Ähnliche Künstler

Die Alben

8,49 €

Rock - Erschienen am 1. Januar 1999 | Cooperative Music

Auszeichnungen Sélection du Mercury Prize
13,49 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2008 | Cooperative Music

18,49 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2008 | Cooperative Music

18,99 €

Rock - Erschienen am 1. Januar 2006 | Cooperative Music

9,49 €

Rock - Erschienen am 1. Januar 2003 | Cooperative Music

15,99 €

Pop - Erschienen am 1. Januar 2010 | Mercury

17,49 €
14,99 €

Rock - Erschienen am 3. November 2017 | Parlophone UK

Hi-Res
19,49 €

Rock - Erschienen am 3. November 2017 | Parlophone UK

Booklet
14,99 €

Rock - Erschienen am 3. November 2017 | Parlophone UK

22,49 €
19,49 €

Rock - Erschienen am 27. Oktober 2017 | Parlophone UK

Hi-Res Booklet
Zwanzig Jahre schon feiern die aus Wales stammenden Stereophonics Erfolge mit ihrem berühmt-berüchtigten Rock, wobei die Gitarren, die Pop-Melodien und Kelly Jones‘ felsenraue Stimme im Vordergrund ihrer Musik stehen. Dieses zehnte, von Jones selbst produzierte Album, könnte ein bloßes Recycling ihrer erfolgreichen Songs aus zwei Jahrzehnten sein, mitnichten! Mit ihrem Know-how können die Stereophonics es sich leisten, einmal mehr einen Ohrwurm nach dem anderen vorzutragen, was zwar die Kunst der Gruppe nicht auf den Kopf stellen wird, aber voller Temperament ist. Profiarbeit! © CM/Qobuz
2,29 €

Rock - Erschienen am 20. Oktober 2017 | Parlophone UK

2,29 €

Rock - Erschienen am 5. September 2017 | Parlophone UK

2,29 €

Rock - Erschienen am 27. Juli 2017 | Parlophone UK

19,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 11. September 2015 | Ignition Records

Die walisische Band Stereophonics ist ihrer Musik stets treu geblieben. Bereits seit ihren Anfängen 1997 identifiziert man sie mit dem Klang ihrer Gitarren, Pop-Melodien und der rauen Stimme von Kelly Jones, dem Herzstück ihrer Musik. Das neunte Album bildet damit keine Ausnahme und mit den Songs, die hier das Quartett liefert, wird klar, warum Stereophonics als eine der populärsten Bands der vergangenen Jahre gilt. Die Platte wurde in einem kleinen Häuschen im Osten Londons aufgenommen, wo sich die walisische Gruppe einige Monate zurückzog, um ihrer Kreativität freien Lauf lassen zu können und einmal mehr den Songwriterfähigkeiten von Kelly Jones zu vertrauen. Letzterer hat ebenso, mit Hilfe seines Helfershelfer Jim Lowe, die Aufgaben eines Co-Produzenten jedes einzelnen Track des Albums übernommen und dabei genau darauf geachtet, dass die Energie und der Schwung der Musik in jeder einzelen Note zum Ausdruck kommt. So ist  Keep The Village Alive wohl auch das perfekte Werkzeug, um die Charts zu erobern. © LG / Qobuz
16,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 11. September 2015 | Ignition Records

Die walisische Band Stereophonics ist ihrer Musik stets treu geblieben. Bereits seit ihren Anfängen 1997 identifiziert man sie mit dem Klang ihrer Gitarren, Pop-Melodien und der rauen Stimme von Kelly Jones, dem Herzstück ihrer Musik. Das neunte Album bildet damit keine Ausnahme und mit den Songs, die hier das Quartett liefert, wird klar, warum Stereophonics als eine der populärsten Bands der vergangenen Jahre gilt. Die Platte wurde in einem kleinen Häuschen im Osten Londons aufgenommen, wo sich die walisische Gruppe einige Monate zurückzog, um ihrer Kreativität freien Lauf lassen zu können und einmal mehr den Songwriterfähigkeiten von Kelly Jones zu vertrauen. Letzterer hat ebenso, mit Hilfe seines Helfershelfer Jim Lowe, die Aufgaben eines Co-Produzenten jedes einzelnen Track des Albums übernommen und dabei genau darauf geachtet, dass die Energie und der Schwung der Musik in jeder einzelen Note zum Ausdruck kommt. So ist  Keep The Village Alive wohl auch das perfekte Werkzeug, um die Charts zu erobern. © LG / Qobuz