Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Lisa Maria Schachtschneider - Feminae: The Female in Music

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Feminae: The Female in Music

Lisa Maria Schachtschneider

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Klassikbranche ist eine Männerdomäne. Obwohl heutzutage eine rege gesellschaftliche Diskussion gerade auch in den sozialen Medien über Themen wie dem Gender Pay Gap, bessere Vereinbarkeit von Familie und Karriere für Frauen, geschlechtergerechte Sprache und Women Networking herrscht, ist der klassische Musikbetrieb von einer Gleichstellung weiblicher Komponistinnen und anderer Akteurinnen der Branche weit entfernt.
2016 kam die Studie „Frauen in Kultur und Medien“ (Gabriele Schulz, Carolin Ries, Olaf Zimmermann) des Deutschen Kulturrates zu dem Ergebnis, dass trotz hoher Frauenanteile bei den Kompositionsstudierenden der Frauenanteil unter den freiberuflich tätigen Komponistinnen wie auch bei Hochschulprofessorinnen weit unter Parität liegt. Warum gibt es so wenige Komponistinnen? „Die(se) Frage ist beschämend schlecht (recherchiert). Es muss die Frage gestellt werden, warum man die Abertausenden (!) so gut wie nicht kennt, denn darin liegt die Crux“ schreibt Susanne Wosnitzka, eine auf Komponistinnen spezialisierte deutsche Musikwissenschaftlerin, in ihrem Twitter-Account. Die Gründe hierfür sind offensichtlich: Aus Angst, das Publikum mit unbekannten Namen zu vergraulen, trauen sich Programmverantwortliche von Festivals, Rundfunkanstalten und Orchestern oft trotz Gleichberechtigungsauftrag höchstens ein bis zwei Werke aus weiblicher Feder pro Saison in ihr reguläres Programm aufzunehmen. In musikgeschichtlichen Lehrbüchern werden die Damen der Zunft nur am Rande erläutert und die Auffindbarkeit unbekannter Komponistinnen in Verlagsarchiven und im Netz gestaltet sich aufgrund wenig benutzerfreundlicher Strukturen als schwierig. Erst wenn es völlig normal ist, dass eine Dirigentin das Pult eines großen Orchesters betritt, die Werke von Frauen gleichberechtigt neben der Musik von Männern im Konzertbetrieb etabliert sind und es kein Aufsehen erregt, wenn die Blechbläser Sektion eines Orchesters zufällig überwiegend aus Frauen besteht, ist eine Gleichberechtigung in der klassischen Musikwelt erreicht. (im Booklet mehr lesen) © ARS-Produktion

Weitere Informationen

Feminae: The Female in Music

Lisa Maria Schachtschneider

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

Variations on a Theme by Robert Schumann, Op. 20 (Clara Schumann)

1
Theme. Ziemlich langsam
00:01:24

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

2
Var. 1
00:00:50

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

3
Var. 2
00:01:02

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

4
Var. 3
00:01:28

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

5
Var. 4
00:00:51

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

6
Var. 5
00:01:09

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

7
Var. 6
00:01:19

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

8
Var. 7
00:04:39

Clara Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

Piano Sonata (Tatjana Komarova)

9
Piano Sonata
00:11:18

Tatjana Komarova, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

Introduction & Capriccio in B Minor (Fanny Mendelssohn)

10
Introduction & Capriccio in B Minor
00:07:11

Fanny Mendelssohn, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

Baumklang (Margrit Schenker)

11
No. 1, Palme mit Schnee
00:02:38

Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist - Margrit Schenker, Composer

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

Sonata in C Major, Op. 1 No. 5 (Elisabetta de Gambarini)

12
I. Vivace
00:02:57

Elisabetta de Gambarini, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

13
II. Siciliana. Andante
00:03:42

Elisabetta de Gambarini, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

14
III. Spiritoso assai
00:02:18

Elisabetta de Gambarini, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

Carnaval, Op. 9 (Robert Schumann)

15
No. 1, Préambule
00:02:31

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

16
No. 2, Pierrot
00:02:35

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

17
No. 3, Arlequin
00:01:28

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

18
No. 4, Valse noble
00:01:41

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

19
No. 5, Eusebius
00:02:09

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

20
No. 6, Florestan
00:01:03

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

21
No. 7, Coquette
00:01:59

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

22
No. 8, Réplique
00:01:07

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

23
Sphinxes
00:00:44

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

24
No. 9, Papillons
00:00:49

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

25
No. 10, ASCH - SCHA (Lettres dansantes)
00:01:04

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

26
No. 11, Chiarina
00:01:41

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

27
No. 12, Chopin
00:01:31

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

28
No. 13, Estrella
00:00:29

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

29
No. 14, Reconnaissance
00:02:02

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

30
No. 15, Pantalon et Colombine
00:01:18

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

31
No. 16, Valse allemande
00:00:57

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

32
No. 17, Paganini
00:01:31

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

33
No. 18, Aveu
00:01:21

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

34
No. 19, Promenade
00:02:57

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

35
No. 20, Pause
00:00:20

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

36
No. 21, Marche des Davidsbündler contre les Philistins
00:04:15

Robert Schumann, Composer - Lisa Maria Schachtschneider, Artist, MainArtist

(C) 2021 Ars Produktion (P) 2021 Ars Produktion

Albumbeschreibung

Die Klassikbranche ist eine Männerdomäne. Obwohl heutzutage eine rege gesellschaftliche Diskussion gerade auch in den sozialen Medien über Themen wie dem Gender Pay Gap, bessere Vereinbarkeit von Familie und Karriere für Frauen, geschlechtergerechte Sprache und Women Networking herrscht, ist der klassische Musikbetrieb von einer Gleichstellung weiblicher Komponistinnen und anderer Akteurinnen der Branche weit entfernt.
2016 kam die Studie „Frauen in Kultur und Medien“ (Gabriele Schulz, Carolin Ries, Olaf Zimmermann) des Deutschen Kulturrates zu dem Ergebnis, dass trotz hoher Frauenanteile bei den Kompositionsstudierenden der Frauenanteil unter den freiberuflich tätigen Komponistinnen wie auch bei Hochschulprofessorinnen weit unter Parität liegt. Warum gibt es so wenige Komponistinnen? „Die(se) Frage ist beschämend schlecht (recherchiert). Es muss die Frage gestellt werden, warum man die Abertausenden (!) so gut wie nicht kennt, denn darin liegt die Crux“ schreibt Susanne Wosnitzka, eine auf Komponistinnen spezialisierte deutsche Musikwissenschaftlerin, in ihrem Twitter-Account. Die Gründe hierfür sind offensichtlich: Aus Angst, das Publikum mit unbekannten Namen zu vergraulen, trauen sich Programmverantwortliche von Festivals, Rundfunkanstalten und Orchestern oft trotz Gleichberechtigungsauftrag höchstens ein bis zwei Werke aus weiblicher Feder pro Saison in ihr reguläres Programm aufzunehmen. In musikgeschichtlichen Lehrbüchern werden die Damen der Zunft nur am Rande erläutert und die Auffindbarkeit unbekannter Komponistinnen in Verlagsarchiven und im Netz gestaltet sich aufgrund wenig benutzerfreundlicher Strukturen als schwierig. Erst wenn es völlig normal ist, dass eine Dirigentin das Pult eines großen Orchesters betritt, die Werke von Frauen gleichberechtigt neben der Musik von Männern im Konzertbetrieb etabliert sind und es kein Aufsehen erregt, wenn die Blechbläser Sektion eines Orchesters zufällig überwiegend aus Frauen besteht, ist eine Gleichberechtigung in der klassischen Musikwelt erreicht. (im Booklet mehr lesen) © ARS-Produktion

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Martha Argerich - Debut Recital

Martha Argerich

Chopin: Piano Concerto No. 1 / Liszt: Piano Concerto No. 1

Martha Argerich

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Beethoven: Symphony No. 7 in A Major, Op. 92

Teodor Currentzis

Schubert: Winterreise

Mark Padmore

Schubert: Winterreise Mark Padmore

Souvenirs d'Italie

Maurice Steger

Souvenirs d'Italie Maurice Steger

Debussy – Rameau

Víkingur Ólafsson

Debussy – Rameau Víkingur Ólafsson

El Nour

Fatma Said

El Nour Fatma Said
Panorama-Artikel...
Komponistinnen, diese Unbekannten

In der Geschichte der Musik gibt es, seit der antiken griechischen Dichterin Sappho, zahlreiche Komponistinnen, die der ausschließlich männlichen und oft sehr chauvinistischen Welt der Komponisten - die noch heute unsere Vorstellung und Wertschätzung der westlichen klassischen Musik prägen - Nuancierungen hinzugefügt haben. Ein Rückblick in die Geschichten begabter Frauen, die allzu oft ignoriert worden sind.

Wilhelm Backhaus, ein gigantisches Repertoire

Wilhelm Backhaus (1884-1969), Titan der deutschen klassischen Musik, wurde oft für streng und fantasielos gehalten. Sein immenses diskographisches Vermächtnis bei Decca, zu seiner Zeit noch eine Seltenheit, wird heute unter besten Bedingungen neu herausgegeben und trägt dazu bei, seinen allzu oft ungerechten Ruf aufzuwerten. Backhaus wirkt heute – von der allerersten Aufnahme eines Konzerts im Jahr 1909 (das stark gekürzte Klavierkonzert von Grieg) bis zu seinem letzten Konzert wenige Tage vor seinem Tod – dank seiner Texttreue und seiner schlichten Interpretationen, die den Komponisten bestmöglich gerecht werden, eigenartigerweise moderner als in der Vergangenheit.

Regula Mühlemann,"Ach, ich fühl´s"

Auch das zweite Mozart-Album von Regula Mühlemann ist eine Offenbarung. Ein Versuch herauszufinden, warum das so ist.

Aktuelles...