Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen Bach: Violin Concertos & Oboe Concerto, BWV1060R

Bach: Violin Concertos & Oboe Concerto, BWV1060R

Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen

Erschienen am 3. Februar 2015 bei CPO

Künstler: Lars Ulrik Mortensen

Genre: Klassik > Instrumentalmusik

Inkl.: 1 Digitales Booklet

  • hi-res logo
  • 24-Bit – 44.10 kHz

Unbegrenzte Musik

Hören Sie dieses Album jetzt mit unseren Apps in hoher Soundqualität

Mit Ihrem Abo können SIe dieses Album auf allen Ihren Qobuz Apps hören

Digitaler Download

9,99 €

In den Warenkorb

Wählen Sie die Audioqualität:
Weitere Infomationen

Wiedergabe-Qualität

MP3 (CBR 320 kbps)

FLAC (16 Bit - 44,1 kHz)

1.45

Webplayer

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Streamen Sie mit Ihrem Abonnement mehr als 40 Millionen Tracks.

Ab 9,99 €/ Monat

1 Monat gratis
Details der Tracks anzeigen

Album : 1 Disc - 12 Tracks Gesamte Laufzeit : 00:55:03

    Violin Concerto in A Minor, BWV 1041 (Johann Sebastian Bach)
  1. 1 I. Allegro

    Fredrik From, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  2. 2 II. Andante

    Fredrik From, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  3. 3 III. Allegro assai

    Fredrik From, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  4. Violin Concerto in E Major, BWV 1042
  5. 4 I. Allegro

    Fredrik From, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  6. 5 II. Adagio

    Fredrik From, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  7. 6 III. Allegro assai

    Fredrik From, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  8. Concerto for 2 Violins in D Minor, BWV 1043
  9. 7 I. Vivace

    Peter Spissky, Violin - Bjarte Eike, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  10. 8 II. Largo ma non tanto

    Peter Spissky, Violin - Bjarte Eike, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  11. 9 III. Allegro

    Peter Spissky, Violin - Bjarte Eike, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  12. Oboe Concerto in D Minor, BWV 1060R
  13. 10 I. Allegro

    Antoine Torunczyk, Oboe - Manfredo Kraemer, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  14. 11 II. Adagio

    Antoine Torunczyk, Oboe - Manfredo Kraemer, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

  15. 12 III. Allegro

    Antoine Torunczyk, Oboe - Manfredo Kraemer, Violin - Concerto Copenhagen - Lars Ulrik Mortensen, Conductor - Johann Sebastian Bach, Composer Copyright : 2015 CPO

logo qobuz Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Streamen oder downloaden Sie Ihre Musik

Sie können Alben oder Tracks einzeln kaufen oder unseren gesamten Katalog im Rahmen unserer Streaming-Abonnements in hoher Audioqualität streamen.

Wählen Sie ein Format

Sie können aus einer Vielzahl von Formaten (FLAC, ALAC, WAV, AIFF...) jenes wählen, das Ihren Ansprüchen entspricht.

Kein DRM

Die von Ihnen gekauften Musikdateien gehören Ihnen ohne jegliche Nutzungsbeschränkung. Sie können Sie sooft herunterladen, wie Sie möchten.

Hören Sie die von Ihnen gekaufte Musik mit unseren Apps

Installieren Sie die Qobuz-Apps für Smartphones, Tablets und Computer und hören Sie Ihre Musikeinkäufe immer und überall.

Jetzt entdecken

Zum selben Thema

Das Label

CPO

Das 1986 von Georg Ortman gegründete Label CPO (Classic Produktion Osnabrück) gehört heute zu den faszinierendsten Labels innerhalb der Klassikproduktion. Sein Ziel ist es, Musikfans und Diskophilen oftmals übergangene Stücke des Klassikrepertoires näher zu bringen, von der Barockmusik bis hin zur Hälfte des XX. Jahrhunderts. CPO widmet sich vergessenen oder bewusst missachteten Komponisten und hilft so dabei, die verschiedenen musikalischen Epochen von allen Seiten zu betrachten und zu verstehen, denn oftmals sind es genau diese Komponisten, denen die Medien keine Aufmerksamkeit schenken, dabei sind es ebenfalls sie, die das ästhetische Bewusstsein einer Epoche erst d...

Seite anzeigen CPO Artikel lesen

Das Genre

Klassik im Magazin

Mehr Artikel

Aktuelles

Mehr Artikel