Sanfte Töne mit Nadia Reid

Die neue Folk-Sensation aus Neuseeland...

Von Talin Maas | Video des Tages | 13. Dezember 2015
Meinung äußern
Qobuz

In Neuseeland gibt es nicht nur die All Blacks und Kiwis... Es gibt auch Nadia Reid. Mit 24 Jahren bringt die junge Folksängerin ein wunderschönes, erstes Album heraus, das vor allem Laura Marling Fans viel Freude bereiten wird: Listen To Formation, Look For The Signs, ein Album, dessen reiche Melodik zum Träumen anregt. Von Hope Sandoval über Mazzy Star bis hin zu Gillian Welch, dabei noch an Cat Power, Jolie Holland und Sharon Van Etten vorbei - dieser Neofolk, mit Rock- und Country-Elementen gespickt, vereint die Königinnen dieses sehr breiten Genres, das keine wirklichen Grenzen kennt. Ein einfaches, zu kurzes oder zu unaufmerksames Reinhören genügt nicht, um Nadia Reid die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient. Begehen Sie nicht diesen fatalen Fehler, denn die Künstlerin gehört ohne Frage zu den Entdeckungen des Jahres: Ihre tiefgründigen Selbstbeobachtungen, musikalisch wie auch textlich, machen die Neuseeländerin zu einer musikalischen Perle.

Passend zum Artikel

Von Ihnen gelesene Artikel