Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Alfred Brendel - Beethoven: Piano Concerto No.5; Fantasia in C minor

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Beethoven: Piano Concerto No.5; Fantasia in C minor

Alfred Brendel, London Philharmonic Choir, London Philharmonic Orchestra, Bernard Haitink

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Wählen Sie die Audio-Qualität

Um das Album zu diesem Preis zu kaufen, abonnieren Sie Sublime+

Beethoven: Piano Concerto No.5; Fantasia in C minor

Alfred Brendel

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App
Im Webplayer abspielen

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 40 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 40 Millionen weitere Titel mit unseren Streaming-Abonnements.

Piano Concerto No.5 in E flat major Op.73 -"Emperor" (Ludwig van Beethoven)

1
1. Allegro
00:20:59

Ludwig van Beethoven, Composer - Bernard Haitink, Conductor, MainArtist - London Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Alfred Brendel, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 1977 Universal International Music B.V.

2
2. Adagio un poco mosso
00:08:37

Ludwig van Beethoven, Composer - Bernard Haitink, Conductor, MainArtist - London Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Alfred Brendel, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 1977 Universal International Music B.V.

3
3. Rondo (Allegro)
00:10:25

Ludwig van Beethoven, Composer - Bernard Haitink, Conductor, MainArtist - London Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Alfred Brendel, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer

℗ 1977 Universal International Music B.V.

Fantasia for Piano, Chorus and Orchestra in C minor, Op.80 (Ludwig van Beethoven)

4
1. Adagio
00:03:57

Ludwig van Beethoven, Composer - Bernard Haitink, Conductor, MainArtist - London Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Alfred Brendel, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Christoph Kuffner, Author - Volker Straus, Producer, Recording Producer

℗ 1977 Universal International Music B.V.

5
2. Finale: a) Allegro - Meno allegro - Allegro molto - Adagio ma non troppo - Marcia, assai vivace
00:11:58

Ludwig van Beethoven, Composer - Bernard Haitink, Conductor, MainArtist - London Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Alfred Brendel, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Christoph Kuffner, Author - Volker Straus, Producer, Recording Producer

℗ 1977 Universal International Music B.V.

6
2. Finale: b) Allegro - Allegretto ma non troppo (quasi Andante con moto) - Presto
00:04:53

Ludwig van Beethoven, Composer - Bernard Haitink, Conductor, MainArtist - London Philharmonic Choir, Choir, MainArtist - London Philharmonic Orchestra, Orchestra, MainArtist - Alfred Brendel, Piano, MainArtist, AssociatedPerformer - Christoph Kuffner, Author - Volker Straus, Producer, Recording Producer

℗ 1977 Universal International Music B.V.

Informationen zu dem Album

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...
Mehr auf Qobuz
Von Alfred Brendel

Playlists

Das könnte Ihnen auch gefallen...
Panorama-Artikel...
Esa-Pekka Salonens Studioaufnahmen: ein Paradox

Der Finne Esa-Pekka Salonen, gefeierter Dirigent und produktiver Komponist, der mehr als 60 Schallplatten aufgenommen hat, spricht über seine besondere Herangehensweise an die Studioarbeit mit klassischer Musik.

Hans-Christoph Rademann - Eine Herzensangelegenheit

Der Dirigent Hans-Christoph Rademann über die Musik von Heinrich Schütz

Orfeo Orchestra - Französischer Barock des 18. Jh. wiederauferstanden

Das Orfeo Orchestra, unter der Leitung György Vashegyis, das sich seit seinen ersten Veröffentlichungen intensiv mit der französischen Barockmusik beschäftigt, wurde in den letzten Jahren vom Palazetto Bru Zane und insbesondere vom Centre de Musique Baroque de Versailles (CMBV) für ihre anspruchsvollen diskografischen Erkundungen des französischen Opernrepertoires in Barock und Klassik ausgezeichnet.

Aktuelles...