Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Thibault Cauvin|Bach

Bach

Thibault Cauvin

Digitales Booklet

Verfügbar in
24-Bit / 96 kHz Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

Johann Sebastian Bach war sowohl ein Meister der Arrangements seiner eigenen Musik als auch der Musik anderer und ebnete den heutigen Arrangeuren den Weg, indem er sie von der Gefahr befreite, als Übertreter oder Ikonoklasten zu gelten. Das neue Album des Gitarristen Thibault Cauvin, das er gemeinsam mit seinem Bruder Jordan aufgenommen hat, der für fast alle Arrangements und Neukompositionen des Programms verantwortlich ist, ist ein gutes Beispiel dafür. 

Thibault Cauvin, der weltweit als Phänomen gefeiert wird, räumt mehr Preise ab als jeder andere Gitarrist. Die Aufnahme von Bachs Musik ist für ihn eine Art überwältigende Lehrfahrt in das Land der Schönheit. Er erklärt dies mit Leidenschaft und Lyrik: "Wie ein Abenteurer, der aufbricht, um neue Gebiete zu entdecken, hat man, wenn man den ersten Akkord dieses Ozeans anschlägt, das Gefühl, den Kai zu verlassen und sich auf eine wundersame Reise zu begeben. Diese Musik Bachs kann kunstvoll, durchdacht und beeindruckend sein, aber sie ist auch selbstverständlich und universell. Es ist die Weisheit der Kindheit, die ich wiederfinden wollte, als ich dieses Album in den Landstrichen der Dordogne aufnahm, wo ich als kleiner Junge Urlaub machte und ich diese Freude, dieses Licht, die sanfte Gelassenheit wiederfinden wollte." 

Dieses lange gereifte Album beginnt mit der berühmten und monumentalen Toccata und Fuge in d-Moll, die für viele als der Urtyp DER großen Orgelwerke gilt. Weit entfernt von der flammenden Orchestrierung, die Leopold Stokowski 1940 für Walt Disneys Film Fantasia anfertigte, wird sie hier Note für Note mit der Intimität von Cauvins Gitarre wiedergegeben - in einer Version, die jede Linie und jeden Kontrapunkt deutlich macht. Das restliche Programm, das aus dem Wohltemperierten Klavier, einer Suite für Violoncello solo und der vollständig gespielten Zweiten Partita für Violine mit ihrer legendären Chaconne besteht, ist als Gesamtwerk zu hören, womit die große innere Reise abgeschlossen wird. Ohne um jeden Preis die Titel und Ursprünge der Stücke kennen zu wollen, lässt man sich auf diesem Album vom subtilen und inspirierten Spiel Thibault Cauvins leiten. © François Hudry/Qobuz

Weitere Informationen

Bach

Thibault Cauvin

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 100 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie diese Playlist und mehr als 100 Millionen Tracks mit unseren Streaming-Abonnements

Ab 12,49€/Monat

Toccata and Fugue in D Minor, BWV 565 (Arr. for Guitar by Thibault Cauvin) (Johann Sebastian Bach)

1
I. Toccata
00:02:47

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

2
II. Fugue
00:06:39

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

3
Bach autrement I (Inspired by Prelude, BWV 846)
00:02:35

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, MainArtist, AssociatedPerformer - Jordan Cauvin, Arranger

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

4
Bach autrement II (Inspired by Prelude, BWV 1007)
00:03:27

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, MainArtist, AssociatedPerformer - Jordan Cauvin, Arranger

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

5
Bach autrement III (Inspired by Prelude, BWV 855a)
00:02:42

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, MainArtist, AssociatedPerformer - Jordan Cauvin, Arranger

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

Violin Partita No.2 in D Minor, BWV 1004 (Arr. for Guitar by Thibault Cauvin) (Johann Sebastian Bach)

6
I. Allemande
00:05:57

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

7
II. Courante
00:03:14

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

8
III. Sarabande
00:03:35

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

9
IV. Gigue
00:05:21

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

10
V. Chaconne
00:15:49

Johann Sebastian Bach, Composer - Raphael Jonin, Mastering Engineer - Cecile Lenoir, Mixing Engineer, Recording Engineer - Thibault Cauvin, Arranger, MainArtist, AssociatedPerformer

(P) 2023 Sony Music Entertainment France SAS

Albumbeschreibung

Johann Sebastian Bach war sowohl ein Meister der Arrangements seiner eigenen Musik als auch der Musik anderer und ebnete den heutigen Arrangeuren den Weg, indem er sie von der Gefahr befreite, als Übertreter oder Ikonoklasten zu gelten. Das neue Album des Gitarristen Thibault Cauvin, das er gemeinsam mit seinem Bruder Jordan aufgenommen hat, der für fast alle Arrangements und Neukompositionen des Programms verantwortlich ist, ist ein gutes Beispiel dafür. 

Thibault Cauvin, der weltweit als Phänomen gefeiert wird, räumt mehr Preise ab als jeder andere Gitarrist. Die Aufnahme von Bachs Musik ist für ihn eine Art überwältigende Lehrfahrt in das Land der Schönheit. Er erklärt dies mit Leidenschaft und Lyrik: "Wie ein Abenteurer, der aufbricht, um neue Gebiete zu entdecken, hat man, wenn man den ersten Akkord dieses Ozeans anschlägt, das Gefühl, den Kai zu verlassen und sich auf eine wundersame Reise zu begeben. Diese Musik Bachs kann kunstvoll, durchdacht und beeindruckend sein, aber sie ist auch selbstverständlich und universell. Es ist die Weisheit der Kindheit, die ich wiederfinden wollte, als ich dieses Album in den Landstrichen der Dordogne aufnahm, wo ich als kleiner Junge Urlaub machte und ich diese Freude, dieses Licht, die sanfte Gelassenheit wiederfinden wollte." 

Dieses lange gereifte Album beginnt mit der berühmten und monumentalen Toccata und Fuge in d-Moll, die für viele als der Urtyp DER großen Orgelwerke gilt. Weit entfernt von der flammenden Orchestrierung, die Leopold Stokowski 1940 für Walt Disneys Film Fantasia anfertigte, wird sie hier Note für Note mit der Intimität von Cauvins Gitarre wiedergegeben - in einer Version, die jede Linie und jeden Kontrapunkt deutlich macht. Das restliche Programm, das aus dem Wohltemperierten Klavier, einer Suite für Violoncello solo und der vollständig gespielten Zweiten Partita für Violine mit ihrer legendären Chaconne besteht, ist als Gesamtwerk zu hören, womit die große innere Reise abgeschlossen wird. Ohne um jeden Preis die Titel und Ursprünge der Stücke kennen zu wollen, lässt man sich auf diesem Album vom subtilen und inspirierten Spiel Thibault Cauvins leiten. © François Hudry/Qobuz

Informationen zu dem Album

Verbesserung der Albuminformationen

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?