Ähnliche Künstler

Die Alben

13,49 €
8,99 €

Lateinamerika - Erschienen am 8. Juni 2015 | Brownswood Recordings

Hi-Res Booklet Auszeichnungen Qobuzissime - Top du mois de Jazznews
Sängerin, Komponistin, Arrangeuse, Dirigentin und Chorleiterin: Das können nicht viele 22-jährige von sich behaupten. Noch erstaunlicher ist aber, mit welcher Leichtigkeit Daymé Arocena all diese verschiedenen Aufgaben bewältigt. Gilles Peterson wurde als Erster auf die junge Kubanerin und ihre grandiose Stimme aufmerksam, während der Havana Cultura Sessions wurde sie dann entdeckt. Eine charismatische, virtuose, elastische und kräftige Stimme. Auf ihrem ersten Album Nueva Era, das auf Petersons Label Brownswood Recordings erscheint, entdecken wir eine Künstlerin, die perfekt alle Grundlagen der kubanischen Musik beherrscht, aber auch Soul, Jazz und Rhythm‘n’Blues. Arocenas Leidenschaft und Sensualität finden ihren Ursprung in der Musik ihrer zahlreichen Idole, die von George Benson bis hin zu Amy Winehouse reicht und dabei an Elis Regina, Miles Davis, Erika Badu, Gil Scott Heron und all den anderen großen Jazzstimmen wie Ella Fitzgerald, Billie Holiday und Nina Simone vorbeizieht. Ob in Spanisch, Yoruba oder Englisch, ihre leichtfüßige Stimme nimmt uns an die Hand und führt uns durch die tiefen Pfade des Grooves. Nueva Era ist eine Perle, die zwischen mucho caliente und der Melancholie des Souls hin- und herwandert. Eine Bombe, die auf jeden Fall Qobuzmäßig einschlägt! © MD/Qobuz
2,49 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 10. November 2017 | Brownswood Recordings

3,99 €

Alternativ und Indie - Erschienen am 22. September 2017 | Brownswood Recordings

14,99 €
9,99 €

Lateinamerika - Erschienen am 10. März 2017 | Brownswood Recordings

Hi-Res
5,99 €

Lateinamerika - Erschienen am 6. Mai 2016 | Brownswood Recordings

2,49 €

House - Erschienen am 16. Oktober 2015 | Brownswood Recordings

1,69 €

Lateinamerika - Erschienen am 21. August 2015 | Brownswood Recordings

3,99 €

Lateinamerika - Erschienen am 30. März 2015 | Brownswood Recordings

Der Interpret

Daymé Arocena im Magazin