Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Pokey Bear|Crown Me

Crown Me

Pokey Bear

Verfügbar in
16-Bit CD Quality 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download nicht verfügbar

Crown Me

Pokey Bear

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 80 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 80 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,50€/Monat

1
I Came Here To Party
00:04:29

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

2
Don't Blame Me
00:03:25

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

3
Can You Keep A Secret
00:03:34

Pokey Bear, MainArtist - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

4
Steal My Joy
00:03:36

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

5
Lost My Concentration
00:03:30

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

6
Show Me
00:03:38

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

7
Reasons
00:04:30

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

8
Sweet Josephine
00:04:14

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

9
Who Is It
00:03:29

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

10
Don't Disturb My Groove
00:03:07

Pokey Bear, MainArtist - Daniel Lamar Ross, Composer - Wardell Brown, Composer - Daniel Mckinley Dukes, Composer

2020 Music Access, Inc.

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

I Dream Of Christmas

Norah Jones

I Dream Of Christmas Norah Jones

...‘Til We Meet Again - Live

Norah Jones

Ghost Song

Cécile McLorin Salvant

Ghost Song Cécile McLorin Salvant

Innervisions

Stevie Wonder

Innervisions Stevie Wonder
Mehr auf Qobuz
Von Pokey Bear

After Party

Pokey Bear

After Party Pokey Bear

Josephine Son Pokey

Pokey Bear

Josephine Son Pokey Pokey Bear

I Can't Be Faithful (feat. Bishop Bullwinkle)

Pokey Bear

My Ghetto

Pokey Bear

My Ghetto Pokey Bear

Can You Keep a Secret?

Pokey Bear

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

No More Worlds to Conquer

Robin Trower

BD Music Presents Eartha Kitt

Eartha Kitt

The Lady In The Balcony: Lockdown Sessions

Eric Clapton

Delta Kream

The Black Keys

Delta Kream The Black Keys

Good To Be...

Keb' Mo'

Good To Be... Keb' Mo'
Panorama-Artikel...
J.J. Cale und sein abgeklärter Blues

Auch mehr als acht Jahre nach J.J. Cales Tod ist es unmöglich, von seiner Musik abzulassen. Er, der von Clapton verehrt wurde, verbrachte einen Teil seines Lebens in einem Mobilheim, und auch heute noch gilt er mit seiner atypischen Kombination aus Blues, Folk, Country und Jazz als einer der einflussreichsten Außenseiter des Rock.

Dixiefrog: Das 35-jährige Blues-Label in 10 Alben

1986 gründeten Liebhaber amerikanischer Country-Folk- und Blues-Musik in Paris das Label Dixiefrog. 35 Jahre später gibt es Dixiefrog immer noch, mit ungebrochener Leidenschaft und einem beeindruckenden Katalog von etwa 450 Alben. Dixiefrog hat sich auf den Blues spezialisiert und arbeitet hauptsächlich mit amerikanischen und französischen Musikern und einer offenen künstlerischen Ausrichtung. Unter allen interessanten Veröffentlichungen von Dixiefrog sind die folgenden zehn unverzichtbar.

1969 - Die Gitarre auf ihrem Zenit

Gab es jemals einen Moment oder eine Zeitspanne in der Geschichte, in der die kreative Aktivität an der Gitarre einen erkennbaren Höhepunkt erreichte? Einen Zeitpunkt, an dem es in der populären Musik ein Zusammentreffen von routinierten Veteranen und furchtlosem Nachwuchs gab? Eine Zeit, in der die elektrischen Gitarren am lautesten kreischten, Jazzmen neue Wege einschlugen und musikalische Kompositionen regelmäßig durch sechssaitige Reißwölfe gedreht wurden? Ein offensichtlicher Anwärter: 1969. In diesen zwölf Monaten feierten Santana, Led Zeppelin, King Crimson und The Allman Brothers Band ihre Debüts und es war auch das Jahr, in dem Creedence Clearwater Revival drei großartige Alben herausbrachten und die Charts beherrschten.

Aktuelles...