cooperative

Albumbeschreibung

Zuerst ist da diese Stimme. Nick Hakims Organ hat etwas Seltsames an sich und ist alles andere als konditioniert. Dieser Gesang kommt von ganz weit, wie von einer anderen Galaxie her, und dieser Amerikaner, der in Washington aufgewachsen und dann in Brooklyn gelandet ist, trägt seinen Soul auch so vor, als würde dieser durch das Weltall wandern. Es ist eben Soulmusik, wahre Soulmusik, die die Glanznummer dieses herrlichen Albums Green Twins darstellt. Es sieht so aus, als würde Nick Hakim Marvin Gaye und Curtis Mayfield wiederauferstehen lassen, indem er sie entsprechend schminkt, mit einem Strich Folk hier, mit ein bisschen Pop-Grundierung dort. Die eine oder andere Melodie, ein Rhythmus oder ein unerwartetes Instrument geben uns zu verstehen, dass sein musikalisches Vorstellungsvermögen ziemlich weitläufig ist. Das reicht von südamerikanischer Musik aus dem Elternhaus (seine Mutter ist chilenischer, sein Vater peruanischer Herkunft) bis hin zum Hip Hop, den er in seiner Teenagerzeit hörte... Im Roller Skates treffen gewollt billige Rhythmen mit einer hellen, genauso karg klingenden Gitarre zusammen, bevor Nick Hakims Stimme wie im Licht einer Straßenlampe den Song in einen Wachtraum verwandelt. Alle Melodien des Titels Green Twins wiegen sich sanft (ohne je kitschig zu werden), was die träumerische Note dieser Musik hervorhebt. Obwohl Hakim dank seiner Stimme leicht das Herz der Fans von Curtis Harding, Cody Chesnutt, Roland Gift und Bilal erobern könnte, entspricht die hier zusammengestellte Musik ganz seinen eigenen Ideen, sodass man sich die Frage stellt, ob er nicht den Gospel des dritten Jahrtausends erfunden hat. Er ist ganz sicher der bezauberndste Qobuzerfolg des Jahres. © MZ/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

The Number of the Beast

Iron Maiden

Nights of the Dead, Legacy of the Beast: Live in Mexico City

Iron Maiden

Tubular Bells

Mike Oldfield

Tubular Bells Mike Oldfield
Mehr auf Qobuz
Von Nick Hakim

Small Things

Nick Hakim

Small Things Nick Hakim

Where Will We Go, Pt. 2

Nick Hakim

WILL THIS MAKE ME GOOD

Nick Hakim

Where Will We Go, Pt. 1

Nick Hakim

Moonman

Nick Hakim

Moonman Nick Hakim
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Solar Power

Lorde

Solar Power Lorde

Happier Than Ever (Explicit)

Billie Eilish

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Die Black Keys in 10 Songs

Seit 2001 erinnern uns die Black Keys mit ihrem gradlinigen Sound, der auf jeglichen Schnickschnack und überflüssige Soli verzichtet, an den Ursprung des Blues. Zwei Musiker: wild, brutal, minimalistisch und unverblümt. Ein einmaliger Stil, den Dan Auerbach und Patrick Carney 20 Jahre lang weiterentwickelt haben, ohne jemals ihre Seele dem Teufel zu verkaufen, der am Mississippi-Delta ständig im Hinterhalt lauert. Zehn Songs zum Beweis.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Skandinavischer Jazz in 10 Alben

Winterliche, weite Landschaften, majestätische Natur... Skandinavien wird oft auf die ewig gleichen Klischees reduziert. Beim Jazz ist es genauso. Dabei folgt der dänische Jazz gern der nordamerikanischen Tradition, in Norwegen ist man experimentierfreudig, während in Schweden unentschieden zwischen den Stilen manövriert wird. Trotz aller Unterschiede spricht man vom skandinavischen Jazz immer wie von einer großen Familie. Seit Anfang der 70er Jahre haben die Musiker, die aus der Kälte kamen, den Jazz durch ihre Originalität geprägt, die von der heutigen Generation weitergegeben wird. Lassen Sie uns diese Patchwork-Familie in den folgenden 10 Alben näher betrachten. Sie wurden ganz subjektiv aus einer Diskographie ausgewählt, die unermesslich ist wie ein Fjord.

Aktuelles...