Laura Gibson Goners

Goners

Laura Gibson

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Erschienen am 26. Oktober 2018 bei City Slang

Künstler: Laura Gibson

Genre: Blues/Country/Folk > Folk

Wählen Sie Ihren Download
In den Warenkorb
Diese Albumseite verbessern

Soundqualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 10 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:38:58

  1. 1 I Carry Water

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  2. 2 Domestication

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  3. 3 Slow Joke Grin

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  4. 4 Goners

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  5. 5 Performers

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  6. 6 Clemency

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  7. 7 Tenderness

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  8. 8 Marjory

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  9. 9 Thomas

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

  10. 10 I Don't Want Your Voice to Move Me

    Laura Gibson, Composer, Lyricist, MainArtist - CEUSO Music Publishing, Wintering Music, MusicPublisher Copyright : City Slang City Slang

Über das Album

Laura Gibson verwandelt sich in einen wilden Wolf, der sich weitab von seiner Meute bei Vollmond und Nebel in einer eiskalten Umgebung herumtreibt, die zugleich Angst einflößt und Sicherheit bietet. Seit dem im Jahre 2016 erschienenen Empire Builder hat sich die Amerikanerin einem melancholischen Pop zugewandt, der ihren Folk noch tiefgründiger macht. Mit dem mehrdeutigen Titel ihrer fünfter Platte, Goners, wird sie spielend fertig. Der Doppelsinn bezieht sich einerseits auf Personen, die sich in einer Welt verlieren, die sie anzieht, andererseits auf die Toten. Das führt uns zu der Annahme, dass Gibson infolge ihres Verharrens in unendlicher Widerstandskraft zur Introspektion gelangt. Darin gefangen malt sie düstere Dekors und dabei schöpft sie aus dem Wundervollen. Mit dem Song Clemency, seinen harmonischen Arrangements und durchdringendem Folk liefert sie eine wahrhaft bezaubernde, akustische Ballade. Hokuspokus und schon erfüllen die akustischen Gitarrennoten, die elektrischen Verzerrungen und die betörenden Violinen den Raum! Allmählich werden Trunkenheit und immer stärkere Hypnose spürbar. Singt Laura Gibson etwa ein Loblied auf Einsamkeit und Melancholie? Eins ist sicher, Goners fasziniert einen. Die Wende zum Elektropop passt bestens zu der jungen Frau, die damit ihr Talent als Songwriterin unter Beweis stellt. Problemlos sich überlagernde Elemente, köstliche Harmonien und lauter Subtilitäten, welche die unwiderlegbare Poesie dieses Schamanengesangs betonen. © Clara Bismuth/Qobuz

Hi-Res 24 Bit – 44.10 kHz

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Genre

Folk im Magazin

Mehr Artikel

Das Subgenre

Blues/Country/Folk im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel