Qobuz Store wallpaper
Kategorie:
Warenkorb 0

Ihr Warenkorb ist leer

Asian Dub Foundation - Access Denied

Mes favoris

Cet élément a bien été ajouté / retiré de vos favoris.

Access Denied

Asian Dub Foundation

Verfügbar in
logo Hi-Res
24-Bit 44.1 kHz - Stereo

Musik-Streaming

Hören Sie dieses Album mit unseren Apps in hoher Audio-Qualität

Testen Sie Qobuz kostenlos und hören Sie sich das Album an

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Abonnement abschließen

Hören Sie dieses Album im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit den Qobuz-Apps

Download

Kaufen Sie dieses Album und laden Sie es in verschiedenen Formaten herunter, je nach Ihren Bedürfnissen.

"We will not let you get away with this. Right here, right now is where we draw the line. The world is waking up. And change is coming, whether you like it or not", drohte Greta Thunberg 2018 in einer Rede vor den Vereinten Nationen. Asian Dub Foundation fühlen sich mit der 17-jährigen Schwedin im Geiste verbunden. Auf ihrem neunten Album "Access Denied" unterlegen die Briten eine geschnittene Version dieser Rede mit einem treibenden Breakbeat. Das Resultat "Youthquake" bringt den Grundton der Platte auf den Punkt: ADF sorgen sich um Mensch und Umwelt. Dabei haben die Elektromusiker zwar die Welt im Blick, kehren aber auch vor der eigenen Haustür. "Swarm" behandelt die britische Flüchtlingspolitik und nimmt bereits im Titel Bezug auf eine Aussage des ehemaligen Premierministers David Cameron. Als einen Swarm of people" bezeichnete der Politiker die Immigranten. Auch dessen Nachfolgerin Theresa May wird in "Stealing The Future" zur unfreiwilligen Mitautorin. "Hands up if you're a citizen of nowhere and you're not scared", zitieren die Musiker aus einer Rede, die der Guardian 2018 mit Aussagen von Hitler verglich. ADF-Gründungsmitglied Steven Savale bezeichnet "Access Denied" als Tanzplattet. Als Mittel, um die Probleme auszublenden, möchte er die Musk aber nicht verstanden wissen. "It has this sense that your dancing and partying against the way things are", wird er im Pressetext zitiert. Tatsächlich unterbricht keines der 14 Lieder den Bewegungsfluss. Wer tanzt, der lebt und kann deshalb auch noch Probleme lösen. Das ist die Botschaft, die die Band im Laufe der 52 Minuten unmissverständlich vermittelt. Dennoch kratzt die Asian Dub Foundation an der Oberfläche. Herausfordernd werden die Texte höchstens, wenn die Band doppeldeutige Zeilen erst einmal unkommentiert lässt: "If you're muslim, you're a terrorist / A violent thug, if you're black / And if you're white they say you're mentally ill". Anders klingt es auf der musikalischen Seite. Die Arrangements gehen in die Tiefe, bedienen sich aus unterschiedlichen Genres. Immer wieder streut die Band Tempowechsel ein und tauscht Drum-Patterns aus. So füllen sie auch lange Instrumentalpassagen mit Leben. "Can't Pay Won't Pay" ist Reggae auf Energy-Drinks. Ein Bass bohrt sich in den Vordergrund, eine verzerrte Gitarre dreht Schleifen und Beatboxer Dub FX sorgt für den Groove. "Coming Over Here" kommt zwar ohne Rap oder Gesang aus, erinnert aber mit Drum'n'Bass- und Industrial-Elementen an die ADF-Hochzeiten in den Neunzigerjahren. Die Übergänge zwischen Hip Hop, Jungle Punk und Ragga Dub sind fließend. Eine Flöte in "Realignment" und eine Akustikgitarre in "Front Line" sorgen für etwas Wärme im überwiegend elektronischen Klangbild. Ein weitere Pluspunkt: die Gäste. Die palästinische Band 47 Soul lässt sich in "Human 47" über Grenzpolitik aus, und die chilenische Sängerin Ana Tijoux befürwortet in "Frontline Santiago" barrierefreie Bildung. Vor allem unterstreichen die Features die kämpferische Botschaft, die Asian Dub Foundation mit "Access Denied" senden. Damit hat sich auch ein Vierteljahrhundert nach dem Debütalbum "Facts And Fictions" nichts für die Briten geändert.
© Laut

Weitere Informationen

Access Denied

Asian Dub Foundation

launch qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS bereits heruntergeladen Öffnen

download qobuz app Ich habe die Qobuz Desktop-Anwendung für Windows / MacOS noch nicht heruntergeladen Downloaden Sie die Qobuz App

Kopieren Sie den folgenden Link, um das Album zu teilen

Sie hören derzeit Ausschnitte der Musik.

Hören Sie mehr als 70 Millionen Titel mit unseren Streaming-Abonnements

Hören Sie dieses Album und mehr als 70 Millionen weitere Titel im Rahmen Ihres Streaming-Abonnements mit unseren Apps.

1
Can't Pay Won't Pay
00:02:52

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

2
Stealing The Future
00:03:47

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

3
Frontline
00:03:06

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

4
Access Denied
00:03:38

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

5
Realignment
00:03:16

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

6
Comin' Over Here
00:03:13

Asian Dub Foundation, MainArtist - Stewart Lee, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

7
Human 47
00:03:51

Asian Dub Foundation, MainArtist - 47 Soul, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

8
Mindlock
00:03:44

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

9
Swarm
00:04:04

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

10
Lost In The Shadows
00:05:07

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

11
Youthquake Part 1, Greta Speaks
00:04:33

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

12
New Alignment
00:03:37

Asian Dub Foundation, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

13
Frontline Santiago
00:03:39

Asian Dub Foundation, MainArtist - Ana Tijoux, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

14
Smash and Grab The Future
00:04:03

Asian Dub Foundation, MainArtist - Dub FX, MainArtist - Normal Music Ltd/Domino Music Publishing Company Ltd, MusicPublisher

2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production 2020 ADF Communications under exclusive license to X-Ray Production

Albumbeschreibung

"We will not let you get away with this. Right here, right now is where we draw the line. The world is waking up. And change is coming, whether you like it or not", drohte Greta Thunberg 2018 in einer Rede vor den Vereinten Nationen. Asian Dub Foundation fühlen sich mit der 17-jährigen Schwedin im Geiste verbunden. Auf ihrem neunten Album "Access Denied" unterlegen die Briten eine geschnittene Version dieser Rede mit einem treibenden Breakbeat. Das Resultat "Youthquake" bringt den Grundton der Platte auf den Punkt: ADF sorgen sich um Mensch und Umwelt. Dabei haben die Elektromusiker zwar die Welt im Blick, kehren aber auch vor der eigenen Haustür. "Swarm" behandelt die britische Flüchtlingspolitik und nimmt bereits im Titel Bezug auf eine Aussage des ehemaligen Premierministers David Cameron. Als einen Swarm of people" bezeichnete der Politiker die Immigranten. Auch dessen Nachfolgerin Theresa May wird in "Stealing The Future" zur unfreiwilligen Mitautorin. "Hands up if you're a citizen of nowhere and you're not scared", zitieren die Musiker aus einer Rede, die der Guardian 2018 mit Aussagen von Hitler verglich. ADF-Gründungsmitglied Steven Savale bezeichnet "Access Denied" als Tanzplattet. Als Mittel, um die Probleme auszublenden, möchte er die Musk aber nicht verstanden wissen. "It has this sense that your dancing and partying against the way things are", wird er im Pressetext zitiert. Tatsächlich unterbricht keines der 14 Lieder den Bewegungsfluss. Wer tanzt, der lebt und kann deshalb auch noch Probleme lösen. Das ist die Botschaft, die die Band im Laufe der 52 Minuten unmissverständlich vermittelt. Dennoch kratzt die Asian Dub Foundation an der Oberfläche. Herausfordernd werden die Texte höchstens, wenn die Band doppeldeutige Zeilen erst einmal unkommentiert lässt: "If you're muslim, you're a terrorist / A violent thug, if you're black / And if you're white they say you're mentally ill". Anders klingt es auf der musikalischen Seite. Die Arrangements gehen in die Tiefe, bedienen sich aus unterschiedlichen Genres. Immer wieder streut die Band Tempowechsel ein und tauscht Drum-Patterns aus. So füllen sie auch lange Instrumentalpassagen mit Leben. "Can't Pay Won't Pay" ist Reggae auf Energy-Drinks. Ein Bass bohrt sich in den Vordergrund, eine verzerrte Gitarre dreht Schleifen und Beatboxer Dub FX sorgt für den Groove. "Coming Over Here" kommt zwar ohne Rap oder Gesang aus, erinnert aber mit Drum'n'Bass- und Industrial-Elementen an die ADF-Hochzeiten in den Neunzigerjahren. Die Übergänge zwischen Hip Hop, Jungle Punk und Ragga Dub sind fließend. Eine Flöte in "Realignment" und eine Akustikgitarre in "Front Line" sorgen für etwas Wärme im überwiegend elektronischen Klangbild. Ein weitere Pluspunkt: die Gäste. Die palästinische Band 47 Soul lässt sich in "Human 47" über Grenzpolitik aus, und die chilenische Sängerin Ana Tijoux befürwortet in "Frontline Santiago" barrierefreie Bildung. Vor allem unterstreichen die Features die kämpferische Botschaft, die Asian Dub Foundation mit "Access Denied" senden. Damit hat sich auch ein Vierteljahrhundert nach dem Debütalbum "Facts And Fictions" nichts für die Briten geändert.
© Laut

Informationen zu dem Album

Auszeichnungen:

Verbessern Sie diese Seite

Qobuz logo Warum Musik bei Qobuz kaufen?

Aktuelle Sonderangebote...

A Love Supreme

John Coltrane

A Love Supreme John Coltrane

The Black Saint And The Sinner Lady

Charles Mingus

Prokofiev: Piano Concerto No.3 / Ravel: Piano Concerto In G Major

Martha Argerich

The Blues And The Abstract Truth

Oliver Nelson

Mehr auf Qobuz
Von Asian Dub Foundation

Access Denied

Asian Dub Foundation

Access Denied Asian Dub Foundation

Facts & Fictions

Asian Dub Foundation

Facts & Fictions Asian Dub Foundation

More Signal More Noise

Asian Dub Foundation

More Signal More Noise Asian Dub Foundation

Under The Influence (Rafi's Revenge Bonus Tracks)

Asian Dub Foundation

Swarm

Asian Dub Foundation

Swarm Asian Dub Foundation
Das könnte Ihnen auch gefallen...

Back the Way We Came: Vol. 1 (2011 - 2021)

Noel Gallagher's High Flying Birds

Back the Way We Came: Vol. 1 (2011 - 2021) Noel Gallagher's High Flying Birds

Folklore (Explicit)

Taylor Swift

Folklore (Explicit) Taylor Swift

evermore (Explicit)

Taylor Swift

evermore (Explicit) Taylor Swift

WHEN WE ALL FALL ASLEEP, WHERE DO WE GO?

Billie Eilish

Terra Firma

Tash Sultana

Terra Firma Tash Sultana
Panorama-Artikel...
Die Black Keys in 10 Songs

Seit 2001 erinnern uns die Black Keys mit ihrem gradlinigen Sound, der auf jeglichen Schnickschnack und überflüssige Soli verzichtet, an den Ursprung des Blues. Zwei Musiker: wild, brutal, minimalistisch und unverblümt. Ein einmaliger Stil, den Dan Auerbach und Patrick Carney 20 Jahre lang weiterentwickelt haben, ohne jemals ihre Seele dem Teufel zu verkaufen, der am Mississippi-Delta ständig im Hinterhalt lauert. Zehn Songs zum Beweis.

Destination Mond: The Dark Side of the Moon

Das Flaggschiff der Diskografie von Pink Floyd, "The Dark Side of the Moon", ist das Ergebnis eines relativ langen Arbeitsprozesses, der beinahe bis 1968 zurückreicht. Für Nick Mason hat alles mit dem Album "A Saucerful of Secrets" begonnen. Danach folgte die Platte "Ummagumma", auf der die verschiedenen Persönlichkeiten sich ausdrücken und zusammenschließen konnten. Pink Floyd setzten ihre Suche nach dem idealen Album anschließend mit "Meddle" (mit dem die Band abermals unter Beweis stellte, wie sehr sie die Arbeit im Studios meistert) und "Atom Heart Mother" fort, bevor sie mit "The Dark Side of the Moon" ein Nirwana erreichen, dessen Perfektion nicht verblasst ist.​

Nick Cave, das Unkraut auf der Starwiese

Nick Cave und seine Bad Seeds gelten nach wie vor als eines der produktivsten Abenteuer aus der Postpunk-Ära. Schon Ende der 80er Jahre erreichte die betörend tiefe Stimme des Australiers einen gewissen Höhepunkt unter all den wütenden Wiederaufnahmen, Klavierballaden und schweißgetränktem Rock’n’roll. Im Laufe der Jahre wurde der Cave immer mehr Crooner, irgendetwas zwischen einem punkigen Frank Sinatra und einem enthaltsamen Johnny Cash…

Aktuelles...