Wenn Sie auf Facebook angemeldet sind und diesen Artikel lesen, kann er möglicherweise innerhalb von 10 Sekunden geteilt werden. Diese Einstellung können Sie in Ihren Einstellungen zu externen Diensten ändern.
Viel Spaß beim Lesen! 

Rhonda, feinster Soul aus Norddeutschland

Das Quintett veröffentlicht sein drittes Album und überrascht mit besonders authentischem Sound...

Von Sandra Zoor | Video des Tages | 11. Januar 2019
Meinung äußern
Qobuz

Rhonda, das sind fünf Soul-Punks um die Soul-Bombe Milo Milone aus Norddeutschland, die seit dem Debütalbum Raw Love mit ihrem Nordstaaten-Sound und ihrer Lässigkeit ein breites Publikum begeistern. 2017 entsteht das zweite, reifere Album WIRE, gefolgt von zahlreichen Touren. Und mit diesem, im Januar 2019 erschienen dritten Album You Could Be Home Now, schafft das Quintett so viel Abwechslung, wie man es sich gerade wünscht.

Songs wie Couldn’t Say Yes lassen jedes Herz eines Amy Winehouse Fans höher schlagen und Why We Stay klingt wunderbar nach Florida und Susan Tedeschi. Doch schon im nächsten Song hat man den Eindruck, sie hätten Nick Cave als Guest-Star eingeladen (Saturdays Shine) und schwupps, führen sie uns zurück in den klassischen Soul mit Background-Chor (So Wrong). Rhonda sind so verdammt soulig, was sie jedoch nicht davon abhält rockig zu sein. Und das dürfen sie auch. Sie schaffen das Ganze so lässig zu überbringen, dass man sich nicht einmal darüber wundert, dass sie auch noch mit dem Filmorchester Babelsberg kooperieren! So wie Milo Milone ihre Heimat zwischen Hamburg und Los Angeles sieht, ist You Could Be Home Now ein Album, das sich zwischen diesen Welten, dem Studio und der Garage (denn alle Stimmen wurden für den passenden Vintage Sound in der Garage aufgenommen) sowie den 60ern und dem Heute angesiedelt. Für alle Fans und diejenigen, die es spätestens jetzt werden!




HÖREN SIE YOU COULD BE HOME NOW VON RHONDA


Um nichts von Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook!

Von Ihnen gelesene Artikel