Ähnliche Künstler

Die Alben

25,99 €
23,99 €

Jazz - Erschienen am 11. Mai 2015 | Brainfeeder

Hi-Res Auszeichnungen Qobuz' perfekte Schallplattensammlung - Pitchfork: Best New Music - Indispensable JAZZ NEWS - L'album du mois JAZZ NEWS - Qobuzissime
11,99 €

Modern Jazz - Erschienen am 29. September 2017 | Young Turks Recordings

Auszeichnungen Pitchfork: Best New Music
Mit seinem Triple Album aus dem Jahre 2015, das auf den passenden Namen The Epic hörte, wurde Kamasi Washington mit 34 Jahren zum neuen Star der Jazz-Szene, sogar über seine eigenen Landesgrenzen hinaus. Parallel zu seinem Werk als Solokünstler im Jazzbereich überflutete der kalifornische Saxofonist uns außerdem mit einer ganzen Reihe an Gastaufritten bei den unterschiedlichsten Künstlern wie Kendrick Lamar (To Pimp a Butterfly und Damn), Flying Lotus (You’re Dead !), Thundercat (The Beyond / Where the Giants Roam), Run The Jewels (Run The Jewels 3) oder auch Ryan Adams (Gold). Und dass The Epic unter dem Label Brainfeeder veröffentlicht wurde, dem Elektro-Label von Flying Lotus, machte den Meister und seine Musik nur noch außergewöhnlicher…Auch hier wird er von einer weiteren Plattenfirma empfangen, die „nicht wirklich zum Jazz“ gehört: Young Turks Records, eine Abzweigung von XL Recordings, bei der auch andere Künstler wie The XX, FKA Twigs, Sampha und SBTRKT ein Zuhause gefunden haben. Das mit gerade einmal 30 Minuten eher kurze Album Harmony Of Difference wurde ursprünglich vor allem für ein Multimedia-Werk im Whitney Museum in New York komponiert, genauer gesagt, für Bilder seiner Schwester Amani Washington sowie für einen Kurzfilm des spanischen Filmemachers AG Rojas. Das Ergebnis ähnelt The Epic in seinem Geist doch sehr. Kamasi Washington vermischt Energie mit Spiritualität und mit einer Virtuosität, die wir bereits von ihm gewohnt sind und sein Atem lässt die Geister von Gato Barbieri und Pharoah Saners erwachen. Und auch seine Fähigkeit, Musik schichtweise zu stapeln, finden wir hier wieder. Dies äußert sich mal auf perkussive Weise, in seinem Saxofonspiel oder auf harmonischer Ebene, ohne dabei jemals zu übertrieben zu klingen. Im Gegenteil, die Leidenschaft und die Welle an Emotionen, die von Harmony Of Difference ausgehen, kann locker auch einem Publikum gefallen, das sonst mit dem Begriff Jazz eher unvertraut ist…© MZ/Qobuz
7,19 €

Jazz - Erschienen am 13. April 2017 | Young Turks Recordings

8,99 €

Jazz - Erschienen am 2. Januar 2017 | Wide Hive Records

9,99 €

Jazz - Erschienen am 6. September 2016 | Wide Hive Records