Jona Bird... Flug zum Debüt

Das Mannheimer Folk-Kollektiv überzeugt mit einem Debütalbum voller Herzblut...

Von Sandra Zoor | Video des Tages | 23. November 2018
Meinung äußern
Qobuz

Jona... wer? Sie klingen tatsächlich wie The Lumineers, erinnern an die Freunde Edward Sharpe and the Magnetic Zeros und bezeichnen sich selbst ganz kühn als die deutschen Mumford & Sons… Das Mannheimer Folk-Kollektiv Jona Bird veröffentlicht mit dieser Platte sein Debütalbum mit einem Titel, der für jeden auf dem Smartphone gelesenen Artikel viel zu lang erscheint (Es ist vier Uhr morgens und vor meinem Fenster verliert die Nacht gegen den Tag)... Im Vordergrund dieses Kollektivs stehen die Songwriter Jonas und Svenja Birthelmer. Immer wieder mit im Boot sitzen zahlreiche Musiker und Kreative, die sie zu den Liveauftritten einladen, ganz besonders Stephan Kalkbrenner an Gitarren, Banjo und Mandoline.

Der Folk von Jona Bird ist keine Revolution, denn bei Zeichen erwartet man nach den ersten Sekunden tatsächlich die einsetzende Stimme von Marcus Mumford. Doch Sie vermitteln mit ihrer Musik ein Lebensgefühl, das Menschen ansteckt und berührt. Man möchte von dieser Energie in Ich fang Dich auf getröstet werden, sich die Gitarre in Fliehn’ und die Stimme von Jonas Birthelmer auf der Zunge zergehen lassen (Das Meiste). Die feinfühligen Texte, untermalt mit Banjo und Gitarre aus dem traditionellen Folk (Opa) oder mit einfühlsamem Pop (Ich lieb Dich solang), bewegen etwas in der Magengegend, was sich nur beim Hören dieser Platte beschreiben lässt. Eine aufsteigende Band!








HÖREN SIE Es ist vier Uhr morgens und vor meinem Fenster verliert die Nacht gegen den Tag VON JONA BIRD AUF QOBUZ


Um nichts auf Qobuz zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook !

Passend zum Artikel

Von Ihnen gelesene Artikel