Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Matthieu Saglio|El Camino de los Vientos

El Camino de los Vientos

Matthieu Saglio

Digitales Booklet

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Was soll man mehr loben: das farbenreiche Spiel des Cellisten, seine Offenheit für Einflüsse aus diversen Musikkulturen oder seine Gabe, dem klassischen Instrument in jeder Umgebung die Führungsrolle zu geben und dies ganz selbstverständlich klingen zu lassen? Im Teaser-Video zum Album wandert Matthieu Saglio, das Cello auf dem Rücken, auf schmalem Pfad eine mediterrane Steilküste entlang, lässt sich auf der Hochebene nieder und spielt. Man meint den Wind zu spüren, der übers Meer Musik herüberweht. Das Cello fängt sie ein und integriert sie ins virtuose Spiel. Seit fast 20 Jahren lebt der klassisch geschulte Franzose Saglio in Valencia und ist dort in Flamenco, Jazz und Weltmusik eingetaucht. „El camino de los vientos“ (Der Weg der Winde) nahm er mit allerhand Gästen auf, die ihm jeweils ihre Parts zuschickten, verbindendes Element ist sein Cello. Über gelooptem Bordun-Ton, begleitet von iranischer Rahmentrommel, eröffnet es den Reigen mit dem melismatischen Ruf eines Muezzin und schließt ihn wie in einer Bach’schen Suite mit sakralem Touch. Dazwischen weht westafrikanischer („Metit“), hindustanischer („Atman“) und andalusischer Gesang („Tiempo para soñar“) vorbei, einem „Bolero triste“ verleiht Vincent Peiranis Akkordeon französisches Flair, in einer „Caravelle“ (mit Nguyên Lê als Gastpassagier) versteckt sich der berühmte „Bolero“ von Ravel. Überraschend frei von Elektronik strahlt Nils Petter Molværs Trompete („Amanecer“), doch dank Overdub, Loop und Vocal Sample trifft unser Cellist sich mit dem Geiger Léo Ullmann zu einem virtuellen Streichquartett („Sur le chemin“). World-Jazz, ruhig und poetisch.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

El Camino de los Vientos

Matthieu Saglio

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
L'appel Du Muezzin
00:02:55

Bijan Chemirani, Percussion, MainArtist, with - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

2
Bolero Triste
00:05:26

Vincent Peirani, MainArtist, with, Other instrument - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - Ricardo Esteve, Guitar, MainArtist, with - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

3
Metit
00:05:04

Steve shehan, Composer, Percussion, Piano, Bass, MainArtist, with - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Abdoulaye N'Diaye, Lyricist, Vocals, MainArtist, with - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer - Teo Saglio Pérez, Vocals, MainArtist, with - Marco Saglio Pérez, Vocals, MainArtist, with - Gael Saglio Pérez, Vocals, MainArtist, with

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

4
Amanecer
00:06:32

Nils Petter Molvær, Trumpet, MainArtist, with - Steve shehan, Organ, Percussion, Piano, MainArtist, with - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

5
Atman
00:06:31

Camille Saglio, MainArtist, with, Other instrument - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

6
Caravelle
00:07:23

Maurice Ravel, Composer - Nguyên Lê, Composer, Guitar, MainArtist, with - Bijan Chemirani, Percussion, MainArtist, with - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

7
El Abrazo
00:03:51

Camille Saglio, MainArtist, with, Other instrument - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer - Léo Ullmann, MainArtist, with, Violin / Fiddle

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

8
Sur Le Chemin
00:05:23

Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer - Léo Ullmann, MainArtist, with, Violin / Fiddle

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

9
Tiempo para Sonar
00:04:31

Carles Benavent, Bass, MainArtist, with - Steve shehan, Percussion, MainArtist, with - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - Ricardo Esteve, Guitar, MainArtist, with - Isabel Julve, Lyricist, Vocals, MainArtist, with - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

10
Las Sirenas
00:05:58

Steve shehan, Percussion, MainArtist, with - Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

11
Les Cathédrales
00:04:41

Pieter de Wagter, Mastering Engineer - Matthieu Saglio, Composer, Producer, Cello, Artist, MainArtist - ACT Music Publishing e.K., MusicPublisher - Juan Carlos Tomás, Mixer

2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG 2020 ACT Music+Vision GmbH+Co.KG

Albumbeschreibung

Was soll man mehr loben: das farbenreiche Spiel des Cellisten, seine Offenheit für Einflüsse aus diversen Musikkulturen oder seine Gabe, dem klassischen Instrument in jeder Umgebung die Führungsrolle zu geben und dies ganz selbstverständlich klingen zu lassen? Im Teaser-Video zum Album wandert Matthieu Saglio, das Cello auf dem Rücken, auf schmalem Pfad eine mediterrane Steilküste entlang, lässt sich auf der Hochebene nieder und spielt. Man meint den Wind zu spüren, der übers Meer Musik herüberweht. Das Cello fängt sie ein und integriert sie ins virtuose Spiel. Seit fast 20 Jahren lebt der klassisch geschulte Franzose Saglio in Valencia und ist dort in Flamenco, Jazz und Weltmusik eingetaucht. „El camino de los vientos“ (Der Weg der Winde) nahm er mit allerhand Gästen auf, die ihm jeweils ihre Parts zuschickten, verbindendes Element ist sein Cello. Über gelooptem Bordun-Ton, begleitet von iranischer Rahmentrommel, eröffnet es den Reigen mit dem melismatischen Ruf eines Muezzin und schließt ihn wie in einer Bach’schen Suite mit sakralem Touch. Dazwischen weht westafrikanischer („Metit“), hindustanischer („Atman“) und andalusischer Gesang („Tiempo para soñar“) vorbei, einem „Bolero triste“ verleiht Vincent Peiranis Akkordeon französisches Flair, in einer „Caravelle“ (mit Nguyên Lê als Gastpassagier) versteckt sich der berühmte „Bolero“ von Ravel. Überraschend frei von Elektronik strahlt Nils Petter Molværs Trompete („Amanecer“), doch dank Overdub, Loop und Vocal Sample trifft unser Cellist sich mit dem Geiger Léo Ullmann zu einem virtuellen Streichquartett („Sur le chemin“). World-Jazz, ruhig und poetisch.
© Klostermann, Berthold / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

The Köln Concert (Live at the Opera, Köln, 1975)

Keith Jarrett

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

Nevermind

Nirvana

Nevermind Nirvana
Mehr auf Qobuz
Von Matthieu Saglio

Matthieu Saglio Quartet & Guests: Live in San Javier 2021

Matthieu Saglio

Petit à Petit

Matthieu Saglio

Petit à Petit Matthieu Saglio

Cello Solo (Live Corral de Comedias de Alcalá de Henares)

Matthieu Saglio

Cello Solo

Matthieu Saglio

Cello Solo Matthieu Saglio

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Live at the Village Vanguard

Christian McBride

Live at the Village Vanguard Christian McBride

Musica da lettura

Paolo Fresu

Musica da lettura Paolo Fresu

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

Love For Sale

Tony Bennett & Lady Gaga

Love For Sale Tony Bennett & Lady Gaga

Kind Of Blue

Miles Davis

Kind Of Blue Miles Davis
Panorama-Artikel...
Weihnachten in 15 Alben

Sie haben keinen besonders guten Ruf. Oft werden sie unter Musikkritikern verpönt und doch werden sie von aller Welt gehört. Diese besondere Spezies der Weihnachtsalben sprießt jedes Jahr von den bekanntesten und renommiertesten Künstlern aus dem Boden. Die ersten Pop-Weihnachtstlieder, die keinen kirchlichen Bezug mehr aufwiesen, entstanden um 1934 aus Kinderliedern, wie etwa Santa Claus Is Coming to Town von Fred Coots und Haven Gillespie, das 1935 von Tommy Dorsey und seinem Orchester aufgezeichnet wurde. Mit den Croonern kamen die ersten LPs auf, die eine Sammlung an mehreren Songs für die Festtage vereinten. Hier ist eine Auswahl an Alben, die wir mit größter Sorgfalt für Sie auserlesen haben und die Ihnen die Weihnachtszeit in diesem Jahr ganz besonders schön machen soll...

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

John Coltrane - andauernder Atem

Vor einem halben Jahrhundert starb der amerikanische Saxophonist mit gerade einmal 40 Jahren. Er hinterließ uns eine beeindruckende Menge an Aufnahmen, die nicht nur die Geschichte seines Instruments, sondern auch die des Jazz des 20. Jahrhunderts geprägt haben.

Aktuelles...