Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

David Murray - Blues For Memo

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Blues For Memo

David Murray feat. Saul Williams

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Der eine ist eine Symbolfigur des als libertär geltenden Jazz, ein eher poetischer als radikaler Bläser, der seit Mitte der 1970er Jahre nicht loslässt. Der andere ist ein charismatischer Poet, Slammer und eine Figur, die auf Aushängeschilder Wert legt. David Murray und Saul Williams kämpfen auf diesem Blues For Memo gemeinsam mit einer politischen Ansprache zu Ehren des türkischen Managers Mehmet “Memo” Uluğ, wobei sie sich am avantgardistischen Komponisten Butch Morris und am Dichter und Aktivisten Amiri Baraka inspirierten - alle drei Letztgenannten sind seit kurzem verstorben und standen dem Duo sehr nahe. Sie spielten in Istanbul ihr Album ein, auf dem auch der Pianist Orrin Evans, der Bassist Jaribu Shahid, der Schlagzeuger Nasheet Waits, der Posaunist Craig Harris, der Pianist Jason Moran, der Gitarrist Mingus Murray (Sohn von David), der Kanunspieler Aytac Dogan und der Sänger Pervis Evans zu hören sind.

Memo Uluğ hatte zusammen mit seinem Bruder Ahmet Pozitif Music gegründet und den unwiderstehlichen Club Babylon in Istanbul ins Leben gerufen. Pozitif ist dafür bekannt, einem experimentellen und engagierten Jazz in der Türkei Einlass geboten zu haben, und zwar mit Künstlern wie eben Murray, aber auch Butch Morris, Sun Ra oder Pharoah Sanders. Saul Williams hat seinerseits Uluğ Ende der 1990er Jahre im Babylon getroffen, und zwar im Rahmen des Wax Poetics Projekts des Saxofonisten Ilhan Ersahin. Die Einspielung des Albums Blues For Memo war auch die Gelegenheit, einer weiteren Person, die Murray nahestand, die Ehre zu erweisen: dem innovativen Dirigenten und Hornspieler Butch Morris, der am Ende der 1990er Jahre in Istanbul lebte, wo er auch unterrichtete.

Aber diese Zusammenarbeit zwischen Saul Williams und David Murray ist auch deshalb symbolhaft für ihre jeweilige Karriere, weil sie die einzigartige Vision des großen Amiri Baraka verewigt. „Da ich mich schon als Jugendlicher und dann im Laufe meiner Ausbildung an seinen Arbeiten inspirierte, fühlte ich mich sehr geehrt, als David mir den Vorschlag machte, an diesem Projekt mit ihm gemeinsam teilzunehmen“, erzählt Saul Williams. „Ich habe mich ganz bewusst darauf eingelassen, da mir klar war, dass ich mit jemanden arbeiten würde, der Amiri sehr gut kannte.“

Saul Williams verankert dieses Projekt im Zeichen seiner Zeit. Red Summer erwähnt das Massaker in der Kirche in Charleston im Jahre 2015, Citizens (The River Runs Red) erzählt von den Anliegen der Frauen, Cycles And Seasons zieht eine Parallele zwischen Coltangewinnung – einem hochwertigen Mineral, das vor allem in Smartphones und anderen Geräten zum Einsatz kommt – und den herkömmlicheren Abbaumethoden, etc. David Murray beschreibt Saul Williams als „einen Visionär mit unendlichem Weitblick. Ich hatte immer den Wunsch, mich in den Dienst der Poeten und ihrer Vision in Bezug auf die Welt zu stellen; und das ist es auch, was ich hier anstrebe: diese Vision mit Hilfe der Musik klarer und greifbarer machen.“ Engagement, militante Haltung, Verinnerlichung, Tradition und Blick in die Zukunft: damit haben wir hier ein Album, das musikalisch genauso bedeutend ist wie der die Nachricht übermittelnde Interpret selbst. © CM/Qobuz

Weitere Informationen

Blues For Memo

David Murray

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Kush
David Murray feat. Saul Williams
00:05:13

Copyright Control, MusicPublisher - Nasheet Waits, Composer - David Murray, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Saul Williams, Lyricist, Artist - David Murray feat. Saul Williams, MainArtist - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

2
A Mirror of Youth
David Murray feat. Saul Williams
00:05:33

David Murray, Composer, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Saul Williams, Lyricist, Artist - 3d Family Publishing, MusicPublisher - David Murray feat. Saul Williams, MainArtist - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

3
Cycles and Seasons
David Murray
00:05:08

David Murray, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Fran Cathcart, Mixer - 3d Family Publishing, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

4
Blues for Memo
David Murray
00:06:44

David Murray, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Fran Cathcart, Mixer - 3d Family Publishing, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

5
Obe
David Murray feat. Saul Williams
00:04:27

David Murray, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Saul Williams, Lyricist, Artist - Butch Morris, Composer - David Murray feat. Saul Williams, MainArtist - Brian M. Bacchus, Producer - Advance Systems Pub Co, MusicPublisher

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

6
Citizens
David Murray feat. Saul Williams
00:07:50

David Murray, Composer, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Saul Williams, Lyricist, Artist - 3d Family Publishing, MusicPublisher - David Murray feat. Saul Williams, MainArtist - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

7
Positive Messages
David Murray
00:05:19

David Murray, Composer, Lyricist, Producer, Artist, MainArtist - Fran Cathcart, Mixer - 3d Family Publishing, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

8
Red Summer
David Murray feat. Pervis Evans
00:05:52

David Murray, Composer, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Ishmael Reed, Lyricist - 3d Family Publishing, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer - Pervis Evans, Artist - David Murray feat. Pervis Evans, MainArtist

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

9
Enlightenment
David Murray
00:04:48

Sun Ra, Composer - David Murray, Producer, Artist, MainArtist - Fran Cathcart, Mixer - Hobart Dotson, Lyricist - RAILROAD TOWN MUSIC OBO ENTERPLANETARY KONCEPTS, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

10
Deep In Me
David Murray feat. Saul Williams & Pervis Evans
00:05:41

David Murray, Composer, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Saul Williams, Lyricist, Artist - 3d Family Publishing, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer - Pervis Evans, Artist - David Murray feat. Saul Williams & Pervis Evans, MainArtist

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

11
Music of the Mind
David Murray feat. Saul Williams
00:05:55

David Murray, Composer, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - Saul Williams, Lyricist, Artist - 3d Family Publishing, MusicPublisher - David Murray feat. Saul Williams, MainArtist - Brian M. Bacchus, Producer

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

12
Forever Brothers
David Murray feat. Pervis Evans
00:05:07

David Murray, Composer, Lyricist, Producer, Artist - Fran Cathcart, Mixer - 3d Family Publishing, MusicPublisher - Brian M. Bacchus, Producer - Pervis Evans, Artist - David Murray feat. Pervis Evans, MainArtist

2018 Motema Music, LLC. and Positif 2018 Positif under license to Motema Music, LLC.

Albumbeschreibung

Der eine ist eine Symbolfigur des als libertär geltenden Jazz, ein eher poetischer als radikaler Bläser, der seit Mitte der 1970er Jahre nicht loslässt. Der andere ist ein charismatischer Poet, Slammer und eine Figur, die auf Aushängeschilder Wert legt. David Murray und Saul Williams kämpfen auf diesem Blues For Memo gemeinsam mit einer politischen Ansprache zu Ehren des türkischen Managers Mehmet “Memo” Uluğ, wobei sie sich am avantgardistischen Komponisten Butch Morris und am Dichter und Aktivisten Amiri Baraka inspirierten - alle drei Letztgenannten sind seit kurzem verstorben und standen dem Duo sehr nahe. Sie spielten in Istanbul ihr Album ein, auf dem auch der Pianist Orrin Evans, der Bassist Jaribu Shahid, der Schlagzeuger Nasheet Waits, der Posaunist Craig Harris, der Pianist Jason Moran, der Gitarrist Mingus Murray (Sohn von David), der Kanunspieler Aytac Dogan und der Sänger Pervis Evans zu hören sind.

Memo Uluğ hatte zusammen mit seinem Bruder Ahmet Pozitif Music gegründet und den unwiderstehlichen Club Babylon in Istanbul ins Leben gerufen. Pozitif ist dafür bekannt, einem experimentellen und engagierten Jazz in der Türkei Einlass geboten zu haben, und zwar mit Künstlern wie eben Murray, aber auch Butch Morris, Sun Ra oder Pharoah Sanders. Saul Williams hat seinerseits Uluğ Ende der 1990er Jahre im Babylon getroffen, und zwar im Rahmen des Wax Poetics Projekts des Saxofonisten Ilhan Ersahin. Die Einspielung des Albums Blues For Memo war auch die Gelegenheit, einer weiteren Person, die Murray nahestand, die Ehre zu erweisen: dem innovativen Dirigenten und Hornspieler Butch Morris, der am Ende der 1990er Jahre in Istanbul lebte, wo er auch unterrichtete.

Aber diese Zusammenarbeit zwischen Saul Williams und David Murray ist auch deshalb symbolhaft für ihre jeweilige Karriere, weil sie die einzigartige Vision des großen Amiri Baraka verewigt. „Da ich mich schon als Jugendlicher und dann im Laufe meiner Ausbildung an seinen Arbeiten inspirierte, fühlte ich mich sehr geehrt, als David mir den Vorschlag machte, an diesem Projekt mit ihm gemeinsam teilzunehmen“, erzählt Saul Williams. „Ich habe mich ganz bewusst darauf eingelassen, da mir klar war, dass ich mit jemanden arbeiten würde, der Amiri sehr gut kannte.“

Saul Williams verankert dieses Projekt im Zeichen seiner Zeit. Red Summer erwähnt das Massaker in der Kirche in Charleston im Jahre 2015, Citizens (The River Runs Red) erzählt von den Anliegen der Frauen, Cycles And Seasons zieht eine Parallele zwischen Coltangewinnung – einem hochwertigen Mineral, das vor allem in Smartphones und anderen Geräten zum Einsatz kommt – und den herkömmlicheren Abbaumethoden, etc. David Murray beschreibt Saul Williams als „einen Visionär mit unendlichem Weitblick. Ich hatte immer den Wunsch, mich in den Dienst der Poeten und ihrer Vision in Bezug auf die Welt zu stellen; und das ist es auch, was ich hier anstrebe: diese Vision mit Hilfe der Musik klarer und greifbarer machen.“ Engagement, militante Haltung, Verinnerlichung, Tradition und Blick in die Zukunft: damit haben wir hier ein Album, das musikalisch genauso bedeutend ist wie der die Nachricht übermittelnde Interpret selbst. © CM/Qobuz

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Crime Of The Century [2014 - HD Remaster]

Supertramp

Thick as a Brick

Jethro Tull

Thick as a Brick Jethro Tull

Misplaced Childhood

Marillion

The Number of the Beast

Iron Maiden

Mehr auf Qobuz
Von David Murray

Ballads for Bass Clarinet

David Murray

Ballads

David Murray

Ballads David Murray

Perfection

David Murray

Perfection David Murray

Murray, David: Live at the Lower Manhattan Ocean Club

David Murray

Tea for Two - George Arvanitas Presents the Ballad Artistry of David Murray

David Murray

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Side-Eye NYC (V1.IV)

Pat Metheny

Side-Eye NYC (V1.IV) Pat Metheny

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Sunset In The Blue (Deluxe Version)

Melody Gardot

Panorama-Artikel...
Ray Charles im Wandel seines Stils

Ray Charles, der Gründervater der Soulmusik, dessen Karriere ein halbes Jahrhundert andauerte, lässt sich nicht mit einer Handvoll Hits zusammenfassen, die jeder kennt. Er ist vor allem ein Meister des musikalischen Crossover, der High-End-Variante, die aus der Vermischung von Genres eine Kunst macht, indem sie sich dem einen annähert, um das andere besser zu erschließen. Ray Charles säkularisierte den Gospel, bereicherte den Blues, spielte Jazz, sang Country und kam dem Rock'n'Roll nahe. Ein Blick auf seinen einzigartigen Stil anhand der fünf genannten Genres.

MTV: Video Killed the Radio Star

Seit dem allerersten Video – zu "Video Killed the Radio Star" von den Buggles –, das am 1. August 1981 um Mitternacht ausstrahlt wurde, etablierte sich MTV in den 1980er und 90er Jahren als treibende Kraft in der Musikszene. MTV unterstützte One-Hit-Wonder, ließ manche Karrieren wiederaufleben (und stempelte andere als Versager ab) und machte aus Bands, die vom Radio weitgehend ignoriert worden waren, Superstars. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Senders werfen wir einen Blick zurück auf die Songs, die MTV in seinen Anfangsjahren beliebt gemacht hatten.

Keith Jarrett und sein amerikanisches Quartett

In den ersten sieben Jahren seiner komplexen Karriere experimentierte Keith Jarrett mehr denn je an der Spitze seines amerikanischen Quartetts. Zusammen mit Charlie Haden, Paul Motian und Dewey Redman leitete der Pianist zwischen 1971 und 1976 ein etwas ausgefallenes Labor, in dem Jazz, reiner Free-Jazz, Weltmusik und Avantgarde aufeinander prallten. Ein spontaner Exkurs, der es wert ist, erneut in Augenschein genommen zu werden.

Aktuelles...