Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

John Coltrane - Blue World

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Blue World

John Coltrane

Digitales Booklet

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 192.0 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Für Filmenthusiasten dürfte die Entdeckung von John Coltranes „Blue World“ keine Sensation sein. Sie hörten den charakteristischen Sound des Saxofonisten bereits 1964 in Quebec bei der Uraufführung von „Le chat dans le sac“, einem Streifen des kanadischen Filmschaffenden Gilles Groulx. Die Story handelt von dem Selbstfindungsprozess eines jungen Paares unterschiedlicher sozialer Herkunft und definiert darüber hinaus eine kritische Haltung zum Establishment. Bei den kürzlich wiederentdeckten Coltrane-Aufnahmen, die von der internationalen Presse mit ähnlich starker Begeisterung wie das vor einem Jahr auf dem Impulse Label erschienene „Both Directions At Once: The Lost Album“ gefeiert wird, handelt es sich – mit Ausnahme des Albumtitels – um keine neuen Stücke. Anders als bei Miles Davis, der für den Kultfilm „Fahrstuhl zum Schafott“ spontan das Geschehen unter- malte, kreierte Coltrane neue Versionen von Themen, die er schon zuvor für die Plattenfirmen Prestige und Atlantic aufgenommen hatte. Im Vergleich zur ursprünglichen Einspielung von „Naima“, die sich auf Coltranes „Giant Steps“-Album findet, fällt die Filmvariante wesentlich energischer aus. Das Flair einer romantischen Ballade wird durch Tranes expressive Chorusse verändert. Auch die im hohen Tempo gestalteten Improvisationen von „Like Sonny“ und „Traneing In“ demonstrieren mit ungewöhnlichen Tonfolgen, wie einzigartig der Saxofonist musikalisches Neuland eroberte. „Blue World“ wurde im Sommer 1964 zwischen den beiden legendären Alben „Crescent“ und „A Love Supreme“ aufgenommen. Eine packende Ergänzung.
© Filtgen, Gerd / www.fonoforum.de

Weitere Informationen

Blue World

John Coltrane

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Naima (Take 1)
00:04:36

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

2
Village Blues (Take 2)
00:03:46

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

3
Blue World
00:06:08

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

4
Village Blues (Take 1)
00:03:48

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

5
Village Blues (Take 3)
00:03:46

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

6
Like Sonny
00:02:43

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

7
Traneing In
00:07:38

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

8
Naima (Take 2)
00:04:08

John Coltrane, Composer, Producer, Tenor Saxophone, MainArtist, AssociatedPerformer - Rudy Van Gelder, Recording Engineer, Mix Engineer, StudioPersonnel - Jimmy Garrison, Upright Bass, AssociatedPerformer - McCoy Tyner, Piano, AssociatedPerformer - Elvin Jones, Drums, AssociatedPerformer

℗ 2019 National Film Board Of Canada

Albumbeschreibung

Für Filmenthusiasten dürfte die Entdeckung von John Coltranes „Blue World“ keine Sensation sein. Sie hörten den charakteristischen Sound des Saxofonisten bereits 1964 in Quebec bei der Uraufführung von „Le chat dans le sac“, einem Streifen des kanadischen Filmschaffenden Gilles Groulx. Die Story handelt von dem Selbstfindungsprozess eines jungen Paares unterschiedlicher sozialer Herkunft und definiert darüber hinaus eine kritische Haltung zum Establishment. Bei den kürzlich wiederentdeckten Coltrane-Aufnahmen, die von der internationalen Presse mit ähnlich starker Begeisterung wie das vor einem Jahr auf dem Impulse Label erschienene „Both Directions At Once: The Lost Album“ gefeiert wird, handelt es sich – mit Ausnahme des Albumtitels – um keine neuen Stücke. Anders als bei Miles Davis, der für den Kultfilm „Fahrstuhl zum Schafott“ spontan das Geschehen unter- malte, kreierte Coltrane neue Versionen von Themen, die er schon zuvor für die Plattenfirmen Prestige und Atlantic aufgenommen hatte. Im Vergleich zur ursprünglichen Einspielung von „Naima“, die sich auf Coltranes „Giant Steps“-Album findet, fällt die Filmvariante wesentlich energischer aus. Das Flair einer romantischen Ballade wird durch Tranes expressive Chorusse verändert. Auch die im hohen Tempo gestalteten Improvisationen von „Like Sonny“ und „Traneing In“ demonstrieren mit ungewöhnlichen Tonfolgen, wie einzigartig der Saxofonist musikalisches Neuland eroberte. „Blue World“ wurde im Sommer 1964 zwischen den beiden legendären Alben „Crescent“ und „A Love Supreme“ aufgenommen. Eine packende Ergänzung.
© Filtgen, Gerd / www.fonoforum.de

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

Martha Argerich - Debut Recital

Martha Argerich

Martha Argerich and Friends Live from Lugano 2015

Martha Argerich

Chopin: Piano Concerto No. 1 / Liszt: Piano Concerto No. 1

Martha Argerich

Mehr auf Qobuz
Von John Coltrane

Giant Steps (60th Anniversary Super Deluxe Edition) [2020 Remaster]

John Coltrane

Blue Train

John Coltrane

Blue Train John Coltrane

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

Ballads

John Coltrane

Ballads John Coltrane

Coltrane '58: The Prestige Recordings

John Coltrane

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...

Scandi Jazz

Various Artists

Scandi Jazz Various Artists

BD Music Presents Miles Davis

Miles Davis

Le Jazz de Cabu - Une petite histoire du swing de Louis Armstrong à Miles Davis...

Various Artists

On Vacation

Till Brönner

On Vacation Till Brönner

Bright Size Life

Pat Metheny

Bright Size Life Pat Metheny
Panorama-Artikel...
ECM in 10 Alben

Der schönste Klang nach der Stille. Dieser Ausspruch haftet ECM nun seit 50 Jahren an. Manfred Eicher, der charismatische Gründer des Münchner Labels befindet sich nicht außerhalb unserer Zeit, sondern lebt genauer gesagt in einer Zeit, die parallel zu der unseren existiert, und macht ECM zu einem herrlichen Planeten, auf dem Jazz anders klingt. Keith Jarrett, Charles Lloyd, Jan Garbarek, Chick Corea und viele andere haben ihre intensivsten Platten oft für ECM aufgenommen. Mehr als für Blue Note oder Impulse! Daher ist es unmöglich, die Geschichte dieses außergewöhnlichen Labels mit 10 Alben darzustellen. So werden die 10 ausgewählten Alben hier „nur eine weitere“ Geschichte von ECM erzählen

Wie der Jazz zum Flamenco fand

Mit seiner jahrhunderte­alten Tradition gilt Flamenco als der Blues Spaniens. Doch erst in den 1950er-Jahren entdeckten die ersten Jazzer die Gemeinsamkeiten zu ihren eigenen Wurzeln. Grandios zum Blühen brachte die Synthese beider Genres der amerikanische Tasten­star Chick Corea, der am 9. Februar 2021 starb. Geschichte einer musikalischen Annäherung.

Es war einmal Blue Note - 10 Alben

Das berühmteste Jazz-Label machte alles richtig! Hochkarätige Künstler, originelle Repertoires, raffinierte künstlerische Leiter, die sich assoziierten, einzigartige Tonaufnahmen, ästhetisch herrliche Plattencovers, vielerlei Genres (Be-Bop, Hard Bop, Soul Jazz, Modal Jazz, Free Jazz) – alles war unter den Einspielungen dieses Labels zu finden, das 1939 von Francis Wolff und Alfred Lion, diesen beiden aus dem Nazi-Deutschland geflüchteten Deutschen gegründet wurde. Aus diesem umfangreichen Katalog hat Qobuz 10 essentielle Alben ausgewählt. Einige davon sind gefeierte Klassiker. Andere wiederum sind nicht ausreichend geschätzte Wunder. Alle sind jedoch unumgänglich und haben die Blue Note-Ästhetik mitgestaltet.

Aktuelles...